Aus- und Weiterbildung

Hotelkaufleute

Hotelkaufleute steuern kaufmännischen Prozesse im Hotelbetrieb und in der Hotelorganisation zur Erreichung der Unternehmensziele. Sie koordinieren die betrieblichen Bereiche nach wirtschaftlichen Vorgaben. Ihr Arbeitsgebiet ist die kaufmännische Steuerung und Kontrolle, insbesondere im Rechnungswesen und in der Personalwirtschaft.
Für diesen Beruf läuft derzeit ein Neuordnungsverfahren. Vorläufige Informationen finden Sie unter dem Artikel Neuordnung der Hotel- und Gastroberufe. Das Inkrafttreten der Verordnungen ist für den 1. August 2022 geplant.

Im Überblick

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsbeginn
1. August
1. September
1. Oktober
1. Februar
1. März
1. April
Typische Branchen/Betriebe
Hotels
Berufsschule
Staatliche Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung (BS 03)
Unterrichtsform
Blockunterricht
Prüfung
Vergütung
Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach der Branche des Ausbildungsbetriebes.
Fortbildungsmöglich­keiten
Fachkauffrau und Fachkaufmann (diverse Fachrichtungen)
Tourismusfachwirtin und Tourismusfachwirt
Staatlich geprüfte Betriebswirtin und staatlich geprüfter Betriebswirt (IHK) (Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe)
Verordnung, sachlich-zeitliche Gliederung und Rahmenlehrplan
Ausbildungsverordnung und sachlich-zeitliche Gliederung
Standardberufsbildpositionen

Tätigkeiten

Berufliche Fähigkeiten

  • erstellen Rechnungen und führen den Zahlungsverkehr durch
  • werten betriebliche Kennzahlen aus und führen Betriebsstatistiken
  • errechnen Kosten und Erträge
  • kalkulieren Verkaufspreise
  • bearbeiten Beschaffungsvorgänge
  • führen Personalplanungen durch und bearbeiten Personalvorgänge
  • führen Korrespondenz
  • beraten Gäste und führen Gastgespräche

Ausbildungsschwerpunkte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  • Hygiene
  • Küchenbereich
  • Servicebereich
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • Warenwirtschaft
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Wirtschaftsdienst
  • Personalwirtschaft
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Warenwirtschaft
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf

Ausbildungsplatz finden

Die bundesweite Online-Lehrstellenbörse ist das gemeinsame Suchportal für Ausbildungsplätze und Praktikumsstellen der Industrie- und Handelskammern und bietet Unternehmen wie Ausbildungssuchenden viele Funktionalitäten, um die Ausbildungsplatz- oder Bewerbersuche so effektiv wie möglich zu gestalten.
Sind noch Fragen offen?
Schwirren Ihnen noch tausend Fragen im Kopf herum? In unseren FAQs der Berufsbildung werden Sie mit Sicherheit fündig.