Aus- und Weiterbildung

Hotelfachfrau/Hotelfachmann

Duales Abitur
Seit 2017 gibt es nun auch die Möglichkeit, die Berufsausbildung zum/zur Hotelfachmann/-frau mit dem Ablegen der allgemeinen Hochschulreife zu verbinden. Weitere Informationen zu dieser vierjährigen Ausbildung finden Sie hier.
Bewerbungen richten Sie bitte direkt an Betriebe/ IHK-Lehrstellenbörse.
Information über den Ausbildungsberuf
  • Arbeitsgebiet:
Hotelfachleute sind tätig in allen Abteilungen des Hotelbetriebes, insbesondere am Empfang, in der Reservierung, im Verkauf, in der Verwaltung, im Service, auf der Etage, im Wirtschaftsdienst oder in der Veranstaltungsabteilung (Bankett). Hier planen und organisieren sie die wesentlichen Arbeitsabläufe im Hotel. In der Reservierung nehmen sie die Buchungswünsche von Gästen und Reiseveranstaltern entgegen, erstellen Reservierungspläne, empfangen Gäste und überwachen die Auslastung der Zimmer. Sie führen Gästekorrespondenz durch, kalkulieren und erstellen Angebote. An der Entwicklung und Durchführung von Marketingmaßnahmen sind sie beteiligt. Das Kontrollieren und Herrichten der Gasträume fällt ebenso in ihr Aufgabengebiet wie das Erstellen bereichsbezogener Personaleinsatzpläne.
  • Branchen und Betriebe:
Unternehemn der Gastronomie, wie Hotels und Pensionen
  • Berufliche Fähigkeiten:
  • empfangen und betreuen Gäste,
  • führen Gästekorrespondenz durch,
  • kalkulieren und erstellen Angebote,
  • erstellen Gastrechnungen,
  • führen die Hotelkasse,
  • entwickeln und führen Marketingmaßnahmen durch,
  • kontrollieren Ergebnisse der Marketingmaßnahmen,
  • kontrollieren Gasträume und richten diese her,
  • erstellen bereichsbezogene Personaleinsatzpläne,
  • servieren Speisen und Getränke.
  • Inhalte der Berufsausbildung:
Die Ausbildung umfasst die 'Berufliche Grundbildung', 'Gemeinsame berufliche Fachbildung' und 'Besondere berufliche Fachbildung'
Berufliche Grundbildung:
  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht;
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz
  • Umweltschutz
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  • Hygiene
  • Küchenbereich
  • Servicebereich
  • Büroorganisation und –kommunikation
  • Warenwirtschaft
Gemeinsame berufliche Fachbildung
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  • Warenwirtschaft
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Wirtschaftsdienst
Besondere berufliche Fachbildung
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Empfang
  • Marketing
  • Wirtschaftsdienst
  • Ausbildungsdauer:
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
  • Einstiegsmöglichkeiten in den Ausbildungsberuf für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden:
  • Aufstiegsmöglichkeiten im Ausbildungsberuf durch Weiterbildung:
  • Berufsschulen:
Brillat-Savarin-Schule
Buschallee 23 a, 13088 Berlin
Telefon: +49 30 914266-0
Telefax: +49 30 914266-220
E-Mail: sekretariat@osz-gastgewerbe.de
  • Programm “Duales Abitur”:
Den Beruf erlernen und gleichzeitig Abitur erwerben.
  • Information/Beratung:
Ausbildungsberater der IHK Berlin
Berufsberater der für den Wohnort zuständigen Agentur für Arbeit