Personalservices

Cross Mentoring von Frauen für Frauen

Heterogene (Führungs-)Teams sind nachweislich erfolgreicher und haben einen positiven Einfluss auf die Unternehmenskultur. Als IHK wollen wir die Wirtschaft in unserer Region stärken und vernetzen. Daher bieten wir ab 2022 ein Cross-Mentoring-Programm für und von Frauen in der Region. Denn wir sind der Meinung, dass der Anteil von Frauen in Führungspositionen – nicht nur in unserer Region – steigen muss.

Wie funktioniert das Cross Mentoring?

Interessierte Mentorinnen und Mentees können sich bei der IHK für eine Teilnahme bewerben. Vor Beginn des Programms stellt das Organisationsteam die Mentoring-Tandems zusammen, die sich in der Kick-Off-Veranstaltung am 06. April kennenlernen. Im Tandem gestalten Mentorin und Mentee ihre Zusammenarbeit selbst und bestimmen Ziele, Inhalte und zeitlichen Umfang des Mentorings. Das Projektteam der IHK Koblenz organisiert das sechs Monate dauernde Programm mit der Begleitung der Tandems, unterstützt die Teilnehmerinnen im Prozess und bietet mit begleitenden Veranstaltungen Möglichkeiten zum aktiven Austausch.

Für wen eignet sich das Programm?

Das Programm richtet sich an zum Einen an Unternehmen aus dem IHK-Bezirk Koblenz, die zum Ziel haben, den Anteil an weiblichen Führungskräften zu erhöhen und das weibliche Nachwuchspotenzial zu stärken. Es richtet sich zudem generell an Frauen, die entweder ihr Wissen und ihre Erfahrung an die nächste Generation weitergeben möchten oder die mitten in der beruflichen Entwicklung stecken und eine Sparringpartnerin suchen.
Die Rolle der Mentorin soll durch Frauen aus den teilnehmenden Unternehmen begleitet werden, die sich seit mehreren Jahren in einer Senior-Führungsposition befinden oder selbst ein Unternehmen leiten und deren Arbeitsplatz sich im IHK-Bezirk Koblenz befindet. Sie sollen Spaß daran haben, ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter zu geben, sind neugierig auf die Perspektive von weiblichen Nachwuchskräften und können über ein halbes Jahr definierte Zeitfenster für eine Mentee zur Verfügung stellen.
Mentees sind Frauen aus teilnehmenden Unternehmen, die gerade in ihre Karriere starten, vor ihrer ersten Führungsposition stehen oder die den nächsten Karriereschritt planen. Ihr Arbeitsplatz liegt räumlich im IHK-Bezirk Koblenz. Sie möchten vom Erfahrungsschatz erfahrener Frauen profitieren und sind offen für den Austausch.

Ziele

Mit unserem Cross Mentoring Programm unterstützen wir weibliche Nachwuchstalente in ihrer Karriereplanung, ihrer beruflichen Entwicklung und/oder dem Aufstieg in eine Führungsposition. Dabei wollen wir Frauen im nördlichen Rheinland-Pfalz darin bestärken, regionale Seilschaften zu bilden und sich gegenseitig zu fördern und zu unterstützen.
Unternehmen profitieren in ihrer Personalentwicklung vom “Blick über den Tellerrand”, von regionaler Kooperation und motivierten Mitarbeiterinnen, die die Teilnahme am Programm als Wertschätzung ihrer Leistung erleben.

Programm

Mitte März 2022
Bewerbungsschluss für die Teilnahme 2022
06. April 2022
Kick-Off Veranstaltung für Mentorinnen und Mentees
08. April 2022
08.30 – 12.30 Uhr: Training “Meine Rolle als Mentorin”
13.30 – 17.30 Uhr: Training “Meine Rolle als Mentee”
06. Juli 2022
Bergfest in der Industrie- und Handelskammer Koblenz
06. Oktober 2022
Abschlussveranstaltung mit Vergabe der Teilnahmezertifikate
Für weitere Informationen haben wir für Sie unser Informationswebinar vom 21. Februar aufgezeichnet:

Begleitende Angebote

Das Mentoring Programm wird fachlich begleitet durch ein Training am 08. April 2022 und durch Coaching-Angebote der IHK Akademie Koblenz. Die Trainerin und Life Coach Bettina Thünker ist selbst erfahrene Führungskraft und Mentorin für junge Talente. Nach der Kick-Off Veranstaltung sind Mentorinnen und Mentees zu ihren Trainings eingeladen, in denen sie in ihrer Rollenfindung für das Programm bestärkt werden. Während des Programms steht Bettina Thünker bei Bedarf weiter als Coach den Tandems begleitend zur Seite.

Trainingsinhalte “Meine Rolle als Mentorin”

  • Rolle und Haltung
  • Gesprächs- und Fragetechniken
  • Didaktik und Methodik der Wissensvermittlung

Trainingsinhalte “Meine Rolle als Mentee”

  • Wege zur Zielfindung für das Mentoring und den eigenen Karriereweg
  • Findung der eigenen Rolle
  • Gesprächs- und Fragetechniken

Wie kann ich teilnehmen?

Die Anmeldefrist für 2022 ist leider abgelaufen. Möchten Sie rechtzeitig zur neuen Runde in 2023 informiert werden? Abonnieren Sie unseren Fachkräfterundbrief, mit dem Sie einmal im Quartal zu allen Fachkräfte-News automatisch informiert werden!

Projektverantwortliche

Yvonne Brachtendorf

Yvonne Brachtendorf, Personalbetriebswirtin (IHK), ist seit 2001 bei der IHK Koblenz beschäftigt. Neben ihren Schwerpunktthemen Vereinbarkeit von Beruf & Familie und Betriebliches Gesundheitsmanagement deckt sie mit ihrer Erfahrung viele Bereiche des Personalmanagements ab, ihr Herzblut steckt vor allem in Themen der Personalabrechnung und des Personalcontrollings.

Susanne Ditzer

Susanne Ditzer, Betriebswirtin (VWA) und Diplom-Sozialpädagogin, arbeitet seit Mai 2020 in der Fachkräftesicherung der IHK Koblenz. Ihre Schwerpunktthemen sind Personal- und Organisationsentwicklung, Arbeitgeberattraktivität und Rekrutierung. Vor ihrer Tätigkeit bei der IHK hat sie diese Themen als Personalerin im größeren Mittelstand über 13 Jahre verantwortet.