Nr. 140133092
trackVstDetailStatistik

Stadtmarketingforum Schleswig-Holstein 2020

Stadtraum zwischen Handel, Tourismus und Erlebnis - der Kunde im Mittelpunkt

Veranstaltungsdetails

Vor allem in den Stadtzentren entdecken Menschen den öffentlichen Raum neu und stellen andere Ansprüche an ihre Nutzungen. Damit gewinnen neue Nutzungsmischungen und innovative Formate und Konzepte für Einheimische und Gäste an Bedeutung.

Was bei der Destinationsentwicklung wichtig ist, zeigt Karen Klessinger von dan pearlmann. Als Kreativdirektorin entwickelt sie Markenerlebniswelten, innovative Einzelhandelskonzepte und edukative Ausstellungen für Kunden im In- und Ausland. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht das Denken aus Kundensicht. Wie man den Ansprüchen der Kunden, die sich ein abwechslungsreiches Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot wünschen, begegnet, zeigt beispielhaft auch die aktuelle Entwicklung in der Husumer Innenstadt.

 

Neben den Vorträgen und der Diskussion auf der Bühne, erwartet Sie auch wieder der direkte Austausch in Workshops. Wir möchten Ihnen Ideen mitgeben, wie Sie mit Bordmitteln mehr über ihren Standort aus Kundensicht herausfinden, wie Sie mit Frequenzzählungen Ihre Aktivitäten planen und evaluieren können und wie Sie strategisch den richtigen Maßnahmenmix finden. Die Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel zeigt innovative Technologien aus der digitalen Handelswelt zum Anfassen. Zur Auswahl der Workshops finden Sie in der Anmeldung eine Interessensabfrage.

 

Rund um die Veranstaltung können Sie beim ‚Markt der Möglichkeiten‘ mit Anbietern und Dienstleistern ins Gespräch kommen.

 

Programm


9.15 Uhr
Eintreffen und Markt der Möglichkeiten

 

10 Uhr
Begrüßung
Björn Ipsen, IHK Schleswig-Holstein
Uwe Schmitz, Bürgermeister der Stadt Husum

 

10.15 Uhr
Impuls, Hans-Joachim Grote, Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein

 

10.35 Uhr
Place making: Urbanität braucht Durchmischung - neue Formate und hybride Konzepte für neue Erlebniswelten
Karen Klessinger, Kreativdirektorin der dan pearlman Group (Berlin)

 

11.25 Uhr
Handel als Motor für die Stadt am Beispiel des THEO Shoppingcenter Husum
Peter Cohrs, Geschäftsführer HSC GmbH

 

11.45 Uhr
Diskussion „Erwartungen von Einwohnern und Touristen an Standorte und Tourismusdestinationen“
Karen Klessinger, dan pearlman Group
Johannes Hesse, Landesbeauftragter bcsd
Rainer Balsmeier, Bürgermeister Sankt Peter-Ording, Vorstandsmitglied TVSH

 

12.30 Uhr
Imbiss und Markt der Möglichkeiten

 

13.15 Uhr
Verleihung des Ausrufezeichens

 

13.30 Uhr
Kleingruppen-Diskussion mit Praxisbeispielen 

 

  • Workshop I: Standortbewertung aus Kundensicht (Frank Simoneit, Institut für Management und Tourismus (IMT), FH Westküste)
  • Workshop II: Erkenntnisse aus der Frequenzzählung in der Kieler Innenstadt (Jonas Lasse Godau, Kiel Marketing e.V.) 
  • Workshop III: Stadtzentren unter Druck – Wege für mehr Standortqualität: Aktivierung der Akteuere (Klaus Mensing, CONVENT Mensing beraten – planen – umsetzen)
  • Workshop IV: Neue Technologien: Einführung in verschiedene digitale Lösungen für den stationären Handel („DigitalMobil Handel“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel) 


14.20 Uhr
Kleingruppen-Diskussion mit Praxisbeispielen (Runde 2)

 

 

  • Workshop I: Standortbewertung aus Kundensicht (Frank Simoneit, Institut für Management und Tourismus (IMT), FH Westküste)
  • Workshop II: Erkenntnisse aus der Frequenzzählung in der Kieler Innenstadt (Johannes Hesse, Kiel Marketing e.V.)
  • Workshop III: Stadtzentren unter Druck – Instrumente für mehr Standortqualität (Klaus Mensing, CONVENT Mensing beraten – planen – umsetzen)
  • Workshop IV: Neue Technologien: Einführung in verschiedene digitale Lösungen für den stationären Handel („DigitalMobil Handel“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel)

 

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten