IHK Aschaffenburg

Datenschutzinformationen

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Nachfolgend möchten wir Sie über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten informieren.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Die IHK Aschaffenburg erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Nutzers nur insoweit, als dies zur Durchführung der angebotenen Dienstleistung erforderlich ist (nach Art. 6 Abs. 1e DSGVO). Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften etc.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis und kann jederzeit widerrufen werden. Dabei sind die als Pflichtangaben gekennzeichneten Daten erforderlich, um die Anfrage zuordnen und beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für den angegebenen Zweck notwendig ist. Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung bzw. Vervollständigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Darüber hinaus können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe hierzu auch den Abschnitt Rechte der Betroffenen).

Cookies

Unser Internetauftritt nutzt Cookies, um Ihnen einen komfortablen und funktionsreichen Online-Dienst zu bieten und Ihre Berechtigung zur Nutzung des Leistungsangebots zu verifizieren. Cookies sind Textdateien, die Informationen enthalten, um wiederkehrende Besucher ausschließlich für die Dauer des Besuches auf der Webseite zu identifizieren. Cookies werden auf der Festplatte Ihres Computers abgespeichert und richten dort keinen Schaden an. Die Cookies der Webseite enthalten persönliche Daten. Cookies ersparen Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten, erleichtern die Übermittlung spezifischer Inhalte und helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetauftrittes. Sie ermöglichen uns damit, Struktur und Inhalte unseres Internetauftritts stetig zu verbessern. Folgende Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert:
Typ Name Funktion Speicherdauer
Notwendig ai_session Behält die Zustände des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei. 1 Tag
Notwendig
AI_sentBuffer
Wird im Zusammenhang mit dem "AI_buffer" verwendet, um die Anzahl der Datenserver-Updates (Azure) zu begrenzen. Diese Synergie ermöglicht der Webseite auch, doppelte Datenserver-Updates zu erkennen.
Session
Notwendig
AI_buffer
Wird im Zusammenhang mit dem "AI_sentBuffer" verwendet, um die Anzahl der Datenserver-Updates (Azure) zu begrenzen.Diese Synergie ermöglicht der Webseite auch, doppelte Datenserver-Updates zu erkennen.
Session
Notwendig
CONSENT
Wird verwendet, um festzustellen, ob der Besucher die Marketingkategorie im Cookie-Banner akzeptiert hat. Dieser Cookie ist notwendig für die Einhaltung der DSGVO der Webseite.
2 Jahre
Notwendig
CONSENT
Wird verwendet, um festzustellen, ob der Besucher die Marketingkategorie im Cookie-Banner akzeptiert hat. Dieser Cookie ist notwendig für die Einhaltung der DSGVO der Webseite.
2 Jahre
Notwendig
CookieConsent
Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne.
1 Jahr
Notwendig
IHK24PROD
Mit diesem Cookie wird der Server identifiziert, auf den man zuerst geleitet wird. Damit ist sichergestellt, dass während der Session kein Serverwechsel stattfindet.
1 Tag
Statistiken
CM_LIVE_SESSIONID
Registriert eine ID, um verschiedene Seitenanfragen einer Sitzung / einem Teilnehmer zuzuordnen.
Session
Statistiken
ai_user
Verwendet von Microsoft Application Insights Software, um statistische Nutzungs- und Telemetrie-Informationen zu sammeln. Das Cookie speichert eine eindeutige Kennung, um Benutzer bei neuen Besuchen im Laufe der Zeit zu erkennen.
1 Jahr
Marketing
yt.innertube::nextId
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.
Persistent
Marketing
yt.innertube::requests
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.
Persistent
Marketing
ytidb::LAST_RESULT_ENTRY_KEY
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos.
Persistent
Marketing
yt-remote-cast-installed
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos
Session
Marketing
yt-remote-connected-devices
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos
Persistent
Marketing
yt-remote-device-id
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos
Persistent
Marketing
yt-remote-fast-check-period
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos
Session
Marketing
yt-remote-session-app
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos
Session
Marketing
yt-remote-session-name
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos
Session
Marketing
yt-remote-cast-available
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf von integrierten YouTube-Videos.
Session
Sie haben die Möglichkeit, die Annahme von Cookies auf Ihrem Endgerät im Browser zu deaktivieren. 

