Wir bringen Unternehmen und Azubis zusammen!

Passgenaue Besetzung

logo-streifen
Die Mitarbeiter/innen der Passgenauen Besetzung führen gezielt Ausbildungsbetriebe und Jugendliche zusammen. Dieser Vermittlungsservice ist kostenlos.

Ziele der Passgenauen Besetzung

Besetzung offener Ausbildungsplätze

Für offene Ausbildungsstellen, die Betriebe aus eigener Kraft nicht besetzen können, sollen qualifizierte Bewerber/-innen gefunden werden.

Hilfe zur Selbsthilfe – Azubi-Marketing

Beratung zu den Themen: Wie tickt die Generation Z? Worauf ist bei der Azubi-Suche zu achten und was hat sich geändert. Wie und wo finde ich heutzutage Azubis?

Informationen für Ausbildungsbetriebe

Sie sind auf der Suche nach Azubis? Wir helfen Ihnen dabei, potenzielle Kandidaten kennenzulernen.
Wie funktioniert das?
Wir lernen ihre potenziellen Azubis in einem Vorauswahlgespräch kennen.
Wo lernen wir die Jugendlichen kennen?
Durch Schulbesuche, Berufsorientierungsmessen und Netzwerke mit der Agentur für Arbeit, den Sozialcentren, der Bundeswehr und den Universitäten und Hochschulen im ganzen Land.
Sie wollen den Service der Passgenauen Besetzung in Anspruch nehmen?
Dann füllen Sie bitte die KMU-Erklärung (PDF-Datei · 415 KB) aus und schicken Sie es an ihre zuständige IHK. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen für einen Termin vor Ort. Hier erfahren Sie wieso wir die KMU-Erklärung benötigen (PDF-Datei · 245 KB).
Was sagen Betriebe, die bereits mit den Beratern der Passgenauen Besetzung zusammenarbeiten?
Christopher Voss von Weidezaun in Viöl:
Wir haben durch die Zusammenarbeit im Projekt "Passgenaue Besetzung" bereits drei passende Azubis für unser Unternehmen vermittelt bekommen. Ein großer Vorteil ist die persönliche Beratung durch den Ansprechpartner bei der IHK Flensburg. Er setzt sich intensiv mit den Bedürfnissen des Unternehmens auseinander und kennt auch die angehenden Auszubildenden persönlich. So können die Erwartungen auf beiden Seiten abgeklopft, Gemeinsamkeiten ausgelotet und passende Kontakte hergestellt werden."
Sönke Behmer vom Hotel Waldschlösschen in Schleswig:
Die Zusammenarbeit hat uns gut gefallen: Unkompliziert, zügig und erfolgreich. Gerne wieder!

Informationen für Ausbildungsplatz-Suchende

Du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Wir helfen Dir dabei, den passenden Ausbildungsbetrieb für Dich zu finden.
Wie funktioniert das?
In einem Beratungsgespräch gehen wir Deine Bewerbungsunterlagen durch, finden heraus, für welche Berufe Du geeignet bist und suchen gemeinsam den zu Deinen Fähigkeiten und Vorstellungen passenden Ausbildungsplatz.
Woher wissen wir, welches Unternehmen Auszubildende sucht?
Die Berater der Passgenauen Besetzung unterstützen und beraten Unternehmen bei der Suche nach Auszubildenden. Viele Unternehmen melden sich bei uns, wenn sie freie Ausbildungsplätze haben.
Du möchtest von uns bei der Suche unterstützt werden?
  1. Fülle den Selbstcheck aus
  2. Wir vereinbaren daraufhin mit Dir einen Beratungstermin.
  3. Schicke uns Deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail zu oder bringe sie zum Termin mit.
Das sagen Jugendliche, die mit einem Berater der Passgenauen Besetzung zusammengearbeitet haben:
Niklas Will, Azubi zum Technischen Systemplaner bei Petersen Ingenieure GmbH in Flensburg:
“Es ist nicht allzu lange her, dass ich mit Dir am Tisch saß und noch keine Ahnung hatte, was ich überhaupt jobtechnisch machen soll oder will. Du hast mich in die Richtung Systemplaner sehr gut beraten und im Anschluss gipfelte diese Beratung und auch mein eigenes Interesse in einem Ausbildungsverhältnis bei PI. Jetzt bin ich 100 Tage an der Nordstraße und ich kann nach wie vor einfach nur danke sagen, dass Du mich in diese Richtung beraten hast und den Betrieb aufgetan hast. Ich bin sehr zufrieden und wurde ab dem ersten Tag gut aufgenommen (mein Mit-Azubi natürlich auch ;-) ) Bei PI habe ich gleich ein sehr freundliches und kollegiales Umfeld vorgefunden, in dem ich mich sehr wohl fühle. Auch viel gelernt hab ich bereits ab dem ersten Tag, und es macht mir wirklich Spaß.”

Hintergrund der Passgenauen Besetzung

Betriebe haben es zunehmend schwieriger, ihre offenen Ausbildungsplätze zu besetzen, da es an geeigneten Bewerbern mangelt. Insbesondere Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU) sind davon betroffen. Oftmals haben Sie im Vergleich zu Großunternehmen weniger finanzielle und personelle Möglichkeiten, um sich dem Thema der Azubi-Gewinnung so zu widmen, wie es die aktuelle Situation erfordert. Auch fehlt es den KMU (im Vergleich zu Großunternehmen) an überregionaler Bekanntheit.
Das Projekt Passgenaue Besetzung wird im Rahmen des Programms “Passgenaue Besetzung - Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften” durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Europäischen Sozialfonds gefördert