IHK-Zertifikat

Betriebliche/-r Mobilitätsmanager/-in

Zertifikatslehrgang als Weiterbildung für Betriebliche/r Mobilitätsmanager/in in Kooperation mit der IHK Köln.
Mobilität spielt eine zentrale Rolle im Alltag von Unternehmen. Sie ermöglicht nicht nur den Zugang zu Kunden und Geschäftspartnern, sondern beeinflusst auch die Erreichbarkeit der Arbeitsstätten für unsere Mitarbeitenden maßgeblich. In diesem Kontext ist ein effektives Mobilitätsmanagement entscheidend, um sowohl wirtschaftlichen als auch ökologischen Herausforderungen im Zusammenhang mit dem stetig wachsenden Verkehr zu begegnen.
Betriebliches Mobilitätsmanagement zielt darauf ab, die Mobilitätsbedürfnisse der Unternehmen und ihrer Mitarbeitenden systematisch zu analysieren und zu optimieren. Durch eine genaue Untersuchung werden Potenziale zur Verbesserung identifiziert, gezielte Maßnahmen in den Bereichen Verkehr, Infrastruktur, Service und Kommunikation entwickelt und diese in einem neuen Mobilitätskonzept umgesetzt.
Durch diese Anstrengungen wird danach gestrebt, mit minimalem Aufwand die vielfältigen Mobilitätsanforderungen eines Unternehmens effizient zu erfüllen. Ein weiterer Vorteil liegt in der Möglichkeit, den ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Dies wird durch die Förderung von umweltfreundlicheren Verkehrsmitteln und einer insgesamt optimierten Mobilität erreicht, was zu einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes, des Rohstoffverbrauchs und der Infrastrukturbeanspruchung führt. Besonders in mittelständischen Unternehmen können diese Maßnahmen nicht nur umweltfreundlich, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll sein.

Welche Inhalte vermittelt der Lehrgang Betriebliche/r Mobilitätsmanager/in?

Der Lehrgang ist in fünf aufeinander aufbauende Module aufgeteilt und umfasst insgesamt 66 Unterrichtsstunden.
  1. Grundlagen – Mobilität, Verkehr, Mobilitätsmanagement
  2. Mobilität und Verkehr erheben und analysieren – Wirkungen abschätzen
  3. Maßnahmen des betrieblichen Mobilitätsmanagements
  4. Verstetigung des Mobilitätsmanagements im Betrieb
  5. Test / Abschlusspräsentation

Welche Berufsaussichten habe ich als Betriebliche/r Mobilitätsmanager/in (IHK)?

Entdecken Sie die beruflichen Chancen durch eine Weiterbildung zum/zur Mobilitätsmanager/in – eine gezielte Erweiterung Ihrer bestehenden Fähigkeiten in den Bereichen Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit. Als Umwelt-, Energie- und Nachhaltigkeitsmanager/in erhalten Sie Einblicke in innovative Mobilitätsstrategien. Fuhrparkleiter/innen wiederum profitieren von einer Qualifikationserweiterung hin zu einem umfassenden Travel- und Mobilitätsmanagement. Angesichts der wachsenden Bedeutung von Mobilität im Zusammenhang mit Umwelt- und Klimaschutz eröffnen sich in den kommenden Jahren vielfältige Karrieremöglichkeiten. Städte, Gemeinden, Verkehrsträger und größere Unternehmen werden verstärkt Positionen im Mobilitätsmanagement schaffen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihre beruflichen Horizonte zu erweitern und einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung der Mobilität von morgen zu leisten.

Wo findet die Weiterbildungsveranstaltung statt?

Der Lehrgang findet im Haupthaus der IHK Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, statt. Hier finden Sie die  Wegbeschreibung. Die IHK befindet sich in fußläufiger Entfernung zum Kölner Hauptbahnhof sowie der U-Bahn-Haltestelle Appellhofplatz und ist hervorragend mit dem ÖPNV erreichbar.

Wann findet die Weiterbildungsveranstaltung statt?

Der Lehrgang in 2024 ist bereits abgschlossen. Die Termine für 2025 werden demnächst auf dieser Website veröffentlicht. In der Regel findet der Lehrgang an sechs Tagen (in Präsenz und virtuell) von jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr statt.
Darüber hinaus wird noch ein zusätzlicher Termin für die Abschlussprüfung kommuniziert.

Was kostet die Weiterbildungsveranstaltung?

  • 300 Euro für Teilnehmende für Unternehmen mit Betriebsstätte in NRW*
  • 1.600 Euro für Teilnehmende für Unternehmen außerhalb NRW**

Weitere Informationen und Anmeldung

Der Zertifikatslehrgang wird gemeinsam mit dem IHK-Netzwerk Betriebliche Mobilität NRW durchgeführt. Weitere Informationen hierzu finden Sie beim IHK-Netzwerk Betriebliche Mobilität NRW.
Sie können sich direkt auf der Internetseite des Netzwerkbüros anmelden.
Der Lehrgang wird aus Projektmitteln des „IHK-Netzwerks Betriebliche Mobilität" vom Verkehrsministerium gefördert.*
*Gefördert durch das Verkehrsministerium des Landes NRW zahlen Teilnehmende für Unternehmen mit Betriebsstätte in NRW nur einen Eigenanteil von 300 Euro p. P..  Für Teilnehmende von Unternehmen außerhalb NRWs und weitere Interessierte gilt der reguläre Marktpreis von 1.600€ p. P..
**Als weitere Interessierte gelten Vereine, Stiftungen, öffentliche, kirchliche oder wohltätige Einrichtungen u. ä., die nicht beispielsweise durch die Mitgliedschaft in einer IHK oder HWK als Unternehmen gelten können. Weiterhin werden als weitere Interessierte gewertet, wer zwar die Unternehmereigenschaft für sich in Anspruch nehmen kann, aber nicht im Sinne des Lehrgangsziels überwiegend die Absicht verfolgt, ein Mobilitätskonzept für den eigenen Betrieb zu erstellen.