Vereinssponsoring der RhönEnergie Gruppe startet

Fulda. Bereits zum achten Mal wird die RhönEnergie Fulda in diesem Jahr 50 heimische Vereine mit jeweils 2.000 Euro unterstützen. 150 Vereine aus dem gesamten Versorgungsgebiet der Gruppe haben sich auf der Online-Plattform mit einem Projekt registriert, für das sie den erhofften Gewinn verwenden möchten. Das Spektrum der angemeldeten Vereine ist auch in diesem Jahr wieder sehr breit. Die unterschiedlich großen Vereine engagieren sich in den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt, Bildung und Soziales.  
Am 19. März beginnt nun die Voting-Phase. Bis zum 2. April können Mitglieder und Freunde der teilnehmenden Vereine, aber auch die gesamte Öffentlichkeit für einzelne Projekte stimmen: eine Stimme pro Tag                 (re-gruppe.de/sponsoring). Die in diesem transparenten Auswahlprozess 50 bestplatzierten Vereine erhalten dann das ausgelobte Sponsoring von 2.000 Euro. Alle Vereine freuen sich auf Unterstützung beim Voting.
Vereine im Netzgebiet der RhönEnergie, die mitmachen und gewinnen möchten, können seit Mitte Februar bis Mitte März ein Projekt auf der Plattform der Aktion online registrieren und motivierend präsentieren. Willkommen sind Vorhaben aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt, Bildung und Soziales.
„Über die Jahre ist unser Vereinssponsoring im Landkreis Fulda und in direkt angrenzenden Gebieten zu einer festen Größe geworden. Das freut uns natürlich sehr“, kommentiert Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie. „Die heimischen Vereine leisten wichtige gesellschaftliche Arbeit und tragen zur Vielfalt unserer Region bei. Das wollen wir unter Beteiligung der Öffentlichkeit fördern. Wir haben den Eindruck, dass diese Form der materiellen Unterstützung sehr willkommen ist.“

Gute Gewinnchancen

Je anschaulicher ein Verein sein Projekt beschreibt, für das die Sponsoring-Summe verwandt werden soll, desto mehr Stimmen gibt es dafür aus dem Kreis der allgemeinen Öffentlichkeit. Projekte, die bereits für vergangene Voting-Aktionen auf der Plattform registriert waren, aber noch nicht gewonnen haben, dürfen selbstverständlich erneut ins Rennen gehen. Auch Vereine, die bereits zweimal hintereinander gewonnen haben, können sich wieder beteiligen und um Stimmen werben. Das öffentliche Voting, das über die Gewinner-Rangliste entscheidet, findet dann von Mitte März bis Anfang April statt.
Registrierung, Teilnahmebedingungen und Informationen finden Sie auf der Homepage.
Weitere Informationen unter www.re-gruppe.de.
Für den Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen verantwortlich.