Aus- und Weiterbildung

Kaufleute für Versicherungen und Finanzanlagen

Kaufleute für Versicherungen und Finanzanlagen arbeiten bei Versicherungsunternehmen und Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche oder sind als selbstständige Vermittler, Makler oder Berater tätig. Sie können auch in Wirtschaftsunternehmen der Industrie und des Handels sowie anderen Dienstleistungsunternehmen tätig sein.
Gemeinsame Informationsveranstaltung mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft Hamburg e.V. (BWV) und der Handelskammer Hamburg am Dienstag, 7. Juni 2022, um 11 Uhr. Bitte melden Sie sich über folgenden Link an: https://attendee.gotowebinar.com/register/998921029666179084

Im Überblick

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsbeginn
1. August
1. Februar
Typische Branchen/Betriebe
Versicherungsgesellschaften, Versicherungsmakler, Versicherungsvermittler, Finanzdienstleistungsunternehmen
Berufsschule
Berufliche Schule für Banken, Versicherungen und Recht mit beruflichem Gymnasium St. Pauli (BS 11)
Unterrichtsform
Blockunterricht und Teilzeitunterricht
Prüfung
Abschlussprüfung Teil 1 und Abschlussprüfung Teil 2
Vergütung
Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach der Branche des Ausbildungsbetriebes.
Fortbildungsmöglich­keiten
Fachkauffrau und Fachkaufmann (diverse Fachrichtungen
Fachwirtin und Fachwirt
Geprüfte Betriebswirtin und geprüfter Betriebswirt (IHK)
Verordnung, sachlich-zeitliche Gliederung und Rahmenlehrplan
Ausbildungsverordnung und sachlich-zeitliche Gliederung
Standardberufsbildpositionen

Tätigkeiten

Kaufleute für Versicherungen und Finanzanlagen müssen Prozesse in der Versicherungswirtschaft einschätzen und berücksichtigen, die Arbeit in der digitalisierten Versicherungswirtschaft gestalten und Instrumente der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle nutzen. Außerdem behalten Sie rechtliche und vertragliche Rahmenbedingungen im Blick und regulieren Verischerungsfälle. Zu Ihren Aufgaben gehört auch das Beraten und Betreuen von Kund:innen.

Berufliche Fähigkeiten

  • beraten und betreuen Kunden bedarfs- und situationsgerecht
  • analysieren den individuellen Bedarf des Kunden an Versicherungsschutz und Vermögensanlage
  • unterbreiten Angebote und schließen Verträge ab
  • nehmen Vertragsänderungen vor und führen Maßnahmen zur Bestandspflege und Vertragserhaltung durch
  • nehmen Vertragsänderungen vor und führen Maßnahmen zur Bestandspflege und Vertragserhaltung durch
  • nutzen die Instrumente des Rechnungswesens und Ergebnisse des Controllings für ihr Handeln
  • arbeiten team-, prozess- und projektorientiert

Kundenbedarfsfelder

  • Wohnen und Wohneigentum absichern
  • Berufsausübung und Freizeitgestaltung absichern
  • Mobilität und Reisen absichern
  • Gesundheit fördern, Krankheit und Pflege absichern
  • Für das Alter vorsorgen und Vermögen bilden
  • Einkommen absichern und Hinterbliebene versorgen

Wahlqualifikationen

Eine der folgenden Wahlqualifikationen ist in der Ausbildung zu vermitteln. Der zeitliche
Richtwert in der betrieblichen Ausbildung beträgt 6 Monate:
  1. Versicherungsfälle managen
  2. Risikomanagement durchführen
  3. Risiken für Nicht-Privatkunden absichern
  4. im Vertrieb betriebswirtschaftlich arbeiten
  5. Digitalisierungsprozesse in der Versicherungswirtschaft initiieren und begleiten

Ausbildungsschwerpunkte

  • Der Ausbildungsbetrieb
    • Stellung, Rechtsform und Struktur
    • Berufsbildung
    • Personalwirtschaft, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften
    • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
    • Umweltschutz
  • Arbeitsgestaltung, kaufmännische Steuerung und Kontrolle
    • Arbeits- und Selbstorganisation
    • Datenschutz und Datensicherheit
    • Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben
    • Betriebliches Rechnungswesen
    • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Controlling
  • Kundenberatung und Verkauf
    • Vorbereitung eines Beratungs- und Verkaufsprozesses
    • Durchführung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
    • Nachbereitung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
  • Versicherungs- und Finanzprodukte
  • Bestandskundenmanagement
    • Vertragsservice
    • Kundenbetreuung

Ausbildungsplatz finden

Die bundesweite Online-Lehrstellenbörse ist das gemeinsame Suchportal für Ausbildungsplätze und Praktikumsstellen der Industrie- und Handelskammern und bietet Unternehmen wie Ausbildungssuchenden viele Funktionalitäten, um die Ausbildungsplatz- oder Bewerbersuche so effektiv wie möglich zu gestalten.
Sind noch Fragen offen?
Schwirren Ihnen noch tausend Fragen im Kopf herum? In unseren FAQs der Berufsbildung werden Sie mit Sicherheit fündig.