Protokollierung/Systembetreiber

Unser Internetangebot wird bei der IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH, Hörder Hafenstraße 5, 44263 Dortmund gehostet. Dieser Dienstleister erhebt und speichert für uns folgende Informationen, die Ihr Endgerät automatisch übermittelt:
  • Browsertyp/-version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • URL der abgerufenen Datei
  • IP-Adresse Ihres Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • HTTP Statuscode
Die genannten Daten werden auf Basis unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Internetpräsenz,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Internetpräsenz,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.
Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Wir behalten uns das Recht vor, diese Daten bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Internetauftrittes nachträglich zu kontrollieren und an befugte Dritte weiterzugeben. Die Daten werden spätestens nach 7 Tagen automatisch gelöscht.

Weitergabe der Daten

Die IHK Aschaffenburg leitet die Daten nicht an Dritte weiter, außer dass dies zuvor dem Nutzer kenntlich gemacht und die Übertragung vom Nutzer durch eindeutige und bewusste Handlung elektronisch ausgelöst worden ist. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nicht-kommerziellen Zwecken, findet ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung grundsätzlich nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies gesetzlich zulässig (wie zum Beispiel auf Basis des Artikel 6 DSGVO) und/oder erforderlich ist. Teilweise setzen wir Dienstleister für die gesetzlich vorgesehene Auftragsverarbeitung von Daten ein; gemäß Art. 28 DSGVO erfolgt dies auf der Grundlage eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung. So wird die Internetseite bei der IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH, Hörder Hafenstraße 5, 44263 Dortmund, gehostet. Die volle Verantwortung für die Datenverarbeitung verbleibt hierbei bei uns. Des Weiteren nutzen wir zum Teil Plugins weiterer Anbieter auf unserer Internetpräsenz. Näheres hierzu finden Sie weiter unten.

Haftung

Haftung für eigene Inhalte

Die Inhalte dieser Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Haftung für Links (Inhalte fremder Anbieter)

Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Auf deren Inhalt haben wir keinen Einfluss; für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Rechte der Betroffenen

Wir informieren Sie hiermit darüber, dass Sie gemäß Artikel 15 ff. DSGVO uns gegenüber unter den dort definierten Voraussetzungen das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf deren Berichtigung bzw. Vervollständigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit haben. Die in Zusammenhang mit der Ausübung Ihrer Rechte stehenden Unterlagen werden wir für einen Zeitraum von drei Jahren speichern, um den Nachweis einer ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihres Anliegens führen zu können.
Auch haben Sie gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht der Beschwerde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Die für die IHK Aschaffenburg zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz, Wagmüllerstraße 18, 80538 München, Tel.: 089 212672-0, Fax: 089 212672-50, E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de. 
Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO beruht (Einwilligung), haben Sie ferner das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen gegenüber der IHK Aschaffenburg per E-Mail an datenschutz@aschaffenburg.ihk.de, telefonisch (06021 880-0) oder schriftlich zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Online Services

1. Die Online Services Plattform

Über die Webseite der IHK Aschaffenburg erreichen Sie über „Online Services“ das Angebot services.ihk.digital. Dort finden Sie gebündelt alle digitalen Service Angebote der IHK Aschaffenburg. Bitte beachten Sie, dass Sie das Angebot der IHK Aschaffenburg verlassen, wenn Sie eine andere IHK auswählen, um deren Online Services aufzurufen, und dass dann die für diese IHK hinterlegten Datenschutzhinweise gelten.
Sie finden auf dieser Website Links zu externen Anwendungen. Sofern Sie hierauf klicken und auf weitere Webseiten weitergeleitet werden, bitten wir Sie, die dort hinterlegten Datenschutzhinweise zu beachten.
Die IHK Aschaffenburg hat im Wege der Auftragsverarbeitung mit der IHK für München und Oberbayern einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (mandantenkonforme Bereitstellung der Plattform und Hosting der Daten) über die Nutzung von Online-Services dieser Plattform geschlossen.

2. Online Services im Webangebot der IHK Aschaffenburg

Die nachfolgenden Online Services werden durch die IHK Aschaffenburg innerhalb ihres Webauftritts bereitgestellt.

2.1 Antragstellung für Gewerbeerlaubnisse im Zuständigkeitsbereich der IHK Aschaffenburg und Einreichung von Unterlagen zum Zweck der Beaufsichtigung der gewerberechtlichen Tätigkeiten

Sie können auf unserer Internetseite Online-Dienste nutzen, um
  • Anträge auf gewerberechtliche Erlaubnisse gemäß §§ 34c, 34d, 34f, 34h, 34 i GewO samt Unterlagen einzureichen;
  • Nachweise und Erklärungen einzureichen, welche wir benötigen, um die Einhaltung von gewerberechtlichen Berufspflichten zu prüfen (Einreichung von Prüfungsberichten und Negativerklärungen nach § 16 MaBV und § 24 FinVermV).
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Folgende personenbezogene Daten werden bei der Antragsstellung bzw. der Einreichung von Unterlagen als Pflichtfelder abgefragt:
  • Anrede
  • bei natürlichen Personen: Nachname, Vorname; bei juristischen Personen: Bezeichnung der Gesellschaft laut Handelsregister, Rechtsform der Gesellschaft, Registernummer (HRB, GnR, VR), Registergericht
  • E-Mail Adresse
  • Geburtsdatum
  • E-Mail Adresse
  • Ggf. einzureichende Unterlagen
  • bei juristischen Personen zusätzlich: Ansprechpartner/in
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Ihre Daten werden auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c, Abs. 3 S. 1 lit. b DSGVO (hoheitliche Aufgabe) i.V.m.
  • § 34i GewO i. V. m. der Verordnung über Immobiliardarlehensvermittlung (für Immobiliardarlehensvermittler) oder
  • §§ 34f und 34h GewO i. V. m. der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung (für Finanzanlagenvermittler und Honorar-Finanzanlagenberater) oder
  • §§ 34d GewO i. V. m. der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (für Versicherungsvermittler und -berater)  oder
  • § 34c GewO i. V. m. der Verordnung über die Pflichten der Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger, Baubetreuer und Wohnimmobilienverwalter (für Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger, Baubetreuer und Wohnimmobilienverwalter) erhoben.
Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung der Erlaubnisverfahren von Gewerbetreibenden nach §§ 34c, 34d, 34f, 34h und 34i GewO und - mit Ausnahme der Gewerbetreibenden nach § 34c GewO - auch der Registrierungsverfahren, für welche die IHK Aschaffenburg die zuständige Erlaubnis- und Registrierungsstelle in Bayern (mit Ausnahme des Zuständigkeitsbereichs der IHK für München und Oberbayern) ist. Zudem erfolgt die Datenverarbeitung zum Zweck der Beaufsichtigung der gewerberechtlichen Tätigkeiten von Gewerbetreibenden nach §§ 34c, 34d, 34f, 34h, 34i GewO im Zuständigkeitsbereich der IHK Aschaffenburg.
Speicherdauer
Die Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus den gesetzlichen Regelungen zur Aufgabenübertragung auf die IHKs, aus dem Satzungsrecht der IHK und/oder aus steuerrechtlichen Aspekten (z. B. § 147 Abs. 3 AO). Steuerrelevante Unterlagen werden zehn Jahre aufbewahrt. Geschäftsbriefe werden für längstens sechs Jahre aufbewahrt. Sofern eine gesetzliche Löschfrist nicht besteht, gibt es IHK-intern Festlegungen für Löschungen.

2.2 Anmeldung zu Prüfungen

Sie können sich über „Online Services“ zu Sach- und Fachkundeprüfungen online anmelden.
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei der Anmeldung zu Sach- und Fachkundeprüfungen werden generell folgende Pflichtfelder abgefragt:
  • Gewünschter Termin
  • Anrede
  • Nachname, Vorname
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Geburtsland
  • Staatsangehörigkeit
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Datum der letzten Prüfung
  • Prüfungsart
  • Eventuell weitere Rechnungsanschrift
Prüfungsspezifisch können hierbei als weitere Pflichtfelder abgefragt werden:
  • IHK, bei der eine vorherige Prüfung abgelegt wurde
  • Fahrzeugdaten bezogen auf eine vorherige praktische Prüfung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Ihre Daten werden jeweils auf Grundlage der für Ihre Prüfung geltenden Prüfungsordnung im Rahmen Ihrer Anmeldung verarbeitet.
Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung sind die Organisation und die Durchführung von Prüfungen aus dem Bereich Sach- und Fachkundeprüfungen, für welche eine Person sich angemeldet hat.
Speicherdauer
Die Aufbewahrungsfrist beträgt bei der Gefahrgutbeauftragten-Prüfung sowie der Gefahrgutfahrer-Prüfung für Prüfungsbögen ein Jahr sowie für Prüfungsunterlagen sechs Jahre. Bei der Berufskraftfahrer Grundqualifikation, Güterkraftverkehr Fachkundeprüfung, Omnibusverkehr Fachkundeprüfung und Taxi/ Mietwagenverkehr Fachkundeprüfung werden die Prüfungsunterlagen ein Jahr sowie die Prüfungsergebnisse 50 Jahre aufbewahrt (geregelt in den jeweiligen Prüfungsordnungen).

2.3 Online Services in der Online Services Plattform

Die nachfolgenden Online Services werden direkt auf der Online Services Plattform bereitgestellt und betrieben. Das Hosting der Plattform erfolgt durch einen externen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die IHK Aschaffenburg.
2.3.1 Antragstellung zum IHK Beitrag
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Folgende Formulare stehen Ihnen zur Verfügung:
  1. Anpassung der vorläufigen Veranlagung
  2. Anpassung des IHK-Beitrages wegen geänderter Bemessungsgrundlage
  3. Aufhebung des IHK-Beitrages wegen Betriebsaufgabe
  4. Beitragsermäßigung für die Komplementärgesellschaft
  5. Handwerksbetriebe / gemischt-gewerbliche Unternehmen
  6. Mitteilung / Änderung der Bankverbindung
  7. Vorläufige Beitragsfreistellung
Bei der Nutzung der Formulare werden folgende Daten verarbeitet, insbesondere erhoben:
  • Angaben zum Unternehmen (Pflichtangaben, außer Anschrift bei den Formularen 1 bis 5 und 7): Ident- oder Debitorennummer, Firma (bzw. für Unternehmen, die nicht im Handelsregister eingetragen sind, Vor- und Nachname), Anschrift, E-Mail-Adresse
  • Ansprechpartner für Rückfragen (freiwillige Angaben): Vor- und Nachname, Telefonnummer
  • Ggf. einzureichende Unterlagen (Vorauszahlungs-, Gewerbesteuermess- oder Einkommenssteuerbescheide, weitere Nachweise etc.)
  • Teilweise Angaben zum voraussichtlichen oder tatsächlichen Gewerbeertrag / Gewinn
  • Datum der Abmeldung, Auflösung oder Löschung
  • Angaben zur Personengesellschaft einer Komplementärgesellschaft
  • Angaben zur HWK Mitgliedschaft
  • Kontodaten
Bei Absenden eines Formulars werden die Angaben sowie eventuelle Anlagen transportverschlüsselt per E-Mail vom Server des beauftragten Dienstleisters (Auftragsverarbeitung) an die IHK Aschaffenburg überstellt. Eine Speicherung der Daten auf den Servern des Auftragsverarbeiters erfolgt nicht.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlagen für die Beitragsveranlagung: Art. 6 Abs. 1 c), Abs. 3 b) DSGVO i.V.m. §§ 2, 3 Abs. 2 bis 4 IHKG, der Beitragsordnung in der jeweils gültigen Fassung sowie der dem jeweiligen Jahr entsprechenden Wirtschaftssatzung.
Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Prüfung und Verarbeitung der Anträge von Mitgliedsunternehmen, die Änderungen rund um die Veranlagung zum IHK Beitrag melden wollen.
Speicherdauer
Die Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus den gesetzlichen Regelungen zur Aufgabenübertragung auf die IHKs, aus dem Satzungsrecht der IHK und/oder aus steuerrechtlichen Aspekten (z.B. § 147 Abs. 3 AO). Steuerrelevante Unterlagen werden zehn Jahre aufbewahrt. Geschäftsbriefe werden für längstens sechs Jahre aufbewahrt. Sofern eine gesetzliche Löschfrist nicht besteht, gibt es IHK-intern Festlegungen für Löschungen.
2.3.2  Ausbildungsprämie
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Folgende Formulare (externer Link auf Arbeitsagentur.de bzw. auf auf www.kbs.de - Knappschaft-Bahn-See) stehen Ihnen zur Verfügung:
1.‎ Ausbildungsprämie
2.‎ Zuschuss zur Ausbildungsvergütung
3.‎ Übernahmeprämie
4. Förderung der Auftrags- und Verbundausbildung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
IHK bestätigt gegenüber einem Ausbildungsbetrieb die eigenen Angaben zur Weiterleitung an die Bundesagentur für Arbeit und die Knappschaft-Bahn-See.
Die Aufgaben der ‎Förderung der Auftrags- und Verbundausbildung sind geregelt in der 2. Richtlinie zur Förderung von Auftrags- und Verbundausbildung.
Zweck der Datenverarbeitung
