Energie

Energiekrise

Den Zwischenbericht der Gaspreis-Kommission kommentiert IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing wie folgt:
Unternehmerstimmen zur Energiekrise
Unter den horrenden Energiepreisen leidet die Wirtschaft branchenübergreifend. Betroffene Betriebe aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz melden sich zu Wort.
Blitzumfrage Energie
Die IHK Koblenz hat bei ihren Mitgliedsunternehmen eine Blitzumfrage zu den hohen Energiekosten durchgeführt. Mehr als 75 Prozent der teilnehmenden Unternehmen geben an, dass sie mit Einschränkungen durch die hohen Energiekosten zu kämpfen haben. Sie wünschen sich laut Umfrage stärkere Unterstützung durch die Politik. Als wichtigste Maßnahme wird von den befragten Unternehmen die Senkung von Steuern und Umlagen auf Energie genannt.
IHK-Präsidentin sieht Wirtschaftsstandort in Gefahr
Mit Blick auf die aktuell immensen Gas- und Energiepreise fordert Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz: „Die Lage der Betriebe in Deutschland ist dramatisch. Die horrenden Preise sind nicht mehr zu stemmen. Deshalb müssen unverzüglich alle verfügbaren Kapazitäten zur Energieerzeugung ans Netz. Dazu zählen auch AKWs, Stein- und Braunkohlewerke – und zwar nicht im Standby-Modus. Ideologische Bedenken gehören hintenangestellt. Die Regierung scheint, die selbst angepriesene Zeitenwende nicht begriffen zu haben.“
DIHK-Vollversammlung fordert in Krisen-Resolution schnelle Ausweitung des Energieangebots
Angesichts der für die deutsche Wirtschaft dramatischen Energiekrise dringt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) auf eine schnelle Ausweitung des Energieangebots sowie Entlastungen für Unternehmen.
Wöchentliches Dialogformat zur aktuellen Gasmangellage (digital)
Die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz bietet jeden Freitag um 15.00 Uhr eine wöchentliche digitale Infoveranstaltung zur aktuellen Gasmangellage an. Dort erhalten Unternehmen gebündelt alle aktuellen Informationen und können sich im gemeinsamen Dialog austauschen.
DIHK-Webinare am 8.11., 22.11. und 6.12.2022: Aktuelles zur Energiekrise am Mittag
Die deutsche Wirtschaft steht vor einer nie dagewesenen Krise. Mit dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine wurde eine Zeitenwende eingeleitet und langjährig gewachsene Energieflüsse aus Russland beendet. Damit ist die Gas- wie auch Öl und Steinkohleversorgung in Deutschland vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Dies hat gravierende Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit des gesamten europäischen Energiesystems.