Energie

Fördermittel

Energie
Neue Bundesförderung für effiziente Gebäude jetzt beantragen

Der Austausch alter, fossiler Heizungen durch erneuerbare Energien wird ab 2024 mit einem Investitionskostenzuschuss mit bis zu 70 Prozent gefördert. Die neue Förderrichtlinie ist Anfang 2024 in Kraft getreten.

Energie
Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums zu Klimaschutzverträgen

Um die Dekarbonisierung der Industrie voranzutreiben, will das Bundeswirtschaftsministerium mit großen CO2-Emittenten, z. B. Stahl-, Zement- und Papierunternehmen, Klimaschutzverträge vereinbaren. Für das Programm sollen Mittel in zweistelliger Milliardenhöhe zur Verfügung gestellt werden.

Energie
Fördermittel: Qualifizierungsmaßnahmen für den Einbau von Wärmepumpen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert Weiterqualifizierungsmaßnahmen / Schulungen und Coachings für den Einbau von Wärmepumpen.

Energie
Kostenfreie Beratungen zu Solar, Energie- und Materialeffizienz

Kleine und mittlere Unternehmen aus Niedersachsen können sich im Auftrag der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen wieder kostenfrei zu den Themen Solar, Energie- und Materialeffizienz sowie Klimaneutralität beraten lassen.

Energie
Alles auf einen Blick – der neue BAFA-Förderkompass ist da

Der Förderkompass des Bundesamtes für Wirtschaft ist aktualisiert worden und listet die verschiedenen Programme der Themenbereiche Energiewende und Wirtschaft auf.

Energie
NBank: Förderprogramm Klimaschutz und Energieeffizienz

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft erhalten bei der NBank Zuschüsse von bis zu 70 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben für energetische Sanierungen von Nichtwohngebäuden und energieeffiziente Produktionsprozesse und -anlagen.

Energie
Bundesförderprogramm Energieeffizienz in der Wirtschaft

Ab November gelten verbesserte Förderbedingungen für Investitionen in neue hocheffiziente Technologien sowie energie- und ressourceneffiziente Maßnahmen. Investitionen werden mit bis zu 60 Prozent gefördert.

Energie
Fördermittel für E-Lastenfahrräder und E-Lastenanhänger

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert die Anschaffung von E-Lastenrädern und E-Lastenanhängern. Förderfähig sind 25 % der zuwendungsfähigen projektbezogenen Ausgaben und maximal 2.500 Euro.

Energie
Förderprogramm: Dekarbonisierung in der Industrie

Das Bundesumweltministerium fördert Projekte der energieintensiven Industrie, die prozessbedingte Treibhausgasemissionen möglichst weitgehend und dauerhaft reduzieren, mit max. 70 % der beihilfefähigen Kosten.

Energie
Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude

Ab 2021 werden unter anderem Maßnahmen an der Gebäudehülle, Anlagentechnik, Heizungsoptimierung und Digitalisierungsmaßnahmen zur Verbrauchsoptimierung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert.

Energie
Fördermittel für energieeffiziente Kälte- und Klimaanlagen

Schwerpunkt der Kälte-Klima-Förderrichtlinie des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist die Förderung von energieeffizienten Kälte- und Klimaanlagen und Wärmepumpen mit nicht-halogenierten Kältemitteln.