IHK-Ausbildungsrallye

Reinschnuppern und Ausprobieren

3. Lübecker Ausbildungsrallye: Reinschnuppern und Ausprobieren

Einen Tag quer durch Lübeck fahren und dabei spannende Berufe kennenlernen: Bei der dritten Ausbildungsrallye der IHK zu Lübeck schnupperten rund 450 Schüler in 33 Unternehmen hinein, probierten Berufe direkt vor Ort aus und informierten sich über Praktika und Ausbildungsmöglichkeiten.
Die IHK zu Lübeck hat die Ausbildungsrallye auf die Beine gestellt, um gemeinsam mit der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Handwerkskammer Lübeck und der Agentur für Arbeit die vielseitigen Karrieremöglichkeiten der dualen Ausbildung und der dualen Studiengänge aufzuzeigen. Schüler ab der achten Klasse der Gemeinschaftsschulen, Berufsfachschulen und Gymnasien konnten mit Ausbildern, Azubis und Gesellen ins Gespräch kommen und sich für ihren Berufseinstieg orientieren. Um die Wege zwischen den teilnehmenden Unternehmen zu verkürzen, hatte die IHK auch in diesem Jahr wieder einen Busshuttle organisiert. Schüler, die drei Betriebe besucht und deren Stempel gesammelt haben, können zudem 1.000 Euro für ihre Schule gewinnen.
Bei Junge Die Bäckerei in der Hafenstraße lernten die Schüler gleich drei große Ausbildungsbereiche in dem Unternehmen kennen. Sie konnten sich nicht nur über Berufe im Verkauf, Servicecenter und in der Produktion informieren, sondern diese auch gleich an Mitmach-Stationen ausprobieren. Mit Hilfe von Ausbildungsbetreuerin Diana Bartsch und Carolin Weber aus der Personalgewinnung lernten die Schüler, Wikinger-Brötchen fachgerecht mit Pute und Salat zu belegen, Brötchentüten zu falten und die Kasse zu bedienen. Das Kennenlernen von Zutaten und wichtigen Hilfsmitteln in den Junge-Filialen erfolgte bei einem Quiz.
"Bei der Ausbildungsrallye wählen die Schüler die Betriebe selbst aus und sind daher bereits an uns interessiert, wenn sie zu uns kommen. Das macht die Rallye für uns sehr attraktiv", sagte Ausbildungsbetreuerin Bartsch. "Wir zeigen ihnen, dass wir viele interessante Berufe anbieten - also weit mehr machen, als nur hinter dem Tresen zu stehen."
Aktiv einbringen konnten sich die Schüler auch beim Holiday Inn Lübeck. Das Hotel bildet Hotel- und Restaurantfachleute sowie Köche aus. Jette Schmidt, Convention Sales Assistant, führte die Jugendlichen durch alle Bereiche des Hauses und beantwortete Fragen zu Praktika und Ausbildungsinhalten. Etwas Fingerspitzengefühl brauchten die Schüler beim Eindecken eines Tisches. Schmidt, die selbst im Holiday Inn den Beruf Hotelfachfrau gelernt hatte, zeigte den Jugendlichen, worauf es in der gehobenen Gastronomie ankommt - zum Beispiel wie Tischdecken fachgerecht ausgebreitet, Servietten gebrochen und Besteck und Gläser nach einem festen System angeordnet werden.
"Für uns ist die Rallye eine tolle Möglichkeit, den Schülern einen Blick in den Hotelbetrieb zu geben und unser Haus vorzustellen. Schüler sind unsere Zukunft, daher machen wir bereits zum dritten Mal mit", sagte Schmidt.
​​​​​​​Auch Frank Neef, Organisator der Ausbildungsrallye und Teamleiter der IHK-Ausbildungsberatung, zog ein positives Fazit: "Noch mehr Ausbildungsbetriebe und Schüler als im Vorjahr haben sich dieses Mal an der Ausbildungsrallye beteiligt und bereits jetzt gibt es von weiteren Unternehmen und Schulen das Signal, dass sie bei der nächsten Auflage im Herbst 2019 mitmachen wollen." Die IHK zu Lübeck ermittelt bei einer Feedbackrunde am 23. Oktober 2018, an der alle Unternehmen teilnehmen, den Preis an die Schule des ausgelosten Teilnehmers.

1.000 Euro für neue Tablets: Schülerin gewinnt ersten Preis bei der IHK-Ausbildungsrallye

Über ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro freuen sich Schüler und Lehrer der Lübecker Julius-Leber-Schule. Die Zehntklässlerin Sarah Michelle da Silva hatte bei der dritten Ausbildungsrallye der IHK zu Lübeck drei Betriebe besucht und sich damit für die Verlosung qualifiziert. Aus rund 60 Teilnahmebescheinigungen zog Glücksfee Anja Friedel, Personalsachbearbeiterin im Hotel A-ROSA Travemünde, den Zettel von Sarah Michelle, die das Geld für die Schule gewann. Diese will das Geld für den Kauf von Tablets für den Unterricht ausgeben, kündigten Schulleiter Kai Brüning und Berufsorientierungslehrerin Heike Lustig nach der Übergabe des Preisgeldes durch IHK-Hauptgeschäftsführer Lars Schöning und Frank Neef, IHK-Koordinator für die Ausbildungsrallye, an.
Insgesamt hatten mehr als 400 Mädchen und Jungen von Lübecker und Ostholsteiner Schulen an der Aktion am 26. September 2018 teilgenommen. Sie konnten in 33 Betriebe "hineinschnuppern" und insgesamt 66 Ausbildungsberufe und 15 Duale Studiengänge kennen lernen. "Unsere Ausbildungsrallye ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt von Schulen und Wirtschaft. Die IHK unterstützt die Unternehmen bei der Suche nach den Fachkräften von morgen, und Schulen und Betriebe bauen wertvolle Kontakte auf, die zum Beispiel bei der Vergabe von Praktikumsplätzen helfen", sagte Schöning. Zudem fordere das Konzept die Schüler bereits in der Vorbereitung: "Die Mädchen und Jungen benötigen eigenen Antrieb und Selbstorganisation. Schon im Vorwege müssen sie sich einen Plan machen, welche Berufe sie in welchen Unternehmen kennen lernen wollen - und wie sie dort hinkommen", so Schöning.
Sarah Michelle hatte viel Spaß bei der Ausbildungsrallye. "Ich habe drei Wunschbetriebe besucht und dort viel gelernt, was mir bei der Berufswahl helfen wird", sagte sie. Zuerst erhielt sie im Hotel Vier Jahreszeiten einen Einblick in die Hotelabteilungen und die Anforderungen an die Ausbildungsberufe. Mit dem Bus ging es weiter zur Bockholdt KG. Dort gab es beim „Blick hinter die Kulissen“ ebenfalls einen umfangreichen und spannenden Einblick in die Berufe. Nach einer weiteren Bustour erreichte Sarah Michelle das A-ROSA in Lübeck-Travemünde und absolvierte dort einen rund anderthalbstündigen Karriere-Parcours mit Informationen, Ausprobieren und Spaß haben in der Welt der Luxushotellerie. Die Vertreterinnen der Personalabteilungen der Bockholdt KG, Julia Schuback, und A-ROSA, Anja Friedel, nahmen an der Übergabe des von Unternehmen und IHK gestifteten Preisgeldes teil. Die nächste Ausbildungsrallye ist für Mittwoch, 25. September 2019, geplant.
Veröffentlicht am 14. November 2018