Podcast

MutMacher – Der IHK-Podcast

Was wären unsere Wirtschaft und Gesellschaft ohne mutige Menschen, die andere mit ihren Ideen und Projekten mitreißen, ihr und unser Berufs- und Lebensumfeld mit ihrem Engagement voranbringen? Genau solche Macherinnen und Macher stellt die IHK Aachen im Podcast MutMacher vor. 
Die Interview-Gäste machen auf verschiedene Weise Mut oder engagieren sich – bewusst oder unbewusst – als Impulsgeber und Vordenker in der Wirtschaftsregion Aachen und darüber hinaus. Sarah Koll und Juliane Becher unterhalten sich mit ihnen über ihren Weg, ihre Herausforderungen und ihren Blick nach vorn.

Jetzt abonnieren: Wo der Podcast zu finden ist

An jedem ersten Montag im Monat – dem sogenannten “Mut-Tag” – erscheint eine neue Folge mit einer Mutmacherin oder einem Mutmacher aus der Region.
Der Podcast kann hier gehört und abonniert werden:

Jetzt hören: Alle Folgen im Überblick

Folge 8: Sirit Coeppicus: Mut zum Netzwerken

Für viele ist sie Miss Netzwerk: Sirit Coeppicus, die Gründerin und Inhaberin der Agentur “Textwelle”, ist vielen durch ihre offene Art und Vielzahl an Business-Kontakten bekannt. Vor fünf Jahren gründete sie “Frau mit Bizz”. Im IHK-Podcast MutMacher erzählt Sirit Coeppicus, wie das Netzwerk seitdem gewachsen ist, wie es weibliche, männliche und diverse Teilnehmer zur Digitalisierung ermutigt und was als nächstes ansteht.

Folge 7: Maximilian Kreus: Mut nach der Flut

Rund ein Jahr nach der Hochwasserkatastrophe widmet sich diese Folge einem Unternehmen, das besonders hart getroffen wurde. Maximilian Kreus, Sternekoch aus Aachen-Kornelimünster, blickt im Gespräch mit Moderatorin Sarah Koll auf den Tag zurück, als die Flut sein Restaurant St. Benedikt zerstörte.
Er lässt die Hörer hautnah teilhaben an seinen Erinnerungen, seinen ersten Handlungen und Gedanken nach der Katastrophe. Er erzählt, warum die schnelle Beantragung der Schadensnummer sein größtes Glück war – und wie es ihm und seinen Helfern gelungen ist, das Restaurant in nur vier Monaten wieder aufzubauen und sogar seinen Michelin-Stern wiederzuholen.
“Ein guter Freund hat mal gesagt: Du musst aus den größten Katastrophen die größte Stärke ziehen”, sagt MutMacher Kreus, der aus dieser anstrengenden Zeit, in der er vom Koch zum Baustellenmanager wurde, in der Tat das Beste gemacht hat und nun bereits neue Projekte in Angriff nimmt.

Folge 6: Dr. Sylvie von Werder: Unternehmens- und Familiengründung auf einen Schlag

Geht nicht – gibt’s nicht: Das stand für Dr. Sylvie von Werder immer fest. Vor allem, als es darum ging, eine Familie und gleichzeitig ein Unternehmen zu gründen. In unserer neuen Folge erzählt die Gründerin der Rehappy GmbH aus Aachen, wie sie Privates und Berufliches unter einen Hut bekommen hat und welchen Hürden sie bei und seit der Gründung begegnet ist. 
Mittlerweile hilft das Rehappy-Team, zu dem auch ihr Mitgründer und Partner Tobias von Werder gehört, Schlaganfall-Patienten per “App auf Rezept” bei der Nachsorge. Wie es da mit der Work-Life-Balance klappt, erzählt sie ebenfalls im Podcast-Gespräch mit Moderatorin Juliane Becher.

Folge 5: Rica Reinisch: Wie der Sprung ins kalte Wasser

“Ich staune manchmal, wie stark dieser Wille damals schon in mir war.” Rica Reinisch wusste schon als zehnjähriges Mädchen: “Ich werde Olympiasiegerin.” Sie arbeitete hart auf ihr Ziel hin – mit Erfolg: Mit 15 Jahren holte sie als Schwimmerin für die DDR dreimal Gold. Kurz darauf erfuhr sie, dass sie Opfer von Zwangsdoping geworden war. Gemeinsam mit ihren Eltern entschied sie, die sportliche Karriere zu beenden. Nach vielen Wendepunkten ist sie heute als Coach für Führungskräfte tätig und hat mit einer Freundin und Geschäftspartnerin ein neues Projekt, das  Absolventinnen-Consulting, gestartet.
In der neuen Folge des IHK-Podcasts MutMacher mit Moderatorin mit Sarah Koll verrät sie, woher sie den Mut und die Kraft nahm, als Kind für den Olympia-Erfolg zu trainieren – und nach dem Doping-Skandal neu anzufangen und sich immer wieder neu zu erfinden: unter anderem als TV-Journalistin, Moderatorin und PR-Expertin sowie jetzt als Coach für Führungskräfte. Dabei erklärt sie, wie sie bei ihrer aktuellen Tätigkeit von ihren Erfahrungen profitiert und diese weitergibt. “Meine Berufung lebe ich aus. Ich mache anderen Mut zur Veränderung.” Eine starke Persönlichkeit mit einer inspirierenden Story! 

Folge 4: Marina Lutterbach: Von der Praktikantin zur Nachfolgerin

Warum nicht einen gut laufenden Betrieb übernehmen, anstatt selbst zu gründen? Diese Frage hat sich Marina Lutterbach gestellt – und so ihren Weg zur Unternehmerin gefunden. Doch erst einmal musste sie einen Betrieb finden, der einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin suchte. 
Gesagt, getan: Nach einer unverbindlichen Anfrage bei den Aachener Kurpark-Terrassen und etwas Hartnäckigkeit ihrerseits wurde sie von der Praktikantin zur Mitinhaberin und Geschäftsführerin. Um ihren Geschäftspartner zu überzeugen, dass sie es ernst meint, absolvierte sie – nach drei erfolgreichen Abschlüssen – sogar noch eine weitere Ausbildung. “Ich war nicht die typische Auszubildende”, berichtet die 32-Jährige in der neuen Folge des IHK-Podcasts "MutMacher”, wie ihr der Spagat zwischen ihren Rollen als Lernende und künftige Chefin gelungen ist. 
Im Gespräch mit Moderatorin Juliane Becher erzählt Lutterbach außerdem, warum ihre erste Gründungsidee gescheitert ist und warum ihre beruflichen Umwege sie genau dorthin gebracht haben, wo sie heute sein will.

Folge 3: Pablo Villalobos und Sven Hancke: Ausbildungserfolg trotz Hindernissen

“Das ist meine einzige Chance im Leben!” Das war Pablo Villalobos‘ Gedanke, als er vor vier Jahren eine Ausbildung bei der CANCOM GmbH in Aachen begann. Obwohl ihm die deutsche Business-Sprache anfangs Schwierigkeiten bereitete, hat der 29-Jährige aus El Salvador sein Ziel ehrgeizig verfolgt – und schließlich erreicht. Inzwischen ist er fest angestellter Mitarbeiter in dem IT-Unternehmen. Sven Hancke, Senior Manager bei CANCOM, hat an den jungen Mann geglaubt und ihn auf seinem Weg unterstützt.
Gemeinsam sind sie zu Gast im IHK-Podcast “MutMacher”. Im Gespräch mit Moderatorin Sarah Koll erzählt Pablo Villalobos, was er in seiner Heimat erlebt hat, warum er vor sieben Jahren nach Deutschland kam und wie er sich hier trotz einiger Hürden eine Zukunft aufgebaut hat. Sven Hancke erklärt, welches Potenzial eingewanderte Fachkräfte mitbringen – und warum sich das Engagement für beide Seiten lohnt.

Folge 2: Sebastian Stürtz: Neue Ideen für das Kino-Erlebnis

Folge 1: Stefanie Peters: Die Vordenkerin der Wasserstoff-Branche