Nr. 148163117
trackVstDetailStatistik

Deutsch-Polnische Energiekonferenz

Veranstaltungsdetails

Der europäische Green Deal setzt weitere neue Anforderungen auf die Umwelt-, Energie- und Klimapolitik der EU-Mitgliedsstaaten. Im Jahr 2021 wurden die energiepolitischen Maßnahmen des Pakets „Fit for 55“ beschlossen. So wurde unter anderen die EU-Richtlinie zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen (RED III) vorgeschlagen und soll im September 2022 verabschiedet werden.

 

Ziel der Konferenz 2022 ist es, die neuen Vorgaben der EU in die Region beiderseits der Oder zu tragen, die aktuelle Situation in den Bereichen der gesicherten und erneuerbaren Energieversorgung kennenzulernen und gemeinsam über die Umsetzungsmöglichkeiten der EU-Vorgaben im Metropolenraum Berlin-Stettin zu diskutieren.

 

Dazu treten polnische und deutsche Abgeordnete aus Brüssel, Landespolitiker aus den Regionen Westpommern, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, Unternehmer sowie interessierte Teilnehmer in einen Erfahrungsaustausch ein. Viele gute Beispiele zeigten auf, dass es in die richtige Richtung vorangeht aber auch viele Problemstellungen zu lösen sind. Die Konferenz bietet zudem die Möglichkeit, Ideen zu den Themen Energieeffizienz, Wasserstoff, erneuerbare Energien, Geothermie und Quartierslösungen für gemeinsame Projekte auszutauschen.

 

Die Veranstaltung wird von der Nördliche Wirtschaftskammer in Stettin und den IHKs Neubrandenburg und Ostbrandenburg sowie weiteren Partnern organisiert. Sie wird als hybride Veranstaltung mit simultaner Dolmetschung in Deutsch und Polnisch vor Ort und im Internet stattfinden

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten