Firmen & Leute | 17.01.2024

Erster CO2- neutraler eSilo-LKW

Nachhaltigkeit und klimaschonende Logistik liegen dem Öhringer Energiehändler EDi Energie-Direkt Hohenlohe sehr am Herzen. Nach erfolgreicher Umstellung der Immobilienversorgung auf Holzpellets und erneuerbaren Strom aus eigenen Photovoltaik-Anlagen, konzentriert sich das Unternehmen nun auf die Optimierung des Fuhrparks auf dem Weg zur CO2-Neutralität. Daher beauftragte EDi die Firma Lindner & Fischer Fahrzeugbau GmbH mit der Konzeption und Realisierung eines Holzpellets-Aufbau in Verbindung mit einem vollelektrischen LKW von Mercedes-Benz. Der Wunsch, Holzpellets als klimaneutralen Brennstoff auch klimaneutral transportieren zu können, wurde an die Experten von Lindner & Fischer herangetragen. Als einer der führenden Hersteller von Tank- und Siloaufbauten verfügt das Fahrzeugbau-Unternehmen über jahrzehntelange Kompetenz und Erfahrung, um ein solches Projekt realisieren zu können. Als Dritter im Bunde hat sich die Entwicklungsabteilung für eMobilität der Daimler Truck AG in dieses bislang einmalige Projekt eingebracht. „Die an einem vollelektrischen LKW vollkommen neuen Gegebenheiten sowohl hinsichtlich Anbau- und Aufbausituation als auch bezüglich der Schnittstellen haben uns vor eine Menge Herausforderungen gestellt“, so Stefan Lindner, Geschäftsführer von Lindner & Fischer Fahrzeugbau. Hierbei war der enge Draht zur eMobility-Entwicklung bei Daimler Truck sehr hilfreich, um die baden-württembergische Gemeinschaftsinnovation umsetzen zu können.

Weblink

Kontakt

Matthias Marquart
Matthias Marquart
Redakteur | Pressearbeit