Weiterbildungsprüfungen

Bankfachwirt

Zulassungsvoraussetzungen

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer
  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung als Bankkaufmann/-frau oder Sparkassenkaufmann/-frau und eine weitere Berufspraxis von mindestens zwei Jahren in der Kreditwirtschaft oder
  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Beruf und eine weitere Berufspraxis von mindestens drei Jahren in der Kreditwirtschaft oder
  • eine mindestens sechsjährige einschlägige Tätigkeit in der Kreditwirtschaft
nachweist.

Zulassungsantrag und Prüfungsanmeldung

Der Zulassungsantrag und die Prüfungsanmeldung sind nur online möglich.

Prüfungsfächer

Grundlegende Qualifikationen:
  • Allgemeine Bankbetriebswirtschaft
  • Betriebswirtschaft
  • Volkswirtschaft
  • Recht
Spezielle Qualifikationen: (ein Prüfungsbereich ist zu wählen)
  • Privatkundengeschäft
  • Immobiliengeschäft
  • Firmenkundengeschäft

Prüfungstermine

Anmeldeschluss
Herbst
2021
Herbst
2022
Herbst
2023
11.07.2021
10.07.2022
09.07.2023
Schriftliche
Prüfungsfächer
Uhrzeit
Herbst
2021
Herbst
2022
Herbst
2022
Allgemeine Bank-
betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft

Volkswirtschaft
08:30 – 10:30


11:00 – 13:00

13:30 – 15.30
11.10.2021
10.10.2022
 09.10.2023             
Auswahlfächer
(Privatkundengeschäft,
Immobiliengeschäft,
Firmenkundengeschäft)
Recht
08:30 – 10:30


11:00 – 13:30
12.10.2021
11.10.2021
10.10.2023

Bestehensregelung

Die Prüfung ist bestanden, wenn in allen Prüfungsfächern mindestens ausreichende Leistungen erzielt wurden.

Prüfungsgebühr

Wiederholungsprüfung

zweimal möglich
Anrechnung der bestandenen Prüfungsfächer innerhalb von 2 Jahren.

Vorbereitung*

Auskünfte zum Lehrgang (Umfang, Beginn, Kosten) erteilt ausschließlich der angegebene Lehrgangsträger.

Frankfurt School of Finance & Management, Sonnemannstr. 9-11, 60314 Frankfurt
Telefon (069) 15 40 08-1 86
Sparkassenakademie NRW, Hörder Burgplatz 1, 44263 Dortmund
Telefon (0231) 222 40 759
Weitere Vorbereiter finden Sie unter https://wis.ihk.de oder https://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/kurs/

Rechtsgrundlage

Verordnung vom 1. März 2000
*) Mit der namentlichen Aufzählung der Weiterbildungsträger kommt die IHK einer rechtlichen Verpflichtung nach, auch auf ein bestehendes privates Angebot von Vorbereitungslehrgängen zu Prüfungen hinzuweisen. Die Aufzählung stellt keine Empfehlung oder Beurteilung der Angebote der genannten Anbieter dar und ist nicht abschließend. Die Träger unterliegen keiner Aufsicht durch die IHK. Private Anbieter von Vorbereitungslehrgängen für die jeweilige Prüfung, die eine Aufnahme in die Liste wünschen, wenden sich bitte an die IHK.
Die Teilnahme an einem Prüfungsvorbereitungslehrgang ist keine Voraussetzung für die Zulassung zu einer IHK-Prüfung. Die IHK empfiehlt aber gleichwohl jedem Prüfungsbewerber, sich systematisch auf die angestrebte Prüfung vorzubereiten.