Newsroom
Nr. 3599854
Wirtschaftsthemen

Pressemeldungen

Lesen Sie hier die Nachrichten der IHK Darmstadt für 2023. Die Pressemeldungen und Statements werden ein Jahr lang archiviert.
Für Presseanfragen wenden Sie sich gerne an Patrick Körber, 06151 871-1280, patrick.koerber@darmstadt.ihk.de, Julia van Lottum, 06151 871-1265, julia.van-lottum@darmstadt.ihk.de oder Matthias Voigt, 06151 871-1167, matthias.voigt@darmstadt.ihk.de.
Azubi Handel
Umfrage unter Azubis
„Die Berufsorientierung an Schulen muss verbessert werden“

Es ist noch immer so: Eltern haben einen wichtigen Einfluss auf die Berufswahl ihrer Kinder. Die Schule hingegen bleibt hinter ihren Möglichkeiten zurück. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der IHK Darmstadt unter Auszubildenden aus Südhessen. Die Befragung legt auch offen, warum sich Schülerinnen und Schüler für eine duale Ausbildung entscheiden.

Dekoratives Bild © ant
Konjunkturschlaglicht Mittelstand 2023
Abschwung ist im Mittelstand angekommen

Die nachlassende Konjunktur setzt den Mittelstand in Südhessen unter Druck. Das zeigt eine Sonderauswertung der Konjunkturumfrage der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, in der die Antworten nach Unternehmensgrößen betrachtet werden. Vor allem bei kleinen Unternehmen laufen die Geschäfte schleppend.

Gruppenbild der Besten © DIHK/Schicke/Plambeck
Bestenehrung in Berlin
Beste Auszubildende Deutschlands kommt aus Darmstadt

Sie gehören zu den Besten unter deutschlandweit rund 300.000 Azubis in IHK-Berufen: Fünf südhessische Auszubildende haben bei ihren Abschlussprüfungen als Bundesbeste in ihrem jeweiligen Berufsbild abgeschnitten und wurden jetzt in Berlin geehrt. Eine von ihnen ist sogar berufsübergreifend die beste Auszubildende Deutschlands.

Porträtaufnahme Hauptgeschäftsführer Robert Lippmann © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Haushalt 2024
„Die Steuererhöhungen kommen zur Unzeit“

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat am 8. Dezember angekündigt, dass sie die Hebesätze für die Grundsteuer B und die Gewerbesteuer anheben wird. Als Grund nennt sie massive Einnahmeausfälle bei der Gewerbesteuer. Lesen Sie hierzu ein Statement von IHK-Hauptgeschäftsführer Robert Lippmann.

Banner_lila_Wahl
IHK-Wahl 2024
Unternehmer wählen ihre Interessenvertretung

Vom 18. Januar bis 20. Februar 2024 sind rund 65.000 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Südhessen aufgerufen, die neue Vollversammlung der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar zu wählen. Die Kandidatinnen und Kandidaten stehen nun fest.

Unternehmerin © Adriana - stock.adobe.com
Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte
Qualitätszeichen für Kommunen soll Fachkräfte anziehen

Fachkräfte aus dem In- und Ausland anlocken: Dabei unterstützt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar Kommunen. Städten und Gemeinden, die besonders attraktiv für Neubürger sind, verleiht die IHK das Qualitätszeichen „Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“. Seit dem Start des Qualitätszeichens wurden 14 Kommunen in Südhessen ausgezeichnet. Mit aktualisierten Kriterien geht das Erfolgsprojekt weiter.

HUB 31 Pressekonferenz © IHK Darmstadt / Jens Steingässer
Gemeinsame Pressemeldung
Das HUB31 wächst: Mehr Fläche und mehr Gesellschafter

Das Darmstädter Gründerzentrum HUB31 ist eine Erfolgsgeschichte. In seinem sechsten Jahr wird es seine Fläche um fast ein Viertel erweitern, um noch mehr Gründerinnen und Gründern Raum zu bieten. Zudem werden gewachsene Netzwerke zu festen Partnerschaften: Die Hochschule Darmstadt (h_da) und die Technische Universität Darmstadt (TU) werden neben der Wissenschaftsstadt Darmstadt und der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar Mitgesellschafterinnen.

Gründerpreis © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Herzlichen Glückwunsch
Zwei Start-ups aus Südhessen mit dem Hessischen Gründerpreis ausgezeichnet

Ein starkes Ergebnis für Südhessen: Akribion Genomics aus Zwingenberg und HOPES aus Darmstadt haben beim Hessischen Gründerpreis in den Kategorien „Innovative Geschäftsidee“ und „Gründung aus der Hochschule“ gewonnen. Damit kommt die Hälfte der vier Sieger aus Südhessen. Am Freitagabend wurden die Start-ups mit einer festlichen Gala in der Centralstation in Darmstadt geehrt. Mit 193 Bewerbungen für den Hessischen Gründerpreis war die Konkurrenz so groß wie noch nie.

AdobeStock_65596707 © elxeneize
Veranstaltungshinweis
IHK-Energie- und Klimasymposium in Darmstadt

„Industriestandort Deutschland: Wie gelingt die Klimawende ohne Standortwende?“ Unter diesem Titel findet am Donnerstag, 7. Dezember, von 16 bis 18 Uhr das IHK-Energie- und Klimasymposium 2023 in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt in der Rheinstraße 89 statt. Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren, wie sich der Industriestandort Deutschland nachhaltig transformieren lässt, ohne die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zu gefährden.

Reparatur eines Smartphones © karepa / stock.adobe.com
Veranstaltung
Kreislaufwirtschaft als Chance für Unternehmen

Wie können Unternehmen die Chancen der Kreislaufwirtschaft ergreifen, bevor strengere Regulierung oder Rohstoffengpässe sie zum Handeln zwingen? Das erfahren Interessierte bei der Veranstaltung „Circular Economy – Die Chance für Ihr Unternehmen“ am Mittwoch, 22. November, von 17 bis 19 Uhr in der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar.

Porträt von Robert Lippmann am Rednerpult © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Konjunkturbericht Herbst veröffentlicht
Unternehmen sehen Wirtschaftspolitik zunehmend als Risiko

Die Konjunkturumfrage der IHK Darmstadt im Herbst zeigt: Die südhessische Konjunktur ist im Abschwung. Die Zukunftserwartung der Unternehmen hat sich weiter eingetrübt. Sie fordern eine bessere Wirtschaftspolitik. IHK-Hauptgeschäftsführer Robert Lippmann fordert ein sofortiges Umsteuern.

Workshop © IHK Darmstadt / Dennis Möbus
Exklusiver Workshop
Unternehmenskultur als Hebel für mehr Nachhaltigkeit

In Kooperation mit dem Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur bietet die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar Unternehmen am Mittwoch, 8. November, die Möglichkeit herauszufinden, wie weit Nachhaltigkeit bereits in ihrer Unternehmenskultur verankert ist und wo mögliche Ansätze für die nächsten Schritte liegen.

Bebauungsplan © ronstik
Gewerbepreise in FrankfurtRheinMain
Anhaltendes Interesse an Gewerbeflächen in der Region - Angebotsknappheit verschärft sich

Für die Standort- und Investitionsentscheidung von Unternehmen, Investoren und Start-ups sind die gewerblichen Mietpreise ein wichtiges Kriterium, da sie für viele Unternehmen ein bedeutender Kostenfaktor sind. Neun Industrie- und Handelskammern der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben die Preise von gewerblich genutzten Immobilien unter dem Dach der Wirtschaftsinitiative PERFORM zusammengetragen.

Heimat shoppen, Groß-Zimmern, Einzelhandel © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Heimat shoppen
Einzelhändler aus 35 Kommunen setzten Zeichen für lebendige Innenstädte

Von Gewinnspielen und Rabatten über Feste bis zu verkaufsoffenen Sonntagen: Einen Monat lang haben südhessische Einzelhändler im Rahmen der IHK-Initiative „Heimat shoppen“ besondere Aktionen für ihre Kunden organisiert. Ein voller Erfolg – nicht nur durch die starke Beteiligung von 35 Kommunen.

Logo Wirtschaft 2040
Wirtschaft 2040 | Südhessen denkt voran
IHK lädt zu Zukunftsforum

Mit Vertretern aus Unternehmen werden am 16. Oktober jene Fragen erarbeitet, die über künftige Erfolge entscheiden. Wie packen Betriebe den Wandel an?

landtagswahl © Ingo Bartussek
Wirtschaftspolitische Forderungen
Die Forderungen der IHK Darmstadt für Südhessen zur Landtagswahl

Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar adressiert zehn zentrale Forderungen, die auf regionale Projekte und Initiativen zurückgehen, an die hessische Landesregierung.

Lunchbox mit Sandwich, Obst, Nüssen und Getränk © karandaev /stock.adobe.com
„Lunch & Learn“ am 19. Oktober
Die positive Wirkung der betrieblichen Gesundheitsförderung

Wie kleine und mittlere Unternehmen ein individuelles Gesundheitsmanagement aufbauen, wer sie dabei unterstützt und welche steuerlichen Vorteile sie sich zu Nutze machen können, erfahren sie am 19. Oktober in der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar. Beim „Lunch & Learn: Die positive Wirkung der betrieblichen Gesundheitsförderung“ von 12 bis 13.30 Uhr warten drei knackige Kurzvorträge und ein kostenfreies Lunchpaket auf die Teilnehmenden.

Handschlag © Jacob Lund Photography
Fachkräfte
Die magische Zahl von 3.000 Ausbildungsverträgen geknackt

Erstmals seit 2019 wurden wieder mehr als 3.000 Ausbildungsverträge im IHK-Bezirk Darmstadt Rhein Main Neckar geschlossen. Doch ist das Vor-Corona-Niveau noch lange nicht erreicht. Das Werben um Auszubildende ist harte Arbeit.

kassen_mit_bon © ©Koonsiri - stock.adobe.com
Elektronische Kassensysteme
IHK fragt Einzelhändler und Gastronomen nach Bürokratiekosten

Seit dem 1. Januar 2023 müssen alle elektronischen Kassen über eine technische Sicherheitseinrichtung verfügen. Begründung für die Einführung war, dass die deutsche Finanzverwaltung den Umsatzsteuerbetrug beim Kassenvorgang eindämmen wollte. Die Kosten für Umrüstung und ständige Softwareupdates müssen die Unternehmen tragen.

Gruppenbild der besten Azubis mit Hutwurf © Markus Schmidt / IHK Darmstadt
Ehrung der Besten
IHK Darmstadt zeichnet die 111 erfolgreichsten Azubis in Südhessen aus

Über 2.800 südhessische Azubis haben dieses Jahr ihre Ausbildung in IHK-Berufen erfolgreich beendet. Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar ehrte die 111 Prüfungsbesten im Darmstadtium für ihre Leistungen. Sie haben in ihrem jeweiligen Berufsbild am besten abgeschnitten. Eine Auszubildende erzielte sogar das höchstmögliche Ergebnis von 100 Punkten.

Videomeeting - Laptop mit gestikulierenden Händen vor dem Bildschirm © Gorodenkoff
Seminare, Lehrgänge, Webinare
Online-Veranstaltung zu Weiterbildungsangeboten

In einer kostenlosen Online-Veranstaltung informiert die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar am Donnerstag, 28. September 2023, um 16 Uhr über Weiterbildungsangebote in Südhessen. Neben Fachkräften können sich auch Personalverantwortliche und Unternehmer beraten lassen.

Udo Bausch am Rednerpult © IHK Darmstadt / Dennis Möbus
Vollversammlung in Rüsselsheim
„Riesiges Potenzial für Stadtentwicklung”

Rüsselsheim, die zweitgrößte Stadt im IHK-Bezirk Darmstadt Rhein Main Neckar, steht vor großen Veränderungen. Stellantis will 120 Hektar seines Werksgeländes verkaufen. Ein riesiges Potenzial für die Stadtentwicklung, meint Rüsselsheims Oberbürgermeister Udo Bausch in seinem Vortrag vor der IHK-Vollversammlung und geladenen Gästen in der Werkhalle in Rüsselsheim. Eine Premiere.

Logo Hessischer Gründerpreis
Expertentrainings, Workshops, Netzwerkkontakte
Hessischer Gründerpreis: Start-ups aus Südhessen im Halbfinale

Südhessen beweist seine Innovationskraft: 15 Start-ups aus der Region haben es ins Halbfinale des Hessischen Gründerpreises geschafft und stellen dort beinahe ein Drittel der Teilnehmer. Sie stehen für ganz unterschiedliche Produkte: von innovativen 3D-Drucktechnologien über neue Formen des Obst- und Gemüseanbaus bis zu händisch filetiertem Wildlachs. Jetzt geht es für die Gründer ums Ganze: Am 26. September treten sie im Halbfinale in Darmstadt an.

Gruppenbild der Absolventen 2023 © IHK Darmstadt / Markus Schmidt
Absolventenfeier
„Berufliche Weiterbildung lohnt sich immer“

Fachwirt, Meister oder IT-Projektleiter: Diese Abschlüsse der Höheren Berufsbildung haben rund 50 Fachkräfte in Südhessen erhalten. Sie haben ihre Weiterbildungsprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar erfolgreich bestanden. Beim Festakt wurden die fünf Besten ihrer Fachrichtung besonders ausgezeichnet.

Heimat shoppen_data
IHK-Initiative
Heimat shoppen: Einzelhändler überraschen Kunden mit Aktionen

Viele Einzelhändler stehen schon in den Startlöchern: Vom 8. September bis 8. Oktober 2023 findet die IHK-Initiative „Heimat shoppen“ in Südhessen statt. Innerhalb dieses Zeitraums überraschen Einzelhändler in 35 Kommunen ihre Kunden mit Verlosungen, Rabatten und vielen weiteren Aktionen. Ziel von „Heimat shoppen“ ist es, den Handel und die Gastronomie vor Ort zu stärken. Zwei Kommunen und ein Einkaufszentrum sind dieses Jahr zum ersten Mal dabei.

Hände blättern in einem Buch © Lek - stock.adobe.com
Regierungsentwurf Wachstumschancengesetz
Gute Ansätze, aber zu kurz gesprungen

Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar begrüßt einige der Erleichterungen für die Wirtschaft, die im überarbeiteten Wachstumschancengesetz der Bundesregierung enthalten sind. Doch die Tücke steckt im Detail. An vielen Stellen sei das neue Gesetz zu kurz gesprungen, kritisiert Martin Proba, Geschäftsbereichsleiter Unternehmen und Standort der IHK Darmstadt.

Container im Hafen von Antwerpen, Belgien © Ralf Gosch
Veranstaltung
Darmstädter Logistik optimieren

Die Logistik in und um Darmstadt verbessern: Zu diesem Thema findet am 6. September von 15 Uhr bis circa 17:30 Uhr eine Veranstaltung in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt in der Rheinstraße 89 statt. Sie richtet sich an Unternehmen, Wissenschaftler, Kommunalpolitiker, Wirtschaftsförderungen und die interessierte Öffentlichkeit.

Zwei Geschäftsleute stehen vor Solarmodulen auf einem Feld © kegfire - stock.adobe.com
Neuer Leitfaden für Unternehmen
Nachhaltige Geschäftsfelder entdecken

Bis 2050 will die Europäische Union klimaneutral werden. Das bedeutet neue Regeln für die Wirtschaft, bietet aber auch die Chance für Unternehmen, sich neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die IHK Darmstadt unterstützt Unternehmen hierbei mit dem neuen Leitfaden „Geschäftsoptionen mit dem Green Deal“. Dieser enthält neben Informationen auch Fragen, mit Hilfe derer Betriebe selbst ihre Potenziale ermitteln können. „Im Idealfall hat der Unternehmer nach dem Bearbeiten des Leitfadens eine konkrete Handlungsanweisung für eine Geschäftsentwicklung in der Hand“, erklärt Martin Proba, Geschäftsbereichsleiter Unternehmen und Standort der IHK Darmstadt.

Sommerfest 2023 © IHK Darmstadt / Dennis Möbus
IHK-Sommerfest
„Wir brauchen eine aktive Wirtschaftspolitik“

Mit über 600 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft feierte die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar am Freitagabend ihr Sommerfest bei fantastischem Wetter. Hessens Ministerpräsident Boris Rhein würdigte in seinem Grußwort die wirtschaftliche Stärke des IHK-Bezirks. Das Sommerfest war zugleich Auftakt für die Zukunftsinitiative „Wirtschaft 2040 | Südhessen denkt voran“.

Laptop mit Tortengrafiken auf einem Schreibtisch, davor Hände © Freedomz
Wirtschaftsdaten
Südhessen in Zahlen

Die IHK Darmstadt hat aktuelle Daten zu 71 Kommunen und fünf Kreisen in Form von Kommunalsteckbriefen auf ihrer Homepage eingestellt. Vom Arbeitsmarkt über den Pendlerverkehr bis zu Steuern: Die Steckbriefe ermöglichen einen detaillierten Blick auf die wirtschaftliche Lage der Städte und Gemeinden. Die Zahlen ermöglichen die unterschiedlichsten Vergleiche unter Kommunen und Landkreisen.

Logo © HUB31
Gemeinsame Pressemitteilung
Land Hessen startet Wettbewerb für Start-ups

Mit einem neuen Wettbewerb unterstützt Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus Hessens Start-up-Szene und Gründerinnen und Gründer, die den Fokus auf digitalgetriebene Konzepte oder Geschäftsmodelle legen. Unter dem Titel „Digital Transformator Hessen“ werden unter der Koordination des Darmstädter Gründerzentrums HUB31 bis zu acht ausgesuchte Start-ups intensiv ab September über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten unterstützt. In diesem Beschleunigungsprogramm (Akzelerator) geht es um die unterschiedlichen Aspekte der Gründung.

Lunchbox mit Sandwich, Obst, Nüssen und Getränk © karandaev /stock.adobe.com
Lunch & Learn
IHK startet Veranstaltungsreihe zu Corporate Responsibility und Arbeitgeberattraktivität

Der Fachkräftemangel ist und bleibt eines der drängendsten Themen der südhessischen Unternehmen. Wer verantwortungsvoll wirtschaftet, kann als Arbeitgeber bei potenziellen Bewerbern punkten und Mitarbeitende besser an den Betrieb binden. Wie das geht, zeigt die IHK Darmstadt in einer neuen Veranstaltungsreihe. Beim Auftakt am 18. Juli steht das Thema Werteorientierung im Mittelpunkt. Mit dabei: Martin Kowalewski, Geschäftsführer des SV Darmstadt 1898, der das Leitbild der Darmstädter Lilien als Praxisbeispiel vorstellt.

Jochen Partsch OB Darmstadt © Christian Grau / Wissenschaftsstadt Darmstadt
Amtsübergabe: Jochen Partsch hört auf
Unter dem OB war Wirtschaft immer Chefsache

In einem gemeinsamen Statement würdigen IHK-Präsident Matthias Martiné und IHK-Hauptgeschäftsführer Robert Lippmann die Verdienste von Jochen Partsch, der nach zwei Amtszeiten als Oberbürgermeister nicht mehr angetreten ist und nun den Stab an seinen Nachfolger weiterreicht.

Robert Lippmann am Rednerpult © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Asylbewerber als Fachkräfte gewinnen
„Eine realistische Alternative zur Flucht“

Mit einem Diskussionspapier zur Fachkräfteeinwanderung gibt die IHK Darmstadt einen starken Impuls zum Thema Fachkräftemangel. Grundidee ist, aus dem Kreis der Asylbewerber Fachkräfte zu gewinnen. Von dem vereinfachten Arbeitsmarktzugang würden nicht nur Unternehmer und Asylbewerber profitieren.

Gruppe von Kindern und Erwachsenen vor einem roten LKW mit erhobenen Händen © IHK Darmstadt / Dennis Möbus
Kinder entdecken Logistik
So kommt die Blume in die Vase!

Die Kita „Fuchsbau“ aus Raunheim hat mit ihrem Beitrag den ersten Platz beim Wettbewerb „Kinder entdecken Logistik” gewonnen. Die Kinder haben sich mit der Frage beschäftigt: „Wie kommen die Blumen in die Vase?“. Am Dienstag war die Scheckübergabe. Es gibt schon erste Ideen, was die Kita mit dem Preisgeld von 1.000 Euro macht. Der zweite Platz ging an die Kita „FarbenFroh“ in Raunheim, der dritte Platz an die Kita „Glückskäfer” aus Biblis.

Logo und Datum Hessentag 2023 in Pfungstadt
Mitmach-Aktionen
Die MINT-Region auf dem Hessentag

Ein vielfältiges naturwissenschaftlich geprägtes Angebot unter dem Dach der MINT-Region erwartet Kinder, Jugendliche und ihre Eltern auf dem diesjährigen Hessentag in Pfungstadt. Zahlreiche Partnerorganisationen laden zu den unterschiedlichsten Mitmachaktionen ein. Die Angebote richten sich bereits an Kinder ab drei Jahren und an Jugendliche. Auch die Ausbildungsberatung der IHK Darmstadt ist am Mittwoch, 7. Juni, von 16 bis 18 Uhr vor Ort. Hier eine Übersicht zu den offenen und noch nicht ausgebuchten Angeboten.

konjunkturbericht-2-2023_titel
Konjunktur Frühsommer 2023
Wirtschaft kommt nicht vom Fleck

Die Konjunkturumfrage der IHK Darmstadt im Frühsommer zeigt: Die erhoffte Aufwärtsbewegung ist ausgeblieben. Die Geschäfte der Unternehmen laufen sogar etwas schlechter als zu Jahresbeginn. Aus Sicht der Wirtschaft sind viele Probleme weiter ungelöst.

Detailaufnahme Lastenfahrrad der Stadt Rüsselsheim mit Aufschrift "Klimafreundlich unterwegs für Rüsselsheim" © Thomas Neu / IHK Darmstadt
Betriebliches Mobilitätsmanagement
Stadt Rüsselsheim am Main mit Prädikat „Vorbildlich Mobil“ ausgezeichnet

Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar und die Gesellschaft für Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain (ivm) haben der Stadt Rüsselsheim am Main das Prädikat „Vorbildlich Mobil” übergeben. Mit diesem Prädikat wird die erfolgreiche Teilnahme am Audit und Beratungsprogramm zum Mobilitätsmanagement als Arbeitgeber bestätigt.

Eine Rechnung wird am Laptopbildschirm angezeigt © Andrey Popov /stock.adobe.com
Rekordbeteiligung bei Umfrage
Südhessische Unternehmen lehnen einhellig die geplante Pflicht zur eRechnung ab

Das Bundesfinanzministerium plant, dass sich Unternehmen künftig nur noch elektronische Rechnungen stellen dürfen. Dahinter steht die Idee, Umsatzsteuerbetrug zu verhindern. Doch die Tücke steckt im Detail: Laut Entwurf soll die eRechnung innerhalb von zwei Tagen gestellt worden sein. Eine in der Praxis nicht erfüllbare Vorgabe, finden die Mitgliedsunternehmen der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar.

Schülerinnen Cosmina und Iva © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Berufswunsch: Unternehmerin
130 Mädchen entdecken die Lust am Gründen

Bei Südhessens größtem Girls‘ Day in der Industrie und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar erarbeiten Schülerinnen ab der fünften Klasse Ideen für ein neues Unternehmen. So wird „Unternehmerin“ ganz schnell zum Berufswunsch.

© DIHK
Azubi-Speed-Datings
Liebe auf den ersten Blick: Schüler finden ihren Ausbildungsbetrieb

Bei den Azubi-Speed-Datings der IHK Darmstadt können junge Menschen innerhalb von zehn Minuten einen Ausbildungsplatz klarmachen. Denn es zählt vor allem der erste Eindruck.

Lächelnde Person sitzt mit Laptop auf dem Schoß auf einem Sofa und tippt
Mehr Service
Aus Gründerwerkstatt wird Unternehmenswerkstatt Deutschland

Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar baut ihre Leistungen für Unternehmen, Gründerinnen und Gründer in Südhessen weiter aus. Gemeinsam mit 53 weiteren IHKs wird die bisherige Gründungswerkstatt weiterentwickelt zur „Unternehmenswerkstatt Deutschland - UWD”. Sie soll bundesweit die primäre Anlaufstelle für den Bereich Unternehmensgründung und -förderung werden und die Vernetzung von Gründern und Unternehmen in ganz Deutschland weiter stärken.

Grafik mit grüner Glühbirne und Wolke sowie Text "Aktionstag Weiterbildung 2023: Zukunft anders denken - können, was kommt" © IHK Darmstadt
Aktionstag Weiterbildung
Lernen, sich im Beruf zu verändern

Auf dem Aktionstag Weiterbildung der IHK Darmstadt am 5. Mai können sich Führungskräfte und Mitarbeiter fit machen für Veränderung. 25 Bildungsträger und Trainer aus der Region stellen ihre Angebote vor. 22 Vorträge stehen auf dem Programm.

Mature father with small son sitting at table indoors, using laptop. © Halfpoint - stock.adobe.com
Berufliche Orientierung
Wie Eltern beim Bewerben helfen können

Wie können Eltern ihr Kind auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen? Wie kann eine Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch oder auf ein Azubi-Speed-Dating aussehen? Um diese Fragen geht es bei dem Eltern-Webinar der IHK Darmstadt am Donnerstag, 27. April, von 18 bis 19.30 Uhr.

Malen © PETRA@TEAM-SAARSCHLEIFE.DE
Lebenswerte Region
Malwettbewerb für Kitas

Unter dem Motto „Mein Lieblingsort in der Region“ können sich südhessische Kitas und Kindergärten am Mal- und Bastel-Wettbewerb der IHK Darmstadt beteiligen.

Porträt Robert Lippmann © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Wahl zum Oberbürgermeister
Glückwünsche an Hanno Benz

Der IHK-Hauptgeschäftsführer Robert Lippmann gratuliert dem neuen Oberbürgermeister Hanno Benz und äußert die Erwartungen für dessen Amtszeit.

Kinder experimentieren im "Haus der kleinen Forscher" © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Natur beobachten und Wissen sammeln
Kelsterbacher Kita bleibt „Haus der kleinen Forscher“

Ob im Matschraum, dem Außengelände oder auf den Wiesen und Feldern in unmittelbarer Nähe: In der Kelsterbacher Kindertagesstätte „KinderTandem“ im Lavendelweg gehören das Forschen und Experimentieren fest zum Alltag der Kinder und pädagogischen Fachkräfte. Mit einem Projekt rund um das Thema „Bienen“ wurde sie nun zum zweiten Mal von der Berliner Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für ihre Arbeit ausgezeichnet.

Gruppe der Absolventen mit ihren Urkunden © IHK Darmstadt / Markus Schmidt
Absolventenfeier
„Eine Antwort auf den Fachkräftemangel ist die berufsbezogene Weiterbildung“

Höhere Berufsbildung: Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihre Prüfungen erfolgreich bestanden. Beim Festakt in der IHK Darmstadt wurden die fünf besten ihrer Fachrichtung besonders ausgezeichnet.

Videomeeting - Laptop mit gestikulierenden Händen vor dem Bildschirm © Gorodenkoff
Kostenlose Online-Veranstaltung
Virtueller Rundflug über die Weiterbildungslandschaft

In einer kostenlosen Online-Veranstaltung informiert die IHK Darmstadt am Mittwoch, 22. März, um 16 Uhr, über Weiterbildungsangebote in Südhessen. Neben Fachkräften können sich auch Personalverantwortliche und Unternehmer beraten lassen.

Robert Lippmann © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Innenstadtentwicklung
„Die Innenstadt braucht einen dauerhaften Frequenzbringer“

Die IHK Darmstadt äußert sich zur geplanten Schließung der GALERIA Filiale am Weißen Turm in Darmstadt.

02_IHK__KönnenlerneN
#KönnenLernen
Ausbildungskampagne weckt neues Lebensgefühl

Erstmals starten die deutschen Industrie- und Handelskammern eine bundesweite Ausbildungskampagne. Unter dem Hashtag #könnenlernen spricht sie direkt die Zielgruppe der potenziellen Auszubildenden an. Sie lässt ein Lebensgefühl entstehen, das sonst eher aus der Welt des Studiums bekannt ist. Zudem stützt die Kampagne das, was der Generation Z fehlt: Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Logo Girls'Day Zukunftstag
Berufswunsch Unternehmerin
Großes Girls Day-Angebot in der IHK Darmstadt

Mädchen, die einmal erfahren möchten, wie es ist, ihre eigene Chefin zu sein und ein Unternehmen zu gründen, können dies am Girls’Day der IHK Darmstadt am 27. April von 9 bis 13.30 Uhr erleben. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Initiative „FRAUEN unternehmen“ und Zonta in den Räumen der IHK Darmstadt in der Rheinstraße 89 statt.

Visual_Cybersecurity
Veranstaltungsreihe
Auftakt zur Offensive Cybersicherheit

Rund 203 Millionen Euro Schaden entstehen der deutschen Wirtschaft jährlich durch Cyberattacken, schätzt der Digitalverband Bitkom. Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar startet nun in Kooperation mit Partnern aus Forschung und Praxis eine IT-Sicherheitsoffensive.

Hand übergibt Schlüsselbund in eine andere Hand © Pormezz
Studie zur Unternehmensnachfolge veröffentlicht
Unternehmensnachfolge im Ungewissen

Die Zukunft vieler Unternehmen in Südhessen ist ungewiss. Das zeigt die PERFORM-Studie der Hochschule Mainz, die unter anderem in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Darmstadt erstellt wurde. Die überwiegende Mehrheit (80 Prozent) der befragten Unternehmer hat das Thema der Nachfolge nicht auf dem Schirm. Selbst bei den über 65-jährigen Unternehmerinnen und Unternehmern hat sich lediglich die Hälfte mit diesem wichtigen Thema auseinandergesetzt. Die Politik muss hier wichtige Weichen stellen, sagt IHK-Präsident Matthias Martiné.

Woman are engaged in tailoring of tights © ©Aliaksei Smalenski - stock.adobe.com
Berichtspflichten
Neues Lieferkettengesetz ist eine bürokratische Last

Es soll zu einer menschenwürdigen Produktion und zur Einhaltung von Umweltstandards führen: das neue Lieferkettengesetz. Doch was gut gemeint ist und sich eigentlich an große Unternehmen richtet, wächst sich zu einer bürokratischen Bürde für kleine und mittlere Unternehmen auch in Südhessen aus.

Matthias_Martine_pressegespräch © Fotografie Klaus Mai
Konjunktur zum Jahresbeginn 2023
Harte Landung abgewendet

Die Konjunkturumfrage der IHK Darmstadt zu Jahresbeginn zeigt: Wir sind nicht in die befürchtete Rezession gerutscht. Die Geschäfte der Unternehmen laufen etwas besser als im Herbst. Doch für eine Entwarnung ist es zu früh.

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir bei den Darmstädter Dialoge für besseres Wirtschaften © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Auftakt der Darmstädter Dialoge für besseres Wirtschaften
"Nachhaltigkeit muss das Leitbild von Wirtschaft und Gesellschaft sein"

Rund 150 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft tauschten sich am 2. Februar in der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar über den Weg zu mehr Nachhaltigkeit aus. Zu den renommierten Gästen auf dem Podium zählten neben Dr. Werner Schnappauf vom Rat für Nachhaltige Entwicklung Dr. Michael Pack, CEO der Röhm GmbH (Darmstadt), Claudia Lässig, Geschäftsführerin der Lässig GmbH (Babenhausen), und Dieburgs Bürgermeister Frank Haus. Auch Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir brachte sich in den Dialog ein. Er sieht in der Transformation des Wirtschaftssystems die große Zukunftsaufgabe und rief zum entschlossenen Handeln auf. Damit Wirtschaftswachstum dauerhaft möglich ist, forderte der stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Daniel Theobald einen leistungsfähigen, aber nicht anmaßenden Staat mit einer schlanken und effektiven Verwaltung.

Junger Mann lernt, einen Computer zu Reparieren © Phovoir - stock.adobe.com
Bilanz für das Jahr 2022
Talfahrt bei Ausbildung ist vorbei

Es zeichnet sich nach der Corona-Flaute eine Trendwende bei der Zahl der Ausbildungsverhältnisse ab. Selten waren die Chancen für junge Menschen auf einen zukunftsträchtigen Ausbildungsplatz so hoch. Doch entscheiden sich immer weniger Abiturienten für eine Duale Ausbildung. Sie verkennen die Möglichkeiten dieses Karriereweges.

Portrait Of Engineering Apprentices In Factory © Monkey Business
Berufliche Orientierung
Ausbildungsbotschafter-Betriebe des Jahres 2022

Entega, Dentsply Sirona, Dachser, Bechtle, Erlenbacher Backwaren, Alnatura,
Wirthwein Medical und die Helmut Herbert Gruppe wurden von der IHK Darmstadt
Rhein Main Neckar als Ausbildungsbotschafterbetrieb des Jahres 2022 ausgezeichnet.
Alle haben sich durch eigene Ausbildungsbotschafter besonders um das Thema
Ausbildung verdient gemacht.

Eröffnung MINT-Zentrum, Ober-Ramstadt, Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule © IHK Darmstadt / Klaus Mai
Eröffnung des MINT-Zentrums Ober-Ramstadt
Wo Kinder und Jugendliche nach Lust und Laune forschen können

Spielerisch sich mit naturwissenschaftlichen Themen und Phänomenen beschäftigen und einen ungezwungenen Zugang zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik erhalten. Darum geht es beim neuen öffentlichen MINT-Zentrum an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (GCLS) in Ober-Ramstadt, das am Montag, 9. Januar, feierlich eröffnet wurde. Kinder und Jugendliche aus dem Umkreis können in den neuen MINT-Räumen in ihrer Freizeit experimentieren und forschen. Vielleicht werden sie mal die MINT-Fachkräfte von morgen.

AdobeStock_108525266 © contrastwerkstatt - stock.adobe.com
Kostenlose Online-Veranstaltung
Virtueller Rundflug über die Weiterbildungslandschaft

In einer kostenlosen Online-Veranstaltung informiert die IHK Darmstadt am Freitag, 13. Januar, um 16 Uhr, über Weiterbildungsangebote in Südhessen. Neben Fachkräften können sich auch Personalverantwortliche und Unternehmer beraten lassen.

Container Waggons © Lukas Gojda
Statistik
Krisenjahr bremst den Außenhandel

Ukraine-Krieg, hohe Energiepreise und weltweite Lieferkettenprobleme sorgen für einen Rückgang der Exportmengen in Südhessen. Dennoch besteht weiterhin eine hohe Nachfrage nach südhessischen Produkten im Ausland. Polen ist auf Platz 3 der Exportländer.

keyvisual Darmstädter Dialoge
„Darmstädter Dialoge für besseres Wirtschaften“
IHK startet neues Veranstaltungsformat

Das Dialogformat soll künftig jährlich den Austausch zwischen Vertretern aus Wirtschaft, Politik und darüber hinaus zu verantwortungsvollem Unternehmertum, nachhaltigem Wirtschaften und dauerhaftem Wohlstand in der Region Rhein Main Neckar befördern. Beim Auftakt der Darmstädter Dialoge am 2. Februar 2023 stehen unter anderem die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen im Fokus. Zu den Podiumsgästen gehört auch der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.

Patrick Körber
Geschäftsbereichsleiter, Pressesprecher
Bereich: Kommunikation und Marketing
Julia van Lottum
Bereich: Kommunikation und Marketing
Themen: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media
Matthias Voigt
Bereich: Kommunikation und Marketing
Themen: IHK-Magazin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit