Weiterbildungsprüfungen

Wirtschaftsfachwirt

Zulassungsvoraussetzungen

(1) Zulassungsvoraussetzung zu Teil 1 „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“:
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis (12 Monate)
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis (24 Monate)
  • oder eine mindestens dreijährige Berufspraxis (36 Monate)
(2) Zulassungsvoraussetzung zu Teil 2 "Handlungsspezifische Qualifikationen":
1. Teil 1 muss abgelegt sein und
2. folgende Berufspraxiszeiten müssen erbracht sein:
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und ein Jahr Berufspraxis (12 Monate)
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis (24 Monate)
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis (36 Monate)
  • oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis (48 Monate)
Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines „Wirtschaftsfachwirtes IHK“/einer „Wirtschaftsfachwirtin IHK“ gemäß § 1 Absatz 2 der Rechtsverordnung haben.

Zulassungsantrag und Prüfungsanmeldung

Der Zulassungsantrag und die Prüfungsanmeldung sind nur online möglich.

Prüfungsfächer

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (1. Teil)
Schriftliche Prüfung:
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
Mündliche Prüfung:
gegebenenfalls mündliche Ergänzungsprüfung einer schriftlichen Prüfungsleistung
Handlungsspezifische Qualifikationen (2. Teil)
Schriftliche Prüfung:
Eine betriebliche Situationsbeschreibung mit 2 gleichgewichtigen Teilen aus den Handlungsbereichen
  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit
Mündliche Prüfung:
Situationsbezogenes Fachgespräch
(Diese Prüfung wird erst nach dem erfolgreichen Abschluss aller schriftlichen Prüfungsleistungen des 1. und 2. Teils durchgeführt.)

Prüfungstermine

1. Prüfungsteil: Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
Anmeldeschluss
Herbst
2022
Frühjahr
2023
Herbst
2023
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
31.07.2022
22.12.2022
25.07.2023
Schriftliche
Prüfungsfächer
Uhrzeit
Herbst
2022
Frühjahr
2023
Herbst
2023
Volks- und
Betriebswirtschaft

Rechnungswesen

Recht und Steuern

Unternehmensführung
08:30 – 09:45


10:15 – 11:45

12:15 – 13.30

14:00 – 15:30
 19.10.2022 
22.03.2023
25.10.2023
2. Prüfungsteil: Handlungsspezifische Qualifikationen
Anmeldeschluss
Herbst
2022
Frühjahr
2023
Herbst
2023
Handlungsspezifische Qualifikationen
verlängert!
09.09.2022
26.01.2023
15.08.2023
Prüfungstermine
Schriftliche Prüfungsfächer
Uhrzeit
Herbst
2022
Frühjahr
2023
Herbst
2023
Situationsaufgabe 1
08:30 – 12:30
09.11.2022
26.04.2023
15.11.2023
Situationsaufgabe 2
08:30 – 12:30
10.11.2022
27.04.2023
16.11.2023
Mündliche Prüfung
KW 7 in 2023
ca.
Juni 2023
ca.
Februar 2024

Bestehensregelung

In allen Fächern mindestens 50 Punkte.

Prüfungsgebühr

Gesamtgebühr: 644,00 Euro ( Gebührenordnung der IHK Düsseldorf (PDF-Datei · 136 KB))
1. Prüfungsteil: 200,00 Euro
2. Prüfungsteil: 444,00 Euro

Wiederholungsprüfung

zweimal möglich
Anrechnung der bestandenen Prüfungsfächer innerhalb von zwei Jahren.

Vorbereitung*

Auskünfte zum Lehrgang (Umfang, Beginn, Kosten) erteilen die angegebenen Lehrgangsträger 
AFUM Akademie für Unternehmensmanagement GmbH
Rheinpromenade 3, 40789 Monheim
Telefon 02173 5969-100
Akademie KoBiCo
Siemensstr. 6, 40885 Ratingen
Telefon 0800 2190000
Der Ausbilderraum
Heckenweg 7, 40883 Ratingen
Telefon 02102 5795952
BAW Berufliche Aus- und Weiterbildung, Akademie für Wirtschaft, EDV und Sprachen
Berliner Allee 30, 40212 Düsseldorf
Telefon 0211 2399333
und Hohenzollernring, 55, 50672 Köln
Telefon 0221 251919
carriere & more, Monschauer Str. 12, 40549 Düsseldorf
Telefon 0800 4665466
CLM UG Business School,  Steinstr. 31, 40210 Düsseldorf
Telefon 0211 95 76 27 00
Comcave.College GmbH, Immermannstr. 65, 40210 Düsseldorf
Telefon 0211 550489-0
Eckert-Schulen, Grafenberger Allee 100, 40237 Düsseldorf
Telefon 0211 68778956
Dr. Michael Hennes
Schule für berufliche Weiterbildung, Rochusstr. 291, 50827 Köln
Telefon 0221 88 86 97 95 (Lehrgangsort: Düsseldorf)
IFM Institut für Managementlehre gGmbH, Leithestr. 111 a, 45886 Gelsenkirchen
Telefon 0209 177435-16 (Lehrgangsort: Düsseldorf)
IST-Studieninstitut GmbH, Erkrather Str. 220 a-c, 40233 Düsseldorf
Tel. 0211 866 68-0
Sommerhoff AG Managementinstitut, Alfredstr. 57-65, 45130 Essen
Telefon 0201 22098-0 (Lehrgangsort: Düsseldorf)
Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG, Lichtstr. 45 - 49, 50825 Köln
Telefon 0221 936442-0 (Lehrgangsort Düsseldorf)
TriNeos Akademie AG, René-Magritte-Promenade 11, 50858 Köln
Telefon 0221 943891-16 (Lehrgangsort: Ratingen)
vame Business Academy, Lanker Str. 10, 40545 Düsseldorf
Telefon 0211 1718122
WBS Training AG, Kreuzstraße 4, 40210 Düsseldorf
Telefon 0211 9793748-0
Weitere Vorbereiter finden Sie unter https://wis.ihk.de oder https://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/kurs/

Die Industrie- und Handelskammer übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit der Nennungen von Lehrgangsträgern und für Art und Inhalt der von den Trägern durchgeführten Lehrgänge.

Rechtsgrundlage

Verordnung vom 26. August 2008

*) Mit der namentlichen Aufzählung der Weiterbildungsträger kommt die IHK einer rechtlichen Verpflichtung nach, auch auf ein bestehendes privates Angebot von Vorbereitungslehrgängen zu Prüfungen hinzuweisen. Die Aufzählung stellt keine Empfehlung oder Beurteilung der Angebote der genannten Anbieter dar und ist nicht abschließend. Die Träger unterliegen keiner Aufsicht durch die IHK. Private Anbieter von Vorbereitungslehrgängen für die jeweilige Prüfung, die eine Aufnahme in die Liste wünschen, wenden sich bitte an die IHK.

Die Teilnahme an einem Prüfungsvorbereitungslehrgang ist keine Voraussetzung für die Zulassung zu einer IHK-Prüfung. Die IHK empfiehlt aber gleichwohl jedem Prüfungsbewerber, sich systematisch auf die angestrebte Prüfung vorzubereiten.