Fördermittel aktuell

Baden-Württemberg: Förderprogramm „Klimaschutz und Wertschöpfung durch Wasserstoff“ gestartet.

Das Land Baden-Württemberg hat im Rahmen seiner Wasserstoff-Roadmap das Förderprogramm „Klimaschutz und Wertschöpfung durch Wasserstoff (KWH2)“ gestartet. Es soll zu einer klimafreundlichen und unabhängigen Energieversorgung beitragen. Hierfür stehen rund 20 Mio. Euro an Mitteln zur Verfügung.

Was ist das Ziel der Förderung?

Mit dem Förderprogramm sollen bis 2025 unter anderem Pilot- und Demonstrationsvorhaben angeschoben werden, die in einem Gesamtkontext die Wertschöpfungskette Wasserstofferzeugung, -speicherung und -transport sowie die Nutzung von grünem Wasserstoff in sogenannten Insellösungen miteinander verknüpfen.
Baden-württembergische Unternehmen und Forschungseinrichtungen sollen so in ihrer Innovationskraft gezielt in ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit gestärkt und gefördert werden.

Welche Themen werden gefördert?

Die Förderung erfolgt in folgenden zwei Themenfeldern:
  • Themenfeld 1: Erzeugung, Speicherung, Transport und Anwendung von Wasserstoff (Entwicklung und/oder Aufbau einer Infrastruktur) – Besonderes Interesse besteht hier an innovativen und kreativen Lösungsansätzen sowie an einem direkten örtlichen Zusammenhang mit aufeinander abgestimmten Konzepten und Geschäftsmodellen.
  • Themenfeld 2: Grüner Wasserstoff in der Industrie – Das Ziel besteht in der Entwicklung und Demonstration neuer Prozesswege in der Industrie unter Nutzung von vorwiegend grünem Wasserstoff.

Was wird gefördert?

Fördermittel werden sowohl für Innovationsprojekte als auch für Investitionsprojekte vergeben.

Wieviel Förderung gibt es?

Innovationsprojekte
Die Höhe der Zuwendung pro Vorhaben richtet sich im Rahmen der verfügbaren Mittel nach den Erfordernissen des beantragten Vorhabens, beträgt jedoch mindestens 200.000 Euro und höchstens 5 Mio. Euro.
Investitionsprojekte
Die Höhe der Zuwendung pro Vorhaben richtet sich im Rahmen der verfügbaren Mittel nach den Erfordernissen des beantragten Vorhabens, beträgt jedoch mindestens 200.000 Euro und höchstens 5 Mio. Euro.

In welcher Form wird gefördert?

Die Förderung erfolgt als Anteilsförderung in Form von nicht-rückzahlbaren Zuschüssen.

Welche Stichtage gelten?

Innovationsprojekte
Stichtag für die Einreichung von Anträgen ist der der 31.05.2022.
Investitionsprojekte
Stichtag für die Einreichung von Anträgen ist der 15.06.2022.

Wo finde ich weitere Informationen?

Alle Informationen und Unterlagen zur Antragstellung finden Sie auf der Internetseite des Projektträgers PTKA – Projektträger Karlsruhe unter folgendem Link.
Weitere Fördermöglichkeiten für Unternehmen im Bereich Produktentwicklung finden Sie in unserer Rubrik “Fördermittel”.