Webinar school-goes-business

Vom Klassenzimmer aus ein Unternehmen gründen

Schülerinnen und Schüler, die gerne ein Unternehmen gründen wollen, können sich am Mittwoch, 17. November, bei dem kostenlosen Webinar „school-goes-business“ der IHK Darmstadt informieren. Die Veranstaltung findet anlässlich der Gründungswoche Deutschland statt.

Pressemeldung vom 29. Oktober 2021

Astrid Hammann, Gründungsberaterin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar, sagt: „Wer eine gute Idee für ein erfolgreiches Start-up hat, muss nicht erst warten, bis er einen Schulabschluss in der Tasche hat. Auch Schülerinnen und Schüler können bereits erfolgreich ein Unternehmen gründen. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele, auch hier in der Region.“
Im Rahmen der Gründungswoche Deutschland liefert die IHK Darmstadt mit dem Webinar „school-goes-business“ die nötigen Basics, wie bereits als Schüler der Traum vom eigenen Unternehmen in die Tat umgesetzt werden kann. Dabei wird ein spannendes Rahmenprogramm geboten: Los geht es mit einem Impulsvortrag von Astrid Hammann zum Thema Gründen. Dann folgen Erfahrungsberichte von zwei jungen Start-ups über den erfolgreichen Aufbau eines Unternehmens. Felix Kläres (17) aus Ober-Ramstadt hat bereits mit 14 gegründet: Mit seinem Unternehmen versorgt er Privatpersonen sowie kleine und mittlere Unternehmen mit 3D-Drucken. Auch Louisa Wenkemann (26), Co-Founderin der Darmstädter nakt® Stoffschmiede GmbH spricht über den erfolgreichen Aufbau eines Unternehmens. Teilnehmende bekommen außerdem erklärt, wie sie in der Gründungswerkstatt einen Businessplan schreiben können. Zum Schluss gibt es noch eine Breakout-Session für offene Fragen an die Referenten.
Die Veranstaltung „school-goes-business“ findet am Mittwoch, 17. November von 14 bis 17 Uhr über die Videokonferenz-Software Zoom statt.
Zusätzlich gibt es zwei Videos, in dem sich Felix Kläres und Louisa Wenkemann kurz vorstellen.
Die Gründungswoche Deutschland findet von Montag, 15. bis Sonntag, 21. November statt. Während der bundesweiten Aktionswoche bieten die Partner der Gründungswoche Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbstständigkeit an. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie setzen sie damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland.

Kontakt

Astrid Hammann
Astrid Hammann
Bereich: Unternehmen und Standort
Themen: Existenzgründung, Finanzdienstleister, Nachfolgebörse