Podcast

MutMacher – Der IHK-Podcast

Was wären unsere Wirtschaft und Gesellschaft ohne mutige Menschen, die andere mit ihren Ideen und Projekten mitreißen, ihr und unser Berufs- und Lebensumfeld mit ihrem Engagement voranbringen? Genau solche Macherinnen und Macher stellt die IHK Aachen im Podcast MutMacher vor. 
Die Interview-Gäste machen auf verschiedene Weise Mut oder engagieren sich – bewusst oder unbewusst – als Impulsgeber und Vordenker in der Wirtschaftsregion Aachen und darüber hinaus. Im Podcast erzählen sie von ihrem Weg, ihren Herausforderungen und ihrem Blick nach vorn.

Jetzt abonnieren: Wo der Podcast zu finden ist

An jedem ersten Montag im Monat – dem sogenannten “Mut-Tag” – erscheint eine neue Folge mit einer Mutmacherin oder einem Mutmacher aus der Region.
Der Podcast kann hier gehört und abonniert werden:

Jetzt hören: Alle Folgen im Überblick

Folge 10: Marcella Hansch: Vom Mut, die Welt zu verbessern

Elf Millionen Tonnen Plastikmüll gelangen pro Jahr weltweit in Flüsse und Ozeane. Und jedem ist bewusst, dass er etwas dagegen tun sollte. In dieser Folge von MutMacher ist jemand zu Gast, der bereits aktiv ist. Marcella Hansch hat die Sauberkeit der Flüsse und Ozeane – und somit ihr Herzensprojekt – zu ihrer Lebensaufgabe gemacht. 
Die 36-Jährige ist CEO der everwave foundation gGmbH in Aachen und mit ihrem Engagement als “Retterin der Meere” international bekannt. Im Gespräch mit Moderatorin Sarah Koll erzählt sie, was sie zu ihrer Idee geführt hat und wo die von everwave entwickelten Technologien und die damit verbundene Bildungsarbeit bereits im Einsatz sind.
Die Hörer erhalten dabei auch einen Einblick in die Persönlichkeit der Pionierin. War sie schon immer eng mit der Natur verbunden? Woher hatte sie den Mut, ihren Beruf als Architektin aufzugeben und sich komplett ihrem Herzensprojekt zu verschreiben? Wie schafft sie es, diese große Aufgabe als Mutter von zwei kleinen Kindern zu meistern? Und zuletzt gibt sie auch eine Antwort auf die Frage: Werden wir unser Plastikproblem lösen können? Ein Thema, das uns alle angeht.

Folge 9: Manuela Baier: Mut in der Energiekrise

Wie überstehen wir den Winter, mitten in der Energiekrise? Viele Unternehmerinnen und Unternehmer fürchten aufgrund steigender Energiepreise um ihre Existenz. “Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern Ideen entwickeln”, meint MutMacherin Manuela Baier. 
Als Inhaberin des Vier-Sterne-Landhotels Kallbach ist sie nach der Corona-Pandemie und der Hochwasserkatastrophe mit der nächsten Krise konfrontiert. Die 56-Jährige berichtet im Gespräch mit Sarah Koll, mit welchen Maßnahmen sie mit ihrem Team Energie einsparen will, wie sie Überzeugungsarbeit bei den Gästen leisten muss und wie sie es schafft, den Mut auch in der dritten Krise in Folge nicht zu verlieren. 
Dabei gibt sie auch einen Einblick in ihre spannende Vita: Nach 30 Jahren in der Textilbranche und zuletzt als Vorstand eines börsennotierten Unternehmens suchte sie nach einer neuen Berufung, die sie auch privat erfüllen sollte. Gemeinsam mit ihrem Mann wagte sie den Sprung in die Selbstständigkeit. 

Folge 8: Sirit Coeppicus: Mut zum Netzwerken

Für viele ist sie Miss Netzwerk: Sirit Coeppicus, die Gründerin und Inhaberin der Agentur “Textwelle”, ist vielen durch ihre offene Art und Vielzahl an Business-Kontakten bekannt. Vor fünf Jahren gründete sie “Frau mit Bizz”. Im IHK-Podcast MutMacher erzählt Sirit Coeppicus, wie das Netzwerk seitdem gewachsen ist, wie es weibliche, männliche und diverse Teilnehmer zur Digitalisierung ermutigt und was als nächstes ansteht.

Folge 7: Maximilian Kreus: Mut nach der Flut

Rund ein Jahr nach der Hochwasserkatastrophe widmet sich diese Folge einem Unternehmen, das besonders hart getroffen wurde. Maximilian Kreus, Sternekoch aus Aachen-Kornelimünster, blickt im Gespräch mit Moderatorin Sarah Koll auf den Tag zurück, als die Flut sein Restaurant St. Benedikt zerstörte.
Er lässt die Hörer hautnah teilhaben an seinen Erinnerungen, seinen ersten Handlungen und Gedanken nach der Katastrophe. Er erzählt, warum die schnelle Beantragung der Schadensnummer sein größtes Glück war – und wie es ihm und seinen Helfern gelungen ist, das Restaurant in nur vier Monaten wieder aufzubauen und sogar seinen Michelin-Stern wiederzuholen.
“Ein guter Freund hat mal gesagt: Du musst aus den größten Katastrophen die größte Stärke ziehen”, sagt MutMacher Kreus, der aus dieser anstrengenden Zeit, in der er vom Koch zum Baustellenmanager wurde, in der Tat das Beste gemacht hat und nun bereits neue Projekte in Angriff nimmt.

Folge 6: Dr. Sylvie von Werder: Unternehmens- und Familiengründung auf einen Schlag

Geht nicht – gibt’s nicht: Das stand für Dr. Sylvie von Werder immer fest. Vor allem, als es darum ging, eine Familie und gleichzeitig ein Unternehmen zu gründen. In unserer neuen Folge erzählt die Gründerin der Rehappy GmbH aus Aachen, wie sie Privates und Berufliches unter einen Hut bekommen hat und welchen Hürden sie bei und seit der Gründung begegnet ist. 
Mittlerweile hilft das Rehappy-Team, zu dem auch ihr Mitgründer und Partner Tobias von Werder gehört, Schlaganfall-Patienten per “App auf Rezept” bei der Nachsorge. Wie es da mit der Work-Life-Balance klappt, erzählt sie ebenfalls im Podcast-Gespräch mit Moderatorin Juliane Becher.

Folge 5: Rica Reinisch: Wie der Sprung ins kalte Wasser

Folge 4: Marina Lutterbach: Von der Praktikantin zur Nachfolgerin

Folge 3: Pablo Villalobos und Sven Hancke: Ausbildungserfolg trotz Hindernissen

Folge 2: Sebastian Stürtz: Neue Ideen für das Kino-Erlebnis

Folge 1: Stefanie Peters: Die Vordenkerin der Wasserstoff-Branche