Junge Führungskräfte in der Region

Wirtschaftsjunioren

Sie sind jung, dynamisch, innovativ und wollen, dass sich etwas bewegt. Sie kommen aus der Wirtschaft und haben sich auf die Fahne geschrieben, die gesellschaftliche Entwicklung in ihrer Region positiv mitzugestalten. Es gibt sie in vielen Teilen der Welt. Rund 200.000 Mitglieder sind es derzeit in etwa 100 Ländern – auch in Deutschland, auch im Oldenburger Land: die Wirtschaftsjunioren.
Die Wirtschaftsjunioren sind das Sprachrohr der jungen Führungsgeneration gegenüber Politik und Gesellschaft. Bewerben beim Wirtschaftsnachwuchs kann sich jede selbstständige Unternehmerin und jeder selbstständige Unternehmer oder leitende Angestellte eines Unternehmens aus der Region der Oldenburgischen IHK – allerdings muss er/sie jünger als 40 Jahre sein.
Neulinge erhalten zunächst einen Gaststatus. Über die Aufnahme nach der Gastphase entscheidet der Vorstand der Wirtschaftsjunioren. Jedes Jahr wählen die Wirtschaftsjunioren auf einer Regulariensitzung in der Vorweihnachtszeit einen neuen Sprecher. Sprecher im Jahr 2022 ist Hamed Omumi, Senior Manager bei der WAYES GmbH & Co. KG in Oldenburg.
Die Oldenburger Wirtschaftsjunioren – aktuell sind es 50 Mitglieder – stehen für erfolgreiche, soziale und nachhaltige Unternehmensführung. Sie wollen für ihre Region, das Oldenburger Land, gemeinsam neue Ideen entwickeln, die diese voranbringt. Sie setzen sich für wirtschaftliche Bildung an Schulen ein und gestalten sie praxisnah. Sehr wichtig ist ihnen die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit. Aber Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren zu sein heißt auch: Menschen treffen, Kontakte knüpfen, Freunde gewinnen. Bei allem fachlichen Engagement soll auch der private Austausch nicht zu kurz kommen.
Herausragende Projekte der Wirtschaftsjunioren sind derzeit der Gründungswettbewerb “DEINE IDEE – DEIN BUSINESS” und “ Durchstarter”.