Geld von der Bank – so klappt es garantiert

Oft haben es Kleinunternehmer schwer bei Banken Geld für nötige Investitionen zu bekommen. Mit diesen Tipps erhöhen Sie Ihre Chancen genügend Geld für mehr Wachstum und Gewinn zu erhalten. Wichtig ist jedoch, dass Sie vorher genau überlegen, für welche Investition Sie das Geld benötigen und dann den passenden Kredit dazu auswählen. Denn nicht jeder Kredit ist für jedes Vorhaben geeignet.
Maximal 3 Kreditanfragen. Neben Ihrer Hausbank, sollten Sie mindestens bei einer weiteren Bank eine Kreditanfrage vornehmen, jedoch nicht mehr als drei Institute kontaktieren. Da sich Banken untereinander austauschen, führt dies in der Regel zur Verschlechterung Ihres bankinternen Ratings. Die IHK kann Ihnen übrigens auch Banken nennen, die in Ihrem Umkreis öfter Finanzierungen in Ihrer Branche betreuen. Erfahrungsgemäß sind das die Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken.
Sicherheiten gut auswählen. Was können Sie der Bank an Sicherheiten bieten? Grundsätzlich wird die Bank alle Sicherheiten annehmen, die sie von Ihnen angeboten bekommt und wieder zu Geld machen kann. Dabei bewertet die Bank jede Sicherheit unterschiedlich und setzt immer nur den Beleihungswert an. Das ist der Betrag, den die Bank voraussichtlich bei einer Notveräußerung erzielt.
Mix und Reserve entscheidend. Bieten Sie der Bank aus jeder der folgenden Sicherheits-Kategorien maximal eine Sicherheit an und behalten Sie, sofern möglich, immer eine Premium und/oder Not-Sicherheit als Reserve, damit Sie ggf. noch etwas in schwierigen Zeiten zum Nachlegen haben.
Vorher Premium Sicherheit besorgen. Haben Sie selbst kein ausreichendes Vermögen oder möchten Sie dies nicht als Sicherheit nutzen, gibt es eine kaum bekannte Alternative (Bürgschaft ohne Bank).Besorgen Sie sich einfach vor dem Kreditgespräch, ohne Ihre Bank, eine öffentliche Bürgschaft für Ihr Vorhaben und gehen Sie mit dieser Sicherheit ins Kreditgespräch. Erkundigen Sie sich dazu bei der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt, www.bb-sachsen-anhalt.de . Lehnt die Bank den Kreditantrag allerdings von vornherein ab, wird es auch schwierig eine öffentliche Bürgschaft zu erhalten.
Drei Sicherheits-Kategorien
  • Premium Sicherheiten: Angeschaffte Wirtschaftsgüter, Bürgschaften von Personen/Institutionen, Guthaben bei Banken/Bausparkassen (Verpfändung)
  • Beste Sicherheiten: Lebensversicherungen mit Rückkaufswert (ggf. steuerliche Nachteile), marktfähige Grundstücke/Immobilien (Grundschulden), marktfähige Maschinen/Fahrzeuge (Sicherheitsübereignung)
  • Not-Sicherheiten: Einrichtungs-Abtretung, Kundenforderungs-Abtretung, Waren-Abtretung
Investition
Langfristige Nutzung von Wirtschaftsgütern (z. B. Maschinen/Fahrzeug)
Anschaffung langlebiger Wirtschaftsgüter
Geplante Investitionen zukünftig
Finanzierung
Leasing
Darlehen
Forward-Darlehen
Hinweis
Empfehlenswert bei technischen Geräten, Anlagen, Fahrzeugen. Alternative, wenn Darlehen diesbezüglich verwehrt wird. Späteres Vorkaufsrecht kann vereinbart werden.
Die Nutzungsdauer der Anschaffung sollte mit der Darlehenslaufzeit übereinstimmen. 6 bis 6,5 Prozent sind je nach Bonität und Laufzeit üblich.
Hier wird der aktuelle Zinssatz für ein künftiges Darlehen festgeschrieben. Üblich sind dafür 0,01 bis 0,04 Prozent Zinsaufschlag pro Monat. Dafür sichern Sie sich heute günstige Zinsen, wenn Sie später finanzieren.
 Zum Autor: Marek Schwiesau ist Betriebswirt und Wirtschaftsjurist und seit 2006 auf die Kreditfinanzierung von Kleinunternehmern spezialisiert, www.dieberatungsmanufaktur.de.