IHK-Stellungnahme zum Gründungsvorhaben

Die IHK Lahn-Dill verfasst fachkundige Stellungnahmen (Tragfähigkeitsbescheinigung) für gründungsinteressierte Empfänger von Arbeitslosengeld I oder II, die ihr Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis, Altkreis Biedenkopf sowie in den Gemeinden Biebertal und Wettenberg gründen möchten.
Für die Ausstellung einer fachkundigen Stellungnahme wird ein Entgelt in Höhe von 100 Euro fällig. Die Rechnung erhalten Sie am Ende des Prozesses zusammen mit der Stellungnahme.

Für die Prüfung der Tragfähigkeit benötigen wir folgende Unterlagen

  1. Im Falle der Beantragung des Gründungszuschusses das entsprechende Formular der Agentur für Arbeit
  2. Eine Vorhabensbeschreibung – Unternehmensbeschreibung (Businessplan)
    Zum Beispiel: Gründungsidee, Markteinschätzung, Wettbewerbssituation, Produkt oder Dienstleistung, Standortwahl.
  3. Tabellarischer Lebenslauf
  4. Rentabilitätsvorschau
    Jahreswerte, für die kommenden drei Jahre als Planzahlen.
    Bei Geschäftsübernahme: zusätzlich betriebswirtschaftliche Zahlen der vergangenen zwei Jahre, soweit möglich. Dies kann eine betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), aber auch eine Gewinn- und Verlustrechnung sein.
  5. Investitions- und Finanzierungsplan
  6. Liquiditätsplan
    Bei größeren Vorhaben erforderlich (ab 50.000 Euro Fremdfinanzierung).
  7. Bitte denken Sie daran, uns die erforderlichen Unterlagen per E-Mail zuzusenden.

Als Hilfestellung empfehlen wir Ihnen den Businessplan über die Gründungswerkstatt Hessen kostenlos zu erstellen. Ergänzend bieten wir Ihnen ein unentgeltliches Seminar zu den Inhalten des Businessplans an.