Ehrung für Engagement

Auszeichnung "Hervorragender Ausbildungsbetrieb" der Hotellerie und Gastronomie

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 vergeben die Industrie- und Handelskammern Trier, Mainz und Koblenz erneut das Qualitätssiegel „Hervorragender Ausbildungsbetrieb der Hotellerie und Gastronomie“ – gemeinsam mit dem dualen Partner, den Berufsbildenden Schulen und den Agenturen für Arbeit.
Das Siegel zeichnet Unternehmen aus, die sich deutlich über das normale Maß hinaus in der Ausbildung engagieren. Es soll Jugendlichen vor Augen führen, welch spannende Ausbildungsbetriebe auf sie warten und wiederum ein Ansporn  für andere Betriebe sein, sich in der Ausbildung zu engagieren, um wieder mehr Nachwuchskräfte für einen Beruf in Hotellerie und Gastronomie begeistern zu können.
Bewerben können sich Gastronomen und Hoteliers, die als aktive Ausbildungsbetriebe in den Zuständigkeitsbereichen der IHKs Trier, Mainz und Koblenz geführt werden und die Ausbildungen anbieten, die über die grundlegenden Qualitätsanforderungen hinausgehen – sei es durch Qualitätspraktika, Beteiligungen an Berufsorientierungsprojekten, Schulaktionen und Messen oder durch das Unternehmen intensiv begleitete Prüfungsvorbereitungen.
Die Auszeichnung dient potenziellen Auszubildenden, Eltern und Berufsberatern als Empfehlung bei der Auswahl des geeigneten Ausbildungsbetriebs. Zudem können Unternehmen so ihr Qualitätsbewusstsein in der Ausbildung öffentlichkeitswirksam darstellen.
Die Antragstellung erfolgt, im jeweiligen Kammerbezirk, ausschließlich über ein Online-Bewerbungsverfahren.
Alle erforderlichen Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter https://hervorragend.ihk-koblenz.de/
Im Jahr 2020 wurden nachfolgende Betriebe mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet:  
  • Hotel Zugbrücke, Höhr-Grenzhausen
  • Hotel Mercure, Koblenz
  • food Hotel, Neuwied
  • Land & Golf Hotel, Stromberg
  • Hotel Heinz, Höhr-Grenzhausen
  • innogy Gastronomie GmbH, Baar
  • Hogano GmbH &. Co. KG (Wildpark Hotel), Bad Marienberg

Das nächste Online-Bewerbungsverfahren ist für das 1. Quartal 2022 geplant.