Bei der Ausbildungsplatzprämie handelt es sich um ein Förderprogramm des Bundes, welches über die ‎Bundesagentur für Arbeit und die Knappschaft-Bahn-See abgewickelt wird; IHK ‎bestätigt einem Ausbildungsbetrieb bei einer Antragstellung über die Bundesagentur für Arbeit die Zahl (nur ‎die Zahl, keine namentliche Nennung) der bestehenden Ausbildungsver‎hältnisse ‎der letzten drei Jahre, wenn der Ausbildungsbetrieb der IHK über das Online Service ‎Portal seinen ‎Antrag hochlädt. Der Rückversand an den Unternehmer ‎erfolgt per Post.‎ Bei der Bescheinigung für die Förderung der Auftrags- und Verbundausbildung bestätigt die IHK die Geeignetheit eines Ausbildungsbetrieb auf dessen Antrag hin.
Speicherdauer
Die digital abgelegten Bescheinigungen werden nach 4 Jahren gelöscht.
2.3.3  Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Folgende Formulare stehen Ihnen zur Verfügung:
  1. Antrag auf Anerkennung bzw. Gleichstellung ‎‎– Berufsabschlüsse ehemalige DDR
  2. ‎Antrag auf Anerkennung bzw. Gleichstellung ‎‎– Spätaussiedler und Bundesvertriebene
  3. ‎Antrag auf Anerkennung bzw. Gleichstellung - ‎Bayerisches Berufsqualifikationsfeststel‎lungsgesetz (BayBQFG)‎
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Bearbeitung der Anträge bestimmt sich nach dem jeweiligen Anerkennungsverfahren
  1. Feststellung der Gleichwertigkeit von Abschlüssen aus ‎der ehem. DDR, Art. 37 Abs. 1 S. 3 ‎Einigungsvertragsgesetz; § 103 ‎BBiG
  2. Anerkennung von Ausbildungszeugnissen/-nachweisen bei Spätaussiedlern und Bundesvertriebenen, ‎§ 10 Abs. 2 BVFG‎ ‎i.V.m. § 71 Abs. 2 BBiG ‎
  3. Anerkennung ausländischer Abschlüsse Feststellung ‎der Gleichwertigkeit - landesrechtlich-geregelte Berufe, Art. 8 ‎BayBQFG
Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Prüfung und Verarbeitung der Anträge von Personen, welche bei der IHK eine Anerkennung von Berufsqualifikationen beantragen.
Speicherdauer
Die Speicherdauer beträgt 1 Jahr.
2.3.4  Ausstellung Zeugniszweitschriften (Aus- und Fortbildung, AdA) , Bestätigung der Ausbildungszeit (Ausbildung) , Bestätigung für Rentenzwecke (Ausbildung), Beglaubigung (Ausbildung)
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Folgende Formulare stehen Ihnen zur Verfügung:
  1. Antrag auf Ausstellung einer Zweitschrift des Prüfungszeugnisses für einen kaufmännischen oder kaufmännisch-verwandten Beruf
  2. Antrag auf Ausstellung einer Zweitschrift des Prüfungszeugnisses für einen gewerblich-technisch oder grafischen Beruf
  3. Antrag auf Ausstellung einer Bestätigung der Ausbildungszeit (wird für Rentenzwecke benötigt) für einen kaufmännischen oder kaufmännisch-verwandten Beruf)
  4. Antrag auf Ausstellung einer Bestätigung der Ausbildungszeit (wird für Rentenzwecke benötigt) für einen gewerblich-technisch oder grafischen Beruf
  5. Antrag auf Ausstellung einer Beglaubigung des Prüfungszeugnisses für einen kaufmännischen oder kaufmännisch-verwandten Beruf
  6. Antrag auf Ausstellung einer Beglaubigung des Prüfungszeugnisses für einen gewerblich-technisch oder grafischen Beruf
  7. Antrag auf Ausstellung einer Zweitschrift des Prüfungszeugnisses für eine Fortbildungsprüfung
  8. Antrag auf Ausstellung einer Zweitschrift des Prüfungszeugnisses für die Prüfung Ausbildung der Ausbilder (AdA)
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. e), Abs. 3 ‎lit. b) ‎DSGVO i.V.m. BBiG und den Ausbil‎dungs- und Prüfungsordnungen der ‎IHK.
Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Prüfung und Verarbeitung der Anträge von Personen, welche bei der IHK die Ausstellung einer Zeugniszweitschrift, eine Bestätigung der Ausbildungszeit sowie eine Bestätigung für Rentenzwecke oder eine Beglaubigung beantragen.
Speicherdauer
Die steuerrechtlich relevanten Dokumente werden 10 Jahre aufbewahrt. Eine Zweitschrift wird auf der Grundlage einer Niederschrift erstellt, welche 60 Jahre aufbewahrt wird.

Elektronischer Rechnungsversand

Sie haben die Möglichkeit, den Rechnungsversand von postalisch auf elektronisch umzustellen.
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei der Umstellung auf den elektronischen Rechnungsversand per E-Mail werden folgende Angaben abgefragt:
  • E-Mailadresse zum Rechnungsversand
  • IHK-Identnummer oder Debitorennummer
  • Name des Unternehmens bzw. Name der Privatperson
  • Anschrift
  • Vor- und Nachname eines Ansprechpartners
  • E-Mailadresse des Ansprechpartners
  • Telefonnummer (optional)
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Erstellung der Rechnung ist Art. 6 Abs. 1 b Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) (Vertragserfüllung); für deren elektronischen Versand ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO - Ihre Einwilligung - die Rechtsgrundlage.
Zweck der Datenverarbeitung
Zweck der Datenverarbeitung ist die Zustellung der Rechnungen von der IHK Aschaffenburg per E-Mailversand. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass eine E-Mail kein sicherer Transportweg darstellt und Inhalte eventuell von Dritten eingesehen werden könnten.
Speicherdauer
Sofern die Daten in Zusammenhang mit Ihrer Einverständniserklärung zur Umstellung auf den elektronischen Rechnungsversand per E-Mail verarbeitet werden, richtet sich deren Speicherung nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (§ 257 HGB) sowie einem etwaigen Widerruf Ihrer Einwilligung in Bezug auf die Zustellung per E-Mailversand.
Widerrufsmöglichkeit
Die Einwilligung zum elektronischen Rechnungsversand ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen gegenüber der IHK Aschaffenburg durch Versendung einer E-Mail an info@aschaffenburg.ihk.de, telefonisch unter 06021 880-0 oder schriftlich widerrufen werden. Ein Widerruf der Einwilligung hat zur Folge, dass der Versand der Rechnung wieder auf dem Postweg erfolgt.

Mitgliedsbestätigung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Für die Erstellung und den Versand Ihrer Mitgliedsbescheinigung werden folgende Angaben abgefragt:
  • IHK-Ident-/ Debitorennummer
  • Postleitzahl des Unternehmens
  • Art des Unternehmens: Gewerbebetrieb mit oder ohne Handelsregistereintragung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Ihre Daten werden auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit a), Art. 7 DSGVO (Einwilligung) verarbeitet.
Zweck der Datenverarbeitung
Zweck der Datenverarbeitung ist die Erstellung sowie ggf. die Zustellung der Mitgliedsbescheinigung.
Widerrufsmöglichkeit, Speicherdauer
Sofern Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu über die bei der Antragstellung angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgen Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Kontaktformular

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Verbindung, so speichern wir Ihre diesbezüglichen Angaben. Pflichtfelder des Kontaktformulars zur Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen sind dabei:
  • Vor- und Nachname
  • Postleitzahl und Ort
  • E-Mail-Adresse
Zusätzlich können Sie freiwillig die folgenden Angaben machen:
  • Firma
  • Angabe der Straße und Hausnummer
  • Telefonnummer
  • Anliegen
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular ist Art. 6 Abs. 1 lit a), Art. 7 DSGVO (Einwilligung).
Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir weisen Sie darauf hin, dass Nachrichten, die Sie uns über unsere Seiten www.aschaffenburg.ihk.de per E-Mail senden, unverschlüsselt an uns geleitet werden. Bitte beachten Sie, dass diese unter Umständen beim Transport durch das weltweite Internet von Dritten gelesen, eventuell sogar verfälscht werden können. Bei vertraulichen Nachrichten empfehlen wir Ihnen daher, den Postweg zu nutzen.
Widerrufsmöglichkeit, Speicherdauer
Im Kontaktformular angegebene Daten werden dort nicht gespeichert. Sofern Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu über die am Ende dieses Dokuments angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgen Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Onlineportal IHK Zeugnis-Check

1. ‎‎Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können auf unserer Internetseite mithilfe der Anwendung IHK Zeugnis-Check die Echtheit und Integrität eines IHK-Zeugnisses (möglich ab Ausstellungsdatum 2007) über einen IHK-Ausbildungsberuf prüfen. Die Nutzung des IHK Zeugnis-Checks zur Überprüfung eines IHK-Ausbildungszeugnisses ist nur zulässig, wenn Ihnen dieses durch den Zeugnisinhaber freiwillig übergeben wurde. Hierzu müssen Sie in die Maske folgende personenbezogene Daten des Absolventen aus dem IHK-Zeugnis eingeben:‎
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Prüfende IHK
  • Datum der Prüfung
  • Beruf (Vorselektion)‎
  • Diverse Prüfungsergebnisse
Über das Eingabefeld „Prüfende IHK“ ist zunächst die IHK zu benennen, die das Zeugnis ausgestellt hat. Der IHK Zeugnis-Check der ausstellenden IHK gleicht die eingegebenen, vollständigen Daten mit ‎den Daten ab, die in der IHK-Datenbank über die Person des Zeugnisinhabers und die absolvierte IHK-Ausbildungsprüfung gespeichert sind. Hierfür werden die eingegebenen Daten von der Anwendung mittels Schnittstelle automatisiert mit den Einträgen in der entsprechenden Datenbank abgeglichen.  Die Anwendung zeigt das Prüfungsergebnis in den Am‎pelfarben grün (Angaben stimmen überein) oder rot (Angaben stimmen nicht überein) an, nicht jedoch weitere Angaben oder personenbezogene Daten. Zeigt die ‎Ampel die grüne Farbe an, so stimmen alle eingegebenen Daten mit den Daten in der IHK. Bei ‎der roten Ampelfarbe sollten Sie, sofern alle Daten vollständig und richtig angegeben wurden, ‎sich an die ‎zuständige IHK zwecks näherer Aufklärung wenden.‎

2. ‎‎Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:
  1. hinsichtlich der Verarbeitung von IHK-Ausbildungszeugnisdaten durch die jeweilige IHK:
Art. 6 Abs. 1 lit. c, ‎Abs. ‎‎3 lit. b) DSGVO i.V.m. §§ 71, 37 BBiG, § 1 Abs. 2 IHKG i.V.m. Ausbildungsordnungen/ Prüfungsordnungen der IHK
  1. hinsichtlich der Übermittlung an abfragende Dritte:
Übermittlung des Ergebnisses an abfragende Dritte zur Erfüllung eigener Aufgaben der übermittelnden öffentlichen Stelle:
Art. 5 Abs. 1 Nr. 1 i.V.m. Art. 6 Abs. 2-4 BayDSG:
  • berechtigtes Interesse der Absolventen, Art. 6 Abs. 2 Nr. 1 BayDSG
  • zur Überprüfung von Angaben des Absolventen, Art. 6 Abs. 2 Nr. 3 e ) BayDSG
  • zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, Art. 6 Abs. 2 Nr. 3 a) BayDSG
  1.  hinsichtlich abfragender Dritter (i.d.R. Unternehmer)
Einwilligung des Zeugnisinhabers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO

3. ‎‎Zweck der Datenverarbeitung

Zwecke der Verarbeitung durch die IHK sind die Erfüllung der ihr durch Gesetz auferlegten Pflichten im Rahmen der Förderung und Durchführung der Berufsausbildung. Hierzu zählen u.a. die Gewährleistung einer lauteren Berufsausbildung sowie der Schutz des jeweiligen Unternehmens. Hierzu gehören auch Maßnahmen zur Verhinderung eines Missbrauchs in der Form, dass im Geschäftsverkehr gefälschte IHK-Ausbildungszeugnisse vorgelegt werden.

4.‎ Speicherdauer

Die in die Maske des Onlineportals IHK Zeugnis-Check eingegebenen Daten werden nach Fest‎stellung des Prüfungsergebnisses aus dem System gelöscht. Eine Speicherung findet nicht statt.‎

Bewerbungen

Zur Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten. Ihre Online-Bewerbungsdaten werden per Mail direkt zur Personalabteilung übermittelt und selbstverständlich vertraulich behandelt. Durch die erforderlichen organisatorischen und technischen Maßnahmen ist sichergestellt, dass Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden. Bitte beachten Sie beim Zusenden Ihrer Online-Bewerbung, dass die Übermittlung der Daten unverschlüsselt per E-Mail erfolgt und die Daten unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.
Falls Sie sich auf eine konkrete Position beworben haben und diese schon besetzt sein sollte oder wir Sie für eine andere Position ebenfalls oder als noch besser geeignet ansehen, werden wir Ihre Bewerbung gern innerhalb unseres Unternehmens an die zuständige Fachabteilung weiterleiten. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sein sollten.
Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens, spätestens jedoch nach 4 Monaten, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch gelöscht, es sei denn, Sie willigen ausdrücklich in eine Speicherung über einen längeren Zeitraum ein.

Dienste von Drittanbietern

Anzeige von YouTube-Videos

Auf unserem Internetauftritt haben wir Videos des Anbieters YouTube eingebunden (YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Unsere Videos haben wir im sogenannten „erweiterten Datenschutzmodus“ eingebettet, um Ihnen eine datenschutzfreundliche Ansicht zu ermöglichen. Wenn Sie die Videos abspielen, wird eine Verbindung zu einem YouTube-Server hergestellt. Hierdurch wird an YouTube übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben.
Wenn Sie dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt sind, ordnet YouTube diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Dienstes, wie zum Beispiel Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unseres Internetauftrittes aus ihrem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC und Google Inc. abmelden und die entsprechenden Cookies der Firmen löschen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube finden Sie hier.

Google Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc. Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc, deren Vertreter sowie Dritter einverstanden. Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie hier.

Newsletter

Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (Beispielsweise Änderungen des Newsletterangebotes oder technische Änderungen). Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail Adresse erfolgt, setzen wir das „double-opt-in“ Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Versand von Newslettern können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch hier abmelden oder uns Ihren entsprechenden Wunsch über die am Ende dieser Erklärung angegebene Kontaktmöglichkeiten mitteilen.

etracker-Analyse

Der Anbieter dieser Website nutzt Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland ( www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Wir verwenden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse.
Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel  ePrivacyseal ausgezeichnet.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen.
Ich widerspreche der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten mit etracker auf dieser Webseite
Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie unter  https://www.etracker.com/datenschutz/".

Plugins

Auf dieser Website werden keine Social-Media-Plugins verwendet, sondern sogenannte Social Bookmarks. Diese sind auf dieser Webseite lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet.

Datensicherheit

Leider ist die Übertragung von Informationen über das Internet nicht vollständig sicher, weshalb wir die Sicherheit der über das Internet an unsere Internetseite übermittelten Daten nicht garantieren können. Wir schützen unseren Internetauftritt und sonstige IT-Systeme durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen den Verlust der Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit. Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Internetauftritt verschlüsselt übertragen. Die gesicherte Verbindung erkennen Sie daran, dass die angezeigte Adresse mit „https://www.aschaffenburg.ihk.de“ statt mit „http://www.aschaffenburg.ihk.de“ beginnt und in Ihrem Browser ein geschlossenes Vorhängeschloss angezeigt wird. Nähere Informationen zu unserem SSL-Zertifikat erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorhängeschloss.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.
Kontaktdaten des Verantwortlichen: IHK Aschaffenburg, Kerschensteinerstr. 9, 63741 Aschaffenburg, Tel.: 06021 880-0, Fax: 06021 880-22000, E-Mail: info@aschaffenburg.ihk.de

Fragen und Kontakt

Fragen

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unsere Datenschutzbeauftragte Sandra Zwanzig erreichen Sie unter Tel.: 06021 880-151, Fax: 06021 880-22151, E-Mail: zwanzig@aschaffenburg.ihk.de oder datenschutz@aschaffenburg.ihk.de, sowie unter folgender Anschrift: Frau Sandra Zwanzig, IHK Aschaffenburg, Kerschensteinerstr. 9, 63741 Aschaffenburg.