Nr. 1567
Zentrale Bedeutung für die Region

Industrie

Die Industrie hat eine zentrale Bedeutung für die Region der IHK Koblenz. Heute wird etwa jeder dritte Euro Bruttowertschöpfung direkt in den produzierenden Unternehmen erwirtschaftet. Dieser erhebliche Anteil spiegelt die Bedeutung der Industrie nur zum Teil wider. Vielmehr müssen heute vor- und nachgelagerte Stufen in industriellen Prozessketten betrachtet werden. Als "Netzwerk Industrie" werden deshalb ergänzend auch die dazugehörigen Dienstleistungen für die Industrie erfasst – beispielsweise ausgelagerte Ingenieur- oder Logistikdienstleistungen. Sie werden bei der Ermittlung der Bruttowertschöpfung nicht direkt dem produzierenden Gewerbe zugeordnet. Dabei ist es unstrittig, dass diese Netzwerke Industrie nur im Verbund mit solchen unterstützenden Leistungen erfolgreich am Markt operieren können.
Die IHK Koblenz setzt sich deshalb für die Industrieunternehmen und die in diesen Netzwerken eingebundenen Dienstleister gleichermaßen ein. Sie ist die Interessenvertretung gegenüber Kommunen, Land, Bund und EU und bietet darüber hinaus durch viele Aktivitäten praxisnahe Hilfestellungen. Die IHK Koblenz versteht sich in ihrem Engagement als erster Ansprechpartner für Unternehmer und die Politik. Einen besonderen Schwerpunkt legt sie dabei auf die Interessenlagen der im nördlichen Rheinland-Pfalz produzierenden mittelständischen Mitgliedsfirmen.