IHK-Webseite

Datenschutz und rechtliche Hinweise

Datenschutzinformationen der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die IHK einen hohen Stellenwert. Die IHK unterliegt als öffentliche Stelle den Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“), spezialgesetzlicher Regelungen und dem Landesdatenschutzgesetz Hessen. Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten wir verarbeiten und zu welchen Zwecken.

I. Verantwortliche Stelle

Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Am Pedro-Jung-Park 14
63450 Hanau
Telefon: +49 6181 9290-0
Fax: +49 6181 9290-8290
info@hanau.ihk.de

II. Behördliche Datenschutzbeauftragte

Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Am Pedro-Jung-Park 14
63450 Hanau
Telefon: +49 6181 9290-8410
Fax: +49 6181 9290-8290

III. Einzelne Informationen gem. Art 13, 14 EU-DSGVO 

1. Informationen zum Internetauftritt der IHK

Allgemeines zur Datenverarbeitung

  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
    Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
    Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
    Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
    Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Datenlöschung und Speicherdauer
    Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

a) Bereitstellung des Internetauftritts

Dieses Internetangebot wird von der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern betrieben. An dieser Stelle informieren wir Sie gemäß § 13 Telemediengesetz über Art, Umfang, Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über eine etwaige Verarbeitung von Daten in Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union.
Unser Internetauftritt ermöglicht die Eingabe folgender personenbezogener Daten, damit Sie mit uns in Kontakt treten können:
  • Daten für eine korrekte Ansprache, zum Beispiel: Anrede und Titel
  • Personendaten, zum Beispiel: Vor- und Zuname
  • Adressinformationen, zum Beispiel: Straße, Postleitzahl und Ort
  • Kommunikationsdaten, zum Beispiel: Telefonnummer, Faxnummer oder E-Mail-Adresse 
  • Weiterführende Informationen, zum Beispiel: Firma
  • Themeninteresse, zum Beispiel: Newsletter oder Veranstaltungen
  • Benutzername
  • Passwort
Zweck der Verarbeitung:
Die genannten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für folgende Zwecke verarbeitet:
  • Kontaktaufnahme mit unseren Teams
  • Beantragung eines Newsletters zu unterschiedlichen Themengebieten und Zeitpunkten
  • Ermöglichung unseres Leistungsangebots und der damit notwendigen Kommunikation mit Ihnen, wie z.B. Buchung einer Veranstaltung
  • Bearbeitung Ihrer Anfrage und einer weiteren von Ihnen gewünschten Beratung
  • Im geschützten Mitgliederbereich werden Ihre personenbezogenen Daten zusätzlich für folgende Zwecke verwendet:
    • Bereitstellung geschützter ausbildungsrelevanter Unterlagen, zum Beispiel: Sachlich-zeitliche Gliederung, Verordnung
    • Online-Abwicklung des Ausbildungs- und Umschulungsvertrags
    • Online-Einsicht der Prüfungsergebnisse mit personenbezogenen Zugangsdaten 
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

b) Systembetreiber

Unser Internetangebot wird bei der IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH, Hörder Hafenstraße 5, 44263 Dortmund gehostet. Dieser Dienstleister erhebt und speichert für uns folgende Informationen, die Ihr Endgerät automatisch übermittelt:
  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • URL der abgerufenen Datei
  • IP-Adresse Ihres Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • HTTP Statuscode
Wir verwenden diese Informationen ausschließlich zur Optimierung und Fehleranalyse. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Wir behalten uns das Recht vor, diese Daten bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Internetauftrittes nachträglich zu kontrollieren und an befugte Dritte weiterzugeben. Die Daten werden spätestens nach 7 Tagen automatisch gelöscht.

c) Cookies

Unser Internetauftritt nutzt Cookies, um Ihnen einen komfortablen und funktionsreichen Online-Dienst zu bieten und Ihre Berechtigung zur Nutzung des Leistungsangebots zu verifizieren. Cookies sind Textdateien, die Informationen enthalten, um wiederkehrende Besucher ausschließlich für die Dauer des Besuches auf der Webseite zu identifizieren. Cookies werden auf der Festplatte Ihres Computers abgespeichert und richten dort keinen Schaden an.
Die Cookies der Webseite enthalten persönliche Daten. Cookies ersparen Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten, erleichtern die Übermittlung spezifischer Inhalte und helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetauftrittes. Sie ermöglichen uns damit, Struktur und Inhalte unseres Internetauftritts stetig zu verbessern. Folgende Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert:
Typen
Name
Funktion
Speicherdauer
Funktionale Cookies
Cookieinfo_click
Das Cookie steuert die Anzeige des Hinweises zur Cookie-Nutzung auf unserem Internetauftritt. Im Cookie wird die Zustimmung des Nutzers zur Cookierichtlinie gespeichert.
ein Jahr
Funktionale Cookies
CookieConsent
Das Cookie dient der Speicherung der gewählten Nutzer-Präferenzen, sofern CookieBot im Einsatz ist.
ein Jahr
Session Cookies
CM_LIVE_SESSIONID
"Sitzungs-Cookies" verwenden wir, um unsere Dienste für unsere Besucher zu verbessern und das Surfen auf unseren Seiten zu erleichtern. Das Löschen oder Blockieren dieser Cookies beeinträchtigt die Verwendung unserer Seite und deren Funktionen nicht.
Wird nach Schließen Ihres Browsers gelöscht.
Funktionale Cookies
IHK24PROD-xxxxx
Wir setzten einen Loadbalancer zur Verteilung der Last ein. Mit diesem Cookie wird der Server identifiziert, auf den man zuerst geleitet wird. Damit ist sichergestellt, dass während der Session kein Serverwechsel stattfindet.
< 12 Stunden
Wird nach der Session gelöscht.
Funktionale Cookies
d4F6zRauwSfLDwU@
Registriert eine ID, um einen Teilnehmer während einer Veranstaltungsanmeldung eindeutig zu identifizieren.
1 Tag
Marketing
vstdbv3/
bdzdzszodzoldr
boezgirtfrzsooed/
stzuifsdlfnks
Überträgt die Aufrufe der Veranstaltungsdatenbank-Seite zu statistischen Zwecken.
Session
Webtracking Cookies (etracker) 
 
etcnt_[xxxxx]
Etracker nutzen wir, um einen Einblick zu bekommen, wie unsere Nutzer mit den angebotenen Services und der Webseite interagieren. Um diese Daten zu erheben und daraus eine Nutzungs-Statistik zu erstellen, wird ein Cookie gespeichert. Die dabei erhobenen Informationen sind nicht personen­bezogen und ermöglichen keinerlei Rückschlüsse auf die individuelle Person.
28 Tage
Cntcookie
Opt-Out Cookie von etracker (Widerspruch für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Besucherdaten)
4 Jahre
Host only
et_coid
Dieses Cookie wird für die Besuchererkennung genutzt, wenn das Modul Campaign Control eingesetzt wird.
2 Jahre
BT_ctst
Dient der Prüfung, ob beim Besucher Cookies gesetzt werden können.
Aktuelle Session
BT_pdc
Sammelt Daten der Besucherhistorie (Besucher ist Kunde, Besucher hat Newsletter abonniert etc.).
1 Jahr
BT_sdc
Enthält Daten, zur Personalisierung (Referrer, Anzahl PIs, Sessiondauer).
Aktuelle Session
noWS
Dient der Unterscheidung, ob Funktionalitäten für den etracker Optimiser bereitgestellt werden müssen.
Aktuelle Session
isSdEnabl
Prüft, ob Personalisierung angeschaltet ist
24 Stunden
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Sie haben die Möglichkeit, die Annahme von Cookies auf Ihrem Endgerät im Browser zu deaktivieren. Wir können jedoch nicht garantieren, dass sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts zur Verfügung stehen.

d) Kontaktformular und Kontakt per E-Mail

Auf unserer Internetseite befinden sich Kontaktformulare, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.
Diese Daten sind: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer, ggf. Firma und Identnummer. Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Daten werden für die Verarbeitung der Konversation verwendet, es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist § 1 IHKG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Hierin liegt das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
 Die personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
  • an den zur Bearbeitung Ihrer Anfrage zuständigen Ansprechpartner in der IHK
  • im Rahmen der Bereitstellung des Internetauftritts werden Daten von unseren Auftragnehmern wie z. B. dem Hoster der Website verarbeitet
Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einem Jahr gelöscht.

e) Online-Veranstaltungsanmeldung

Bei Anmeldungen zu Veranstaltungen der IHK durch Sie oder durch Dritte werden Ihre Daten verarbeitet, um die jeweilige Veranstaltung zu organisieren und durchzuführen, ggf. um Teilnahmebescheinigungen auszustellen.
Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertrag/Vorvertrag) verarbeitet.
Die IHK beabsichtigt, die Daten mit bereits vorhandenen Datenbeständen zusammenzuführen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 4 DSGVO. Dies dient der Datensparsamkeit und liegt im Interesse des Betroffenen.
Die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchten verarbeitet Ihre Kontaktdaten und ggf. Bankverbindungsdaten im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung.
 Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt an:
  • bei kostenpflichtigen Veranstaltungen an die Buchhaltung der IHK
  • an Dritte, wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder Sie vorab in die Datenübermittlung eingewilligt haben
  • ggf. an Auftragsverarbeiter, die mit der Organisation und Durchführung einer Veranstaltung beauftragt wurden
Die Datenlöschung erfolgt unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und bezogen auf die Rechnungsstellung nach zehn Jahren.
Ihre Daten werden benötigt, um Ihre Anfrage auf Teilnahme an einer Veranstaltung zu bearbeiten und ggf. den Vertrag mit Ihnen schließen zu können. Insofern sind Sie dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus Vertrag bzw. einem vorvertraglichen Schuldverhältnis. Sofern Sie oder ein Dritter (z. B. Ihr Arbeitgeber oder Ihr Erziehungsberechtigter), der Sie anmeldet, bei der Anmeldung die erforderlichen Anmeldedaten nicht angibt, können Sie sich nicht für eine IHK-Veranstaltung anmelden bzw. angemeldet werden.

f) Bestellung von Publikationen

Wenn Sie unsere kostenlosen Publikationen bestellen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Abwicklung des Versands. Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO verarbeitet.
Ihre personenbezogenen Daten werden hierfür an die Poststelle der IHK übermittelt. Die Datenlöschung erfolgt nach Versand der Publikation. Ihre Daten werden benötigt, um Ihnen die Publikation zusenden zu können. Insofern sind Sie dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus Vertrag bzw. einem vorvertraglichen Schuldverhältnis. Sofern Sie die bei Bestellung die erforderlichen Daten nicht angeben, können wir Ihnen die Publikation nicht zusenden.


Dienste von Drittanbietern

Unser Internetauftritt nutzt Inhalte, Dienste und Leistungen von Drittanbietern. Dies sind beispielsweise Tools zum Versand von Newslettern, zur Analyse von Benutzerverhalten oder die Anzeige geographischer Karten oder Videos. Damit die Dienste zur Verfügung gestellt werden können, ist es zwingend erforderlich, dass die IP-Adresse von Ihrem Endgerät an den Drittanbieter übermittelt wird. Wo immer es möglich war, haben wir eine datenschutzarme Konfiguration gewählt. Wir haben aber keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. 
Im Folgenden werden die Drittanbieter aufgeführt:

a) E-Mail-Newsletter mit Inxmail

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien E-Mail Newsletter zu abonnieren. 
Wir nutzen zum Versand von E-Mail Newslettern das Newslettersystem von Inxmail (Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, 79106 Freiburg), welches über die IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH, Hörder Hafenstraße 5, 44263 Dortmund bereitgestellt wird. Ihre freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten werden an diesen Dienstleister weitergegeben, damit die von Ihnen gewünschten E-Mail-Newsletter versendet werden können.
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Wir verwenden für die Registrierung das Double Opt-In-Verfahren. Das heißt, wir werden Ihnen erst dann Newsletter zusenden, wenn Sie Ihre Anmeldung nach Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse über eine von uns zugesendete E-Mail und einen darin enthaltenen Link bestätigen. 
Die Anmeldung und die Bestätigung werden protokolliert. Damit soll sichergestellt werden, dass nur Sie selbst sich als Nutzer der angegebenen E-Mail-Adresse bei dem Newsletter-Dienst anmelden können. Ihre Bestätigung muss zeitnah zur Übersendung der E-Mail durch uns erfolgen, da andernfalls Ihre Anmeldung und E-Mail-Adresse in der Datenbank des Dienstleisters gelöscht werden. Bis zu einer Bestätigung durch Sie nimmt unser Newsletter-Dienst keine weiteren Anmeldungen unter dieser E-Mail-Adresse entgegen. Sie können einen bei uns abonnierten Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu können Sie uns entweder eine E-Mail zusenden oder über einen Link am Ende des Newsletters eine Stornierung vornehmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Zudem werden bei der Anmeldung die IP-Adresse des aufrufenden Rechners sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung und Registrierung erhoben. Die Erhebung dieser personenbezogenen Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Die IHK beabsichtigt, die Daten mit bereits vorhandenen Datenbeständen zusammenzuführen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 4 DSGVO. Dies dient der Datensparsamkeit und liegt im Interesse des Betroffenen.
Name, E-Mail-Adresse, sowie Interessen werden solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

b) Online-Umfragen

Die IHK führt regelmäßig Online-Umfragen durch, um das Meinungsbild der gewerblichen Wirtschaft zu erheben und Stellungnahmen der Wirtschaft vorzubereiten. Hierzu nutzt die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern den Dienstleister Webropol Deutschland GmbH, Barbarossastr. 6, 42115 Wuppertal.  
Die Umfragen werden in der Regel anonym durchgeführt. Es besteht die Möglichkeit personenbezogene Daten einzugeben, wenn der Teilnehmer die Zusendung des Umfrageergebnisses wünscht. Die Zusendung erfolgt auf Grundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Webropol finden Sie auf deren Internetseite.
Personenbezogene Daten werden hierbei übermittelt an:
  • an das verantwortliche Geschäftsfeld im Falle der Versendung des Umfrageergebnisses
  • mit der Organisation und Durchführung der Umfrage beauftragte Dienstleister  
Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln. Die angegebenen personenbezogenen Daten werden nach Versand des Umfrageergebnisses gelöscht. 
Wenn Sie in einer entsprechenden Erklärung in den Versand durch die IHK eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

c) Websiteanalyse

Unser Internetauftritt nutzt den Analysedienst etracker (etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg).
Der Anbieter dieser Website verwendet Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland ( www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Wir verwenden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse. Soweit wir Analyse- und Optimierungs-Cookies einsetzen, holen wir Ihre explizite Einwilligung gesondert im Vorfeld ein. Ist das der Fall und Sie stimmen zu, werden Cookies eingesetzt, die eine statistische Reichweiten-Analyse dieser Website, eine Erfolgsmessung unserer Online-Marketing-Maßnahmen sowie Testverfahren ermöglichen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Online-Angebotes oder seiner Bestandteile zu testen und zu optimieren. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.
Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs .1 lit f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.
Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.
Widerspruch
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie bei etracker.

d) Social Media

Es werden keine Social Media Plugins gesetzt, sondern sogenannte Social Bookmarks. Diese sind als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik wird der Nutzer auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Zudem besteht die Möglichkeit im Falle einer Weiterleitung einer Internetseite über den „Diesen Inhalt teilen"-Button, dass die entsprechende Internetseite bei Twitter, Facebook etc. sichtbar wird und dort als Aktivität im jeweiligen Profil des Nutzers zu sehen ist.

e) Youtube

Auf unserem Internetauftritt haben wir Videos des Anbieters YouTube eingebunden (YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).
Wenn Sie die Videos abspielen, wird eine Verbindung zu einem YouTube-Server hergestellt. Hierdurch wird an YouTube übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben.
Wenn Sie dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt sind, ordnet YouTube diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Dienstes, wie z. B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unseres Internetauftrittes aus ihrem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC und Google Inc. abmelden und die entsprechenden Cookies der Firmen löschen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube finden Sie unter Datenschutz bei Google.

f) Google Maps

Auf unserem Internetauftritt nutzen wir an diversen Stellen Google Maps (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Durch die Nutzung dieses Internetauftrittes erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter, oder Drittanbieter einverstanden.
Für Google Maps finden Sie die Nutzungsbedingungen unter Nutzungsbedingungen für Google Maps und die Datenschutzerklärung unter Datenschutz bei Google.
Google wird die durch Google Maps gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringt. Es ist technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzenden vornehmen könnte. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass personenbezogene Daten und Persönlichkeitsprofile von Nutzern der Website von Google für andere Zwecke verarbeitet werden. Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps auf einfache Art und Weise zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern.
Deaktivieren Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige nicht nutzen können.

g) Facebook

Wir betreiben eine sogenannte Facebook-Fanpage bei dem Anbieter Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Facebook ist ein soziales Netzwerk. Der jeweilige „Teilen-Button“ ist am Logo von Facebook erkennbar.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zum Beispiel Kommentieren, Teilen, Bewerten).
Wir weisen des weiteren darauf hin, dass Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.
Wir sind gemeinsam mit dem Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks für diese Datenverarbeitungsvorgänge im Sinne des Art. 26 DSGVO verantwortlich. Ihre Rechte (Auskunftsrecht gem. Art. 15 DSGVO, Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO, Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO und Recht auf Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO ) können Sie grundsätzlich sowohl gegenüber uns als auch gegenüber dem Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks (z.B. Facebook) geltend machen.
Wir bitten Sie zu beachten, dass trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO mit den Betreibern der sozialen Netzwerke unsererseits kein vollumfänglicher Einfluss auf die Datenverarbeitung der einzelnen sozialen Netzwerke besteht. Die Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters hat maßgeblichen Einfluss auf unsere Möglichkeiten.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.
Beim Besuch unserer Facebook-Seiten erfasst Facebook unter anderem Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung:
Facebook übernimmt die primäre Verantwortung für die Verarbeitung der Insights-Daten auf der Fanpage: 
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.
Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:
Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier:
In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht ab-schließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.
Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgeräte zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei "deutschen" IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (zum Beispiel im Rahmen der Funktion "Anmeldebenachrichtigung"); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.
Wenn Sie als Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.
Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf inter-aktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmter Nutzer erkennbar.
Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten:
Auch wir verarbeiten Ihre Daten. Zwar erheben wir selbst keine Daten über unseren Facebook-Account. Die von Ihnen bei Facebook eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Ihre Posts gegebenenfalls kommentieren oder auf diese antworten oder auch von uns aus Posts verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Facebook veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von uns in unser Angebot einbezogen und anderen Nutzern zugänglich gemacht.

Datensicherheit

Leider ist die Übertragung von Informationen über das Internet nicht vollständig sicher, weshalb wir die Sicherheit der über das Internet an unserer Internetseite übermittelten Daten nicht garantieren können. Wir schützen unseren Internetauftritt und sonstige IT-Systeme durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen den Verlust der Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit. Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Internetauftritt verschlüsselt übertragen. Die gesicherte Verbindung erkennen Sie daran, dass die angezeigte Adresse mit „https://...“ statt mit „http://...“ beginnt und in Ihrem Browser ein geschlossenes Vorhängeschloss angezeigt wird. Nähere Informationen zu unserem SSL-Zertifikat erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorhängeschloss.

2. Informationen für Mitgliedsunternehmen der IHK

Die Datenschutzhinweise nach Art. 13 und 14 DSGVO erfolgen im Zusammenhang mit einer Gewerbemeldung (An-/Um-, Abmeldung) von Mitgliedsunternehmen.
IHKs bekommen in der Regel die Daten Ihrer Gewerbemeldung von der für Ihren Betriebssitz zuständigen Gemeinde. Die Übermittlungsbefugnis der Gewerbeämter ergibt sich aus § 14 Abs. 8 Satz 1 Nr. 1 der Gewerbeordnung (GewO).
Ferner erhalten IHKs Finanzamtsdaten zu einer gewerbesteuerlichen Tätigkeit von den Finanzbehörden. Die Übermittlungsbefugnis der Finanzbehörden ergibt sich aus § 31 Abgabenordnung (AO).

a) Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Gemäß § 9 Abs.1 Satz 1 IHKG sind die Industrie- und Handelskammern berechtigt, die Daten der IHK-zugehörigen Unternehmen zu verarbeiten, die in § 14 Absatz 8 Satz 1 Nummer 1 und Satz 2 der Gewerbeordnung (GewO) sowie der Rechtsverordnung nach § 14 Absatz 8 GewO aufgeführt sind (Angaben zum Betriebsinhaber und zum Betrieb). Zweck der Verarbeitung dieser Daten ist die Erfüllung von Aufgaben, die uns nach dem Industrie- und Handelskammergesetz (IHKG) oder anderen Gesetzen (z. B. BBiG) übertragenen wurden.
Aufgaben nach IHKG
Das Gesetz zur vorläufigen Regelung des Rechts der Industrie- und Handelskammern (IHKG) enthält gesetzliche Regelungen zu einer Reihe von Zwecken:
  • Feststellung von Beginn und Ende einer IHK-Zugehörigkeit, § 2 Abs. 1 IHKG
  • Wahrnehmung des Gesamtinteresses der Wirtschaft, § 1 IHKG
  • Förderung der gewerblichen Wirtschaft, § 1 IHKG
  • Information und Beratung der Mitglieder, § 1 IHKG
  • Erhebung von Beiträgen, § 3 IHKs
  • Durchführung von Wahlen zur IHK-Vollversammlung, § 5 IHKG
  • Übermittlung von Daten an nicht-öffentliche Stellen zur Anbahnung von Geschäftsbeziehungen oder sonstigen dem Wirtschaftsverkehr dienenden Zwecken, § 9 IHKG
Hoheitliche und sonstige gesetzliche Aufgaben
Die Datenverarbeitung erfolgt ferner zur Erfüllung von hoheitlichen Aufgaben (z. B. Berufliche Bildung, Gewerbeerlaubnisbehörde für Gewerbeerlaubnisse nach § 34 d bis i GewO) und sonstigen gesetzlichen Aufgaben.
Erhebung von IHK-Beiträgen
Gemäß § 9 Abs. 2 IHKG sind die Industrie- und Handelskammern weiter berechtigt, zur Festsetzung der Beiträge Kammerzugehöriger die Bemessungsgrundlagen bei den Finanzbehörden zu erheben. Über diese Daten verfügen wir gemäß § 9 Abs. 2 IHKG aufgrund der Übermittlung durch die Finanzverwaltung an die Arbeitsgemeinschaft Kammerleitstelle für Beitragsbemessungsgrundlagen (AKB) e. V.. Diese leitet die Finanzdaten auf der Basis eines Vertrags über Auftragsverarbeitung an die zuständige(n) IHKs weiter. Diese Daten werden zum Zweck der Feststellung von Anfang und Ende der Beitragszugehörigkeit und der Beitragsfestsetzung verarbeitet.
Berufliche Bildung
Weiterhin haben die Industrie- und Handelskammern gemäß § 1 IHKG i. V. m. §§ 32, 76 Berufsbildungsgesetz (BBiG) u. a. die Berufsbildung zu überwachen. Im Rahmen unserer Pflicht zur Überwachung der Ausbildung müssen wir uns ein umfassendes Bild vom Ausbildungsbetrieb machen. Die zur Erfüllung dieser Aufgabe notwendigen Angaben zu Ausbildungsbetrieben verarbeiten wir, sofern Sie Ausbildungsbetrieb sind oder werden. Die Überwachungspflicht beginnt mit dem ersten Ausbildungsverhältnis und endet erst, wenn ein Betrieb nicht mehr existiert oder nicht mehr ausbildet. Die Daten werden ausschließlich zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten im Rahmen der Ausbildung gespeichert.
Mitgliedsbescheinigungen und Jubiläumsurkunden
Die IHK stellt Bescheinigungen über die Mitgliedschaft Ihres Unternehmens gemäß § 2 IHKG aus. Zur Erstellung von Jubiläumsurkunden über die Betriebszugehörigkeit verarbeitet die IHK Angaben zu Mitarbeitern von Mitgliedsunternehmen auf deren Wunsch gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
Interne Verwaltungszwecke
Angaben für interne Verwaltungszwecke (z. B. Identnummer, Beitragsveranlagung und Art der Beitragspflicht; Datensperrkennzeichen, Ihre Wahlgruppe und –bezirk bezogen auf die IHK-Wahl) werden von der IHK selbst angelegt und ausschließlich zu internen Verwaltungszwecke verarbeitet.
Nach §§ 7 und 11 HDSG ist die Verarbeitung personenbezogener Daten durch eine öffentliche Stelle zulässig, wenn sie zur Erfüllung einer ihr obliegenden Aufgabe erforderlich ist.
Soweit keine gesetzliche Regelung im bereichsspezifischen oder allgemeinen nationalen Datenschutzrecht besteht (wie etwa auch § 7 und 13 Abs. 2 HDSG), kommen als Rechtsgrundlagen die Tatbestände nach Art. 6 DSGVO (insbesondere Art. 6 Abs. 1 lit. c [Rechtspflicht] und e [Wahrnehmung von Aufgaben im öffentlichen Interesse] – bei besonderen Kategorien personenbezogener Daten Art. 9 DSGVO in Verbindung mit § 20 HDSG - in Betracht.

b) Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern verarbeitet folgende Kategorien von personenbezogenen Daten von Ihnen:
  • Angaben zum Betriebsinhaber
  • Angaben zum Betrieb
  • Angaben für interne Verwaltungszwecke
  • Daten zur Beitragsveranlagung
  • Angaben zu Ausbildungsbetrieben

c) Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Hinsichtlich der Übermittlung dieser Daten ist zu unterscheiden zwischen einer Weitergabe an öffentliche und nicht-öffentliche Stellen. Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
aa) Öffentliche Stellen (z. B. Verwaltungsbehörden, Gerichte)
  • sofern IHKs gesetzlich hierzu verpflichtet sind
  • sofern dies zur Erfüllung von IHK-Aufgaben oder der Aufgaben der anfragenden öffentlichen Stelle erforderlich ist oder eine gesetzliche Grundlage (z. B. nach Landesdatenschutzgesetz) besteht
bb) Nicht-öffentliche Stellen
  • sofern diese im Wege der Firmenrecherche Adressdaten von IHK-Unternehmen, deren Daten hierfür nicht gesperrt sind, anfragen
  • innerhalb der hierfür vorgesehenen Frist vor IHK-Wahlen an Kandidaten/innen für einen Sitz in der Vollversammlung und/oder in einem Regionalausschuss zur Bewerbung einer eigenen Kandidatur
  • sofern wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder Sie vorab in die Datenübermittlung eingewilligt haben
  • Auftragsverarbeiter - Die IHK lässt die Daten auch von Dienstleistern verarbeiten. Hierzu zählen Datenverarbeiter im Auftrag z. B. zur Durchführung und Organisation von IHK-Veranstaltungen, Hoster und sonstige IT-Dienstleister wie externe Administration, Wartung und Fernwartung; Websiten-Design, Cloud-Lösungen, Entsorger von Akten/Datenträger, Lettershops, Website-Tracking, Werbeagenturen)
  • Im Übrigen erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte

d) Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln. Hierzu gilt:
Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland verarbeitet. Nur in Einzelfällen und im gesetzlich zulässigen Rahmen findet die Datenverarbeitung auch im Ausland statt.

e) Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus den gesetzlichen Regelungen zur Aufgabenübertragung auf die IHKs, aus dem Satzungsrecht der IHKs und/oder aus steuerrechtlichen Aspekten. Geschäftsbriefe werden für längstens sechs Jahre aufbewahrt, sofern nicht wegen Fördergeldern durch das Förderprojekt oder als Beweis gegen eine etwaige Schadensersatzforderung eine längere Aufbewahrungsfrist erforderlich ist. Steuerrelevante Unterlagen werden zehn Jahre aufbewahrt.
Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, erfolgt die Datenlöschung erst mit Widerruf dieser Einwilligung.

3. Informationen für Wahlkandidaten zur Vollversammlung

Informationen für Unternehmer, die sich für einen Sitz in der Vollversammlung bewerben. Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit Ihrer Bereitschaft als Kandidat/ in bei der Wahl zur IHK-Vollversammlung zu kandidieren.
a) Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Wahlverfahrens verarbeitet, um auf der Grundlage der IHK-Satzung, der IHK-Wahlordnung und der Beschlüsse des Wahlausschusses die Vollversammlungswahl durchzuführen.
Wählerlisten
Gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 DSGVO iVm §§ 5, 9 IHKG und § 10 Abs. 1 WahlO enthält die Wählerliste u.a. Angaben zu Name, Firma und Anschrift des Unternehmens. Hierbei kann es sich im Einzelfall um personenbezogene Daten handeln.
Wahlvorschläge
Gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 DSGVO iVm §§ 5, 9 IHKG und § 12 Abs. 2 WahlO enthalten die Wahlvorschläge folgende personenbezogene Daten: Vor- und Familienname, Geburtsdatum, Funktion im Unternehmen, Bezeichnung des IHK-zugehörigen Unternehmens und dessen Anschrift.
Kandidatenliste/ Stimmzettel
Gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 DSGVO iVm §§ 5, 9 IHKG, § 12 Abs. 6 WahlO, 15 Abs. 1 WahlO und dem Beschluss des Wahlausschusses v. 22.06.2018 wird die Kandidatenliste/der Stimmzettel mit folgenden personenbezogenen Angaben veröffentlicht: Vor- und Familienname, Funktion im Unternehmen, Bezeichnung des IHK-zugehörigen Unternehmens, Ort des Unternehmens, Foto des Kandidaten.
Bekanntmachung des Wahlergebnisses
Gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 DSGVO iVm §§ 5, 9 IHKG, § 22 Abs. 2, 3 WahlO und dem Beschluss der Vollversammlung vom 27.08.2018 werden nach der Wahl folgende personenbezogene Daten veröffentlicht:
Vor und Familienname der gewählten Kandidaten, Bezeichnung der IHK-zugehörigen Unternehmen und deren Anschrift sowie die Namen der Nachrücker in alphabetischer Reihenfolge und deren Unternehmen mit Anschrift.
Weitere Veröffentlichungen
Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten, Ihres Fotos und der von Ihnen gemachten Angaben zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Person erfolgen zur Kandidatenpräsentation im IHK-Magazin Wirtschaftsraum Hanau-Kinzigtal und den Internetseiten der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern auf Grundlage Ihrer Einwilligung.
b) Übermittlung Ihrer Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben:
  • an Dienstleister, die zur Durchführung der IHK-Wahl hinzugezogen werden
  • ggf. an Kandidaten für einen Sitz in der Vollversammlung zum Zwecke der Wahlwerbung (§ 10 Abs. 6 WahlO)
c) Übermittlung an ein Drittland
Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.
d) Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht. Ansonsten erfolgt eine Löschung, sofern der Zweck für die Verarbeitung nicht mehr besteht. Basiert die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung, so erfolgt die Datenlöschung mit Widerruf der Einwilligung.
e) Widerrufsrecht bei Einwilligung 
Im Hinblick auf die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, Fotos und Kandidatenstatements, mit dem wir Sie als Kandidaten der Vollversammlung in unseren Medien vorstellen, ist Ihre vorherige Einwilligung erforderlich. Wenn Sie in die Verarbeitung durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Dies gilt insbesondere für bereits gedruckte bzw. zum Druck gegebene oder sich im Druck befindliche Broschüren und Stimmzettel. Diese werden demnach weiter verwendet.
f) Pflicht zur Bereitstellung der Daten
Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben - mit Ausnahme von Daten zu denen wir Ihre Einwilligung benötigen - . Diese Verpflichtung ergibt sich aus Ihrer Kandidatur bei der Wahl zur IHK-Vollversammlung. Die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern benötigt Ihre Daten, um die Vollversammlungswahl durchzuführen. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, können Sie nicht als Kandidat/in an der Vollversammlungswahl teilnehmen. 

4. Informationen zur elektronischen Wahl der Vollversammlung

Im Rahmen der Durchführung der Wahl zur IHK Vollversammlung bietet die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern ihren Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, ihr Wahlrecht elektronisch auszuüben. Um an der Online-Wahl teilnehmen zu können, müssen sich die Mitgliedsunternehmen im Wahlportal authentifizieren. Hierzu müssen sie ihren Vor- und Nachnamen sowie eine Wählerkennung und ein Passwort eingeben.
Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von § 13 Abs. 1 und § 16 der IHK-Wahlordnung.
Die personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
  • den Dienstleister, der zur Bereitstellung der elektronischen Wahlmöglichkeit von der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern beauftragt wurde.
  • den Dienstleister, der die Zugangscodes für die elektronische Wahl versendet.
Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt.
Das verwendete elektronische Wahlsystem entspricht dem Stand der Technik, insbesondere den Anforderungen aus dem Common Criteria Schutzprofil für Basissatz von Sicherheitsanforderungen an Online-Wahlprodukte (BSI-CC-PP-0037) des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.
Die Wahlserver werden vor Angriffen aus dem Netz geschützt.
Insbesondere werden nur autorisierte Zugriffe zugelassen. Autorisierte Zugriffe sind insbesondere die Überprüfung der Stimmberechtigung, die Speicherung der Stimmabgabe zugelassener Wähler, die Registrierung der Stimmabgabe und die Überprüfung auf mehrfacher Ausübung des Stimmrechtes (Wahldaten).
Das Übertragungsverfahren der Wahldaten ist so ausgestaltet, dass sie vor Ausspäh- oder Entschlüsselungsversuchen geschützt sind.
Die Übertragungswege zur Überprüfung der Stimmberechtigung des Wählers sowie zur Registrierung der Stimmabgabe im Wählerverzeichnis und die Stimmabgabe in die elektronische Wahlurne sind so getrennt, dass zu keiner Zeit eine Zuordnung des Inhalts der Wahlentscheidung zum Wähler möglich ist.
Die Datenübermittlung erfolgt verschlüsselt, um eine unbemerkte Veränderung der Wahldaten zu verhindern.
Die Speicherung der abgesandten Stimmen in der elektronischen Wahlurne erfolgt anonymisiert nach einem nicht nachvollziehbaren Zufallsprinzip. Nach der Stimmabgabe ist der Zugang zum Wahlsystem gesperrt. Die Anmeldung am Wahlsystem sowie persönliche Informationen und IPAdressen der Wahlberechtigten werden im Wahlsystem nicht protokolliert.
Die übermittelten personenbezogenen Daten werden unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht. Sie werden mindestens bis zum Ablauf der Einspruchsfrist von einem Monat nach Feststellung des Wahlergebnisses aufbewahrt.
Um am elektronischen Wahlverfahren teilnehmen zu können, ist die Eingabe der Daten durch den Wahlberechtigten erforderlich. Eine Teilnahme ist anderenfalls nicht möglich.

5. Informationen für das Ehrenamt der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit Ihrer Ausübung eines Ehrenamtes für die Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern.
a) Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Sie haben sich bereit erklärt, für die IHK ehrenamtlich tätig zu werden. Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um die Ausübung des Ehrenamtes zu ermöglichen (z. B. für die Abstimmung und Einladung zu Sitzungen und Veranstaltungen, Teilnahme an Umfragen etc.).
Ihre Daten werden auf folgender Rechtsgrundlage verarbeitet:
  • Ehrenpräsidenten, § 8 der Satzung der IHK
  • Präsidium, § 6 Abs. 1 IHKG i.V.m. § 7 der Satzung der IHK
  • Vollversammlung: § 5 IHKG i.V.m. § 4 der Satzung der IHK
  • Allgemeine Ausschüsse: § 6 der Satzung der IHK i. V. m. § 8 IHKG
  • Berufsbildungsausschuss/Streitbeilegungsverfahren: 77 Abs.1 BBiG i.V.m. § 71 Abs. 2, 79 Abs. 2 Nr. 8 BBiG i.V.m. § 111 ArbGG
  • Wahlausschuss: § 5 IHKG i.V.m. § 9 der Wahlordnung der IHK 
  • Arbeitskreise: § 1 Abs.1 IHKG i.V.m. § 3 HDSIG
  • Handelsrichter: § 108 GVG
  • Vorsitzende und Beisitzer der wettbewerbsrechtlichen Einigungsstelle: § 15 UWG i. V. m. §§ 3, 4 der Verordnung über Einigungsstellen zur Beilegung von Wettbewerbsstreitigkeiten
Darüber hinaus ist es üblich, dass während der Ausübung des Ehrenamtes Fotos von Ihrer Person angefertigt und im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Ehrenamt oder das Gremium, in welchem Sie tätig werden, in den Medien oder im Internet (Website der IHK) veröffentlicht werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 a DSGVO. 
Schließlich können wir Ihre Daten auch verarbeiten, um Ihnen ggf. öffentliche Auszeichnungen und Ehrungen zu verleihen (§ 28a HDSIG).

b) Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt:
  • in der Regel an die übrigen ehrenamtlich Tätigen Ihres Gremiums (Vollversammlung, Ausschuss, etc.)
  • soweit erforderlich, an andere Abteilungen im Haus (z.B. Geschäftsführung, Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit)
  • sofern wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind (z.B. §§ 108 GVG, 25 FGO) oder Sie vorab in die Datenübermittlung eingewilligt haben (z.B. DIHK, Bundesverband der Handelsrichter)
Die IHK lässt die Daten auch von Dienstleistern verarbeiten. Hierzu zählen Datenverarbeiter im Auftrag z. B. Hoster und sonstige IT-Dienstleister wie externe Administration, Wartung und Fernwartung; Websiten-Design, Cloud-Lösungen, Entsorger von Akten/Datenträgern, Lettershops, Website-Tracking, Werbeagenturen.

c) Übermittlung an ein Drittland
Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.

d) Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten werden, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, aufbewahrt. Ansonsten erfolgt eine Löschung mit Beendigung der ehrenamtlichen Tätigkeit, sofern nicht eine Einwilligung für einen längeren Zeitraum vorliegt oder die Voraussetzungen von § 28a HDSIG (Ehrungen) gegeben sind.
Die Grundinformation, wer in welchem Zeitraum welche ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt hat, bleibt lebenslang erhalten.
Basiert eine Datenverarbeitung auf einer Einwilligung (z. B. Bildveröffentlichung im Internet), so erfolgt die Datenlöschung mit Widerruf der Einwilligung.

e) Pflicht zur Bereitstellung der Daten
Sie sind dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Denn die IHK benötigt Ihre Daten, um Ihre ehrenamtliche Tätigkeit abwickeln zu können. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, können Sie nicht an den Vollversammlungen, Ausschüssen und den sonstigen ehrenamtlichen Tätigkeiten teilnehmen.
 
f) Informationspflicht für den Fall einer späteren Zweckänderung
Jenseits der Verarbeitung Ihrer Daten für Ihre Ehrenamtstätigkeit kann die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 DSGVO i.V.m. §§ 1, 9 IHKG zur Erfüllung ihrer Aufgaben verarbeiten (vgl. Informationspflichten gegenüber Mitgliedsunternehmen).
Eine Verarbeitung ist zudem zulässig, wenn die personenbezogenen Daten aus allgemein zugänglichen Quellen (z. B. Telefonbuch, Handelsregister) entnommen werden können und/oder die IHK diese Daten als die Daten verarbeitende Stelle veröffentlichen durfte.
Darüber hinaus kann im Rahmen der Aufgabenerfüllung eine Verarbeitung gem. § 21 HDSIG erfolgen, z.B. wenn
1.    offensichtlich ist, dass die Datenverarbeitung im Interesse der betroffenen Person liegt und kein Grund zu der Annahme besteht, dass sie in Kenntnis des anderen Zwecks ihre Einwilligung verweigern würde (z. B. Vorschlag für eine Ehrung, Gratulation zu einem Firmenjubiläum oder Geburtstag)
2.    die Angaben der betroffenen Person überprüft werden müssen, weil tatsächliche Anhaltspunkte für deren Unrichtigkeit bestehen,
3.    sie der Wahrnehmung von Aufsichts- und Kontrollbefugnissen, der Rechnungsprüfung oder der Durchführung von Organisationsuntersuchungen des Verantwortlichen dient; dies gilt auch für die Verarbeitung zu Ausbildungs- und Prüfungszwecken durch den Verantwortlichen, soweit schutzwürdige Interessen der betroffenen Person dem nicht entgegenstehen.

6. Umfrage Gewerbemieten

Um den Abfrageprozess für die Mietpreisspannen möglichst einfach zu gestalten, sollen die erforderlichen Informationen per E-Mail ( Link zum Umfrageportal und weitere erforderlicher Informationen bzgl. des Gewerbemietspiegels) versendet werden. Es besteht daher Möglichkeit in die Zusendung per E-Mail einzuwilligen.  

Die von Ihnen angegebenen Daten (Unternehmensname, E-Mail-Adresse, ggf. Vor- und Nachname) werden ausschließlich zum Versand des Umfragelinks und weiterer erforderlicher Informationen in Bezug auf die Gewerbemieten im Rhein-Main-Gebiet erhoben, verwendet und zu dem Zweck verarbeitet.

Die Zusendung erfolgt auf Grundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Personenbezogene Daten werden hierbei übermittelt an das verantwortliche Geschäftsfeld für die Versendung des Umfragelinks und der weiteren erforderlichen Informationen.

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

Basiert die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung, so erfolgt die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten mit Widerruf der Einwilligung. Ansonsten erfolgt eine Löschung, sofern der Zweck für die Verarbeitung nicht mehr besteht.

Wenn Sie in einer entsprechenden Erklärung in den Versand durch die IHK eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.
 

IV. Angaben zu den Betroffenenrechten nach Art. 13 Abs. 2 b) DSGVO 

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:
  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO)
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den behördlichen Datenschutzbeauftragten (s.o.).
Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei:
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Poststelle@datenschutz.hessen.de
Telefon: +49 611 1408-0
Telefax: +49 611 1408 – 611

Urheberrecht / Haftungsausschluss / Verbraucherstreitbeilegung

Zum Urheberrecht

Unsere Internet-Seiten sind urheberrechtlich (Copyright) geschützt. Alle Rechte für den Inhalt und die Gestaltung stehen allein der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern zu. Das vollständige oder teilweise Reproduzieren, Verbreiten, Übermitteln (elektronisch oder auf andere Weise), Modifizieren oder Benutzen unserer Internet-Seiten für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung untersagt. Natürlich freuen wir uns über Link-Verweise auf unsere Seiten und bitten insoweit um eine Information.

Foto- und Bildnachweis

Wir weisen ausdrücklich auf die Verpflichtung zur Beachtung der Urheberrechte hin. Es ist untersagt, ohne weitere Absprachen mit der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern (Logo, Wappen, Fotos, Grafiken) von den Seiten zur weiteren Verwendung herunterzuladen. Hiervon ausgenommen sind alle als solche gekennzeichneten Download-Angebote. Im Falle einer Verwendung ist die jeweilige Quelle zwingend anzugeben.

Haftungsausschluss

Wir haben den Inhalt unserer Internet-Seiten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir dennoch keine Gewähr für die Funktion, Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen (sowohl eigener als fremder Autoren) übernehmen können. Wir schließen die Haftung für materielle oder ideelle Schäden, insbesondere auch für Folgeschäden, aus, die sich aus der direkten oder indirekten Nutzung der von uns zur Verfügung gestellten Informationen ergeben können, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.
Wir übernehmen zudem keine Haftung für die Inhalte anderer Websites, die über Hyperlinks zur Nutzung bereitgestellt werden und machen uns diese nicht zu Eigen. Bei diesen Seiten handelt es sich um fremde Angebote, auf deren inhaltlichen Gestaltung wir keinen Einfluss haben. Zwar prüfen wir die Inhalte vor Verlinkung auf Rechts- und Sittenwidrigkeit, es ist jedoch nicht auszuschließen, dass diese im Nachhinein von den Anbietern verändert werden. Sollten Ihnen Rechtsverstöße oder sonstige unangemessene Inhalte auf einer verlinkten Seite auffallen, bitten wir um entsprechenden Hinweis, damit wir den Link löschen können.

Hinweise zur Verbraucherstreitbeilegung

Information zur Verbraucherstreitbeilegung nach § 36 VSBG:
Die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil. Sie ist hierzu auch nicht verpflichtet.
Informationen zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: 
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit.
Stand Mai 2018