IHK-Regionalgeschäftsstelle Neuwied

Schulpatenschaft im Landkreis Neuwied besiegelt

Rhein-Wied-Gymnasium Neuwied geht offizielle und nachhaltige Kooperation mit der Stadtverwaltung Neuwied ein
Neuwied 21.01.2021: Im Rahmen einer Schulpatenschaft arbeitet das Neuwieder Rhein-Wied-Gymnasium künftig noch enger mit der Neuwieder Stadtverwaltung zusammen, um Ausbildungsreife und Berufsorientierung der Schüler*innen zu fördern und gemeinsam den Fachkräftemangel zu bekämpfen. Den Schüler*innen soll so die Möglichkeit gewährt werden, im Unternehmen praktische Erfahrungen zu sammeln und sich frühzeitig Gedanken über die berufliche Zukunft zu machen.
Die feierliche Urkundenübergabe fand bedingt durch die aktuelle Corona-Lage in einem anderen Rahmen statt, nämlich zum erstem Mal digital per Videokonferenz.
RWG Schulleiter Helmut Zender, Dr. Patrick Ostermann, Schullaufbahnberater des RWG, Oberbürgermeister Jan Einig, Gerhard Wingender, Amtsleiter IT der Stadtverwaltung Neuwied, Patricia Bresgen, Ausbildungsleiterin Stadtverwaltung Neuwied, IHK-Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker, IHK-Regionalberaterin Kristina Kutting und Franziska Freund (thyssenkrupp Rasselstein GmbH) für das Leitungsteam des Arbeitskreises SCHU LEWIRTSCHAFT Neuwied haben am 21.02.2021 die künftige Zusammenarbeit mit einer feierlichen Urkundenübergabe besiegelt.
Die Schule kann durch die Kooperation ihre Arbeit noch stärker auf die Anforderungen im Berufsleben ausrichten, die Stadtverwaltung Neuwied kann sich auf ihre künftigen Mitarbeiter*innen einstellen und dazu beitragen, Wissen über komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln. Neben den beruflichen Perspektiven spielt der soziale Aspekt eine große Rolle. So zielt die Kooperation auch auf die Stärkung des Für- und Miteinanders durch ehrenamtliches Engagement. Die Stadtverwaltung Neuwied ist die erste öffentliche Verwaltung im Landkreis Neuwied und die vierte im IHK-Bezirk Koblenz, die eine IHK-Schulpatenschaft eingeht.
Bausteine der Kooperationsvereinbarung sind unter anderem: Betriebsbesichtigungen, praxisnahe Bewerber-, Präsentationstrainings, Lernkooperationen zwischen Schülern und Auszubildenden, praxisgebundene Projekt-, Fach- und Forschungsarbeiten sowie Praktika.
Die IHK Koblenz unterstützt in Zusammenarbeit mit den regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT   der   Landesvereinigung   Unternehmerverbände   Rheinland-Pfalz (LVU) Schulen und Betriebe bei der Gründung von Patenschaften. Die vielfach bereits laufenden Initiativen werden erfasst, gebündelt, miteinander vernetzt, vertieft und weiter verbreitet.
Betriebe und Schulen, die Interesse an einer noch engeren Zusammenarbeit haben, können sich gerne an die Teamleiterin Fachkräftesicherung bei der IHK Koblenz, Annica Pirrung, Telefon 0261 106-526, E-Mail: pirrung@koblenz.ihk.de, wenden.