Statistik

Hamburger Arbeitsmarktbarometer

Worauf muss ich mich in Zeiten des Fachkräftemangels künftig bei der Personalsuche einstellen? Antworten der im Rahmen der Konjunkturbefragung von uns befragten Unternehmen finden Sie hier im aktuellen Arbeitsmarktbarometer.

III/2021: Fachkräftemangel zurück auf Vor-Corona-Niveau

Auch im Herbst 2021 hält in der Hamburger Wirtschaft die Erholung nach dem Corona-bedingten Einbruch an. Wichtige Konjunkturindikatoren zeigen, wie bereits im Sommer, per saldo positive Werte an. Das gilt für die aktuelle und künftige Geschäftslage ebenso wie für die Investitions- und Personalplanungen der befragten Unternehmen.
Sechs von zehn der von der Handelskammer befragten Hamburger Unternehmen können im Herbst 2021 nicht alle offenen Stellen besetzen. Sie benennen den Fachkräftemangel als eines ihrer größten Geschäftsrisiken. Dieser führe insbesondere zu steigenden Arbeitskosten und Mehrbelastungen für die vorhandene Belegschaft. Um offene Stellen zu besetzen, sind Unternehmen bereits engagiert: Sie steigern u. a. ihre Arbeitgeberattraktivität, setzen sich für mehr Aus- und Weiterbildung ein und stärken die Kompetenzen ihrer Mitarbeitenden.
Das vollständige Hamburger Arbeitsmarktbarometer III/2021 (PDF-Datei · 776 KB) steht für Sie als PDF zum Download bereit.

III/2020: Fachkräftemangel in Corona-Zeiten weiter präsent – mobiles Arbeiten im betrieblichen Fokus  

In der Hamburger Wirtschaft hält der Fachkräftemangel trotz der Corona-Pandemie weiter an. Jedes dritte von der Handelskammer befragte Hamburger Unternehmen gibt im Herbst 2020 an, offene Stellen längerfristig nicht besetzen zu können. Drei von zehn Unternehmen empfinden den Fachkräftemangel als eines der größten Risiken bei der eigenen wirtschaftlichen Entwicklung in den kommenden zwölf Monaten. Insgesamt hat die Hamburger Wirtschaft positive Erfahrungen mit mobilem Arbeiten gesammelt. In sechs von zehn Unternehmen ist künftig mobiles Arbeiten in nennenswertem Umfang vorgesehen.  
Das vollständige Hamburger Arbeitsmarktbarometer III/2020 (PDF-Datei · 1180 KB) steht für Sie als PDF zum Download bereit.

Hinweise zur Systematik des Arbeitsmarktbarometers

Im Rahmen der Konjunkturumfrage unserer Handelskammer („Hamburger Konjunkturbarometer“) zum Ende des III. Quartals 2020 liegen neben insgesamt 633 Unternehmensmeldungen 587 Antworten (92,7 %) zu Sonderfragen zum Thema Personal vor. Das dargestellte Gesamtbild für die Hamburger Wirtschaft und Untergruppen ergibt sich aus den nach Unternehmensgrößen gewichteten Stimmen der von unserer Handelskammer befragten Unternehmen verschiedener Wirtschaftszweige. 
Dies ist die neunte Ausgabe des Hamburger Arbeitsmarktbarometers. Themenfelder vorheriger Ausgaben waren u. a.: gesuchte Qualifikationsniveaus und Berufsfelder, Motive der Fachkräftesuche, Fachkräfte aus dem Ausland, Fachkräftemangel: Folgen und Reaktion, Alterung der Belegschaft, Bedeutung von Beschäftigungsformen, Mindestlohn. Die Ergebnisse finden Sie unter www.hk24.de/konjunktur.