Tipps zum Gründungskonzept oder Businessplan

Wenn Ihr Gründungsvorhaben konkret geworden ist, empfehlen wir, es mit einem Existenzgründungsexperten zu reflektieren. Ihr Businessplan sollte in der Endfassung möglichst lückenlos, schlüssig und überzeugend sein – vor allem, wenn Sie Fremdmittel brauchen. Nur so können Sie Geldgeber für Ihre Idee gewinnen.
In einer individuellen Beratung informieren wir Sie über Datenquellen, Informationsanbieter, Netzwerke und Optimierungsmöglichkeiten zu Ihrem Konzept. Zusätzlich können Fragen zum Standort, zur Branche, zum Markt, zu Kooperationsmöglichkeiten, zu Weiterbildungsmöglichkeiten und anderen gründungsrelevanten Aspekten besprochen werden. Wir vermitteln IHK-Fachkollegen, mit denen Sie Fördermöglichkeiten, die Wahl einer geeigneten Rechtsform, Bedingungen des Außenwirtschaftsverkehrs oder die Umsetzung von Innovationen besprechen können.
Bitte reichen Sie uns im Vorfeld Ihren Businessplan (gern auch den ersten Entwurf) sowie Lebenslauf und Finanzierungsplan ein. Sobald wir Ihre Unterlagen gesichtet haben, vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen.
Hinweis: Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies, um sich das Video ansehen zu können.
© IHK24