KfW-Award Gründen

Einsendeschluss: 1. Juli 2024
Die KfW Bankengruppe zeichnet mit diesem renommierten Wettbewerb junge Unternehmen und Start-ups aus ganz Deutschland aus, die für ihre Ideen und ihren Mut öffentliche Anerkennung erfahren sollen. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen bzw. Unternehmensnachfolger/innen ab Gründungsjahr 2019. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 35.000 Euro vergeben.
ie Jury besteht aus erfahrenen Personen aus der KfW, Förderbanken, Politik und Wirtschaft. Sie bewerten die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad sowie ihrer Kreativität. Eine entscheidende Rolle spielt auch, ob mit dem Konzept soziale Verantwortung übernommen wird oder ein gesellschaftlicher Mehrwert entsteht. Der wirtschaftliche Erfolg, die ökologische Nachhaltigkeit sowie die Förderung eines integrativen, diversen Arbeitsumfeldes fließen ebenfalls in die Beurteilung ein.
Nach diesen Kriterien wird aus jedem Bundesland je ein Unternehmen prämiert. Das Preisgeld für die Landessieger/innen beträgt jeweils 1.000 EUR. Sie qualifizieren sich ferner für den Bundessieg, der mit weiteren 9.000 EUR dotiert ist. Weiterhin vergibt die Jury einen Sonderpreis (5.000 EUR Preisgeld). Alle Landessieger/innen nehmen anschließend am online-Voting für den Publikumspreis teil. Er ist mit zusätzlichen 5.000 EUR verbunden.
Die Unternehmen werden am 7. November 2024 in einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet. Über sie berichtet der TV-Sender n-tv in einer Sondersendung. Bei der Vermarktung ihrer Erfolgsgeschichten werden die Unternehmen von einer PR-Agentur unterstützt, ausgewählte Unternehmen haben die Chanche auf einen TV-Beitrag.
Alle Infos und Bewerbung unter www.kfw-awards.de