Nr. 148162072
trackVstDetailStatistik

6. Lange Nacht der Erneuerbaren Energien

"Local Food-Regionalität zum Nutzen für Klima, Umwelt, Regionalentwicklung & Landwirtschaft"

Veranstaltungsdetails

Local Food, die Präferenz für regionale Lebensmittel und - damit oft einhergehend - für regionaltypische, also traditionelle Zubereitungsarten, ist seit vielen Jahren ein dominanter Trend. Als Reaktion auf die zunehmende Globalisierung und Industrialisierung unserer Nahrung speist er sich aus der Sehnsucht vieler Konsumenten nach Vertrautheit, Natürlichkeit, Authentizität und Sicherheit. Produkte aus regionaler Herkunft, die eng mit dem „Terroir“ und den Menschen, die sie herstellen, verbunden sind, versprechen Orientierung in der unübersichtlichen Vielfalt. Der Konsum regional und lokal erzeugter Lebensmittel wird nicht zuletzt als Beitrag zum Klima- und Umweltschutz, zur Regionalentwicklung und zur Förderung der Landwirtschaft vor Ort betrachtet.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten