Berufswunsch: Unternehmerin

130 Mädchen entdecken die Lust am Gründen

Bei Südhessens größtem Girls‘ Day in der Industrie und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar erarbeiten Schülerinnen ab der fünften Klasse Ideen für ein neues Unternehmen. So wird „Unternehmerin“ ganz schnell zum Berufswunsch.

Pressemeldung vom 27. April 2023

Die dritte Etage der IHK Darmstadt ist am Donnerstag fest in Mädchenhand. 130 Schülerinnen von der fünften Klasse bis zur Oberstufe nehmen an Südhessens größtem Girls‘ Day unter dem Motto „Mach dein Ding“ teil. Knapp 20 kleine Grüppchen verteilen sich auf dem Stockwerk, um vor Metaplanwänden an ihrer Unternehmensidee zu tüfteln. Denn Schwerpunkt bei der Veranstaltung der IHK Darmstadt, die in Kooperation mit der Initiative FRAUEN unternehmen, Zonta und den Wirtschaftsjuniorinnen durchgeführt wird, liegt auf dem Thema Unternehmensgründung. Tatsächlich ein Wirtschaftsbereich, indem Frauen unterrepräsentiert sind. Nur etwa ein Drittel der Gründer in Deutschland sind Frauen. An der Begeisterung kann es nicