Prüfungen & Unterrichtungen

Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr

Zur Gründung und Führung eines Unternehmens, welches gewerblichen und genehmigungspflichtigen Güterkraftverkehr betreibt, muss die zur Führung der Geschäfte bestellte Person die fachliche Eignung nachweisen. Dies geschieht in der Regel durch das Ablegen einer Fachkundeprüfung.
Absenkung der Gewichtsgrenze auf 2,5 Tonnen bei internationalen Gütertransporten!
Seit dem 21. Mai 2022 benötigen Unternehmen, die gewerblich grenzüberschreitende Transporte mit Fahrzeugen oder Fahrzeugkombinationen über 2,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse (zGM) durchführen, eine Gemeinschaftslizenz. Für die Genehmigungserteilung muss unter anderem die IHK-Fachkundeprüfung für den Güterkraftverkehr nachgewiesen werden.
Weitere Informationen zur Fachkundeprüfung für den Güterkraftverkehr finden Sie in unserem Merkblatt und dem Orientierungsrahmen:

Anmeldung zur Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr

  1. Melden Sie sich erst zu einem Prüfungstermin an, wenn Sie sich ausreichend dafür vorbereitet haben. Der Orientierungsrahmen zur Vorbereitung auf die Fachkundeprüfung für den Güterkraftverkehr informiert Sie über die Themen- und Sachgebiete der Prüfung. Empfehlungen zu Veranstaltern oder Büchern können wir nicht erteilen.
  2. Die Prüfung dürfen Sie vor der IHK Hannover ablegen, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in unserem Zuständigkeitsgebiet haben. Der aktuelle Wohnsitz muss anhand eines entsprechenden Lichtbildausweises am Tag der Prüfung bescheinigt werden. Zuständig ist die IHK Hannover für die Region/Stadt Hannover sowie für die Landkreise Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Northeim, Hameln-Pyrmont, Nienburg (Weser), Schaumburg und Diepholz. Die für Sie zuständige IHK lässt sich über diesen Link ermitteln.
  3. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt über ein Online-Anmeldeformular. Dafür ist zwingend die Angabe Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse erforderlich.
    Wichtig: Nach dem Absenden des ausgefüllten Online-Anmeldeformulars wird eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse versendet. Nur wenn Sie innerhalb von 24 Stunden auf den Bestätigungslink klicken, welcher in der E-Mail angegeben ist, wird Ihre Anmeldung registriert.
  4. Die Anzahl der noch freien Plätze für einen bestimmten Prüfungstermin wird Ihnen bei der Terminauswahl im Online-Anmeldeformular angezeigt. Anmeldungen zu einem Termin sind jeweils nur bis zu dem für diesen Termin ausgewiesenen Anmeldeschluss möglich.
  5. Sie können von Ihrer Anmeldung nur schriftlich zurücktreten. Sollten Sie unentschuldigt fehlen, wird die Gebühr in voller Höhe berechnet. Sollten Sie aus wichtigem Grund an der Teilnahme gehindert sein, so teilen Sie uns dies bitte unverzüglich mit. Liegt kein wichtiger Grund vor, so kann die Gebühr einbehalten werden. Bei Absage nach Anmeldeschluss werden 50% der Prüfungsgebühr fällig. Diese Bedingungen sind verbindlich und werden mit der Anmeldung von Ihnen anerkannt. Falls eine Prüfung durch die IHK Hannover abgesagt werden muss, werden eingezahlte Prüfungsgebühren erstattet.
  6. Der Gebührenbescheid über die Prüfungsgebühr in Höhe von 259,00 € sowie Ihre Einladung zur Prüfung werden Ihnen elektronisch an die von Ihnen angegebene Mail-Adresse zugesendet.
  7. Informationspflichten gegenüber Teilnehmern der Fachkundeprüfung im Güterkraftverkehr gem. Art. 13 DSGVO und Art. 14 DSGVO unter diesem Link. (nicht barrierefrei, PDF-Datei · 171 KB)
Stand: 17.10.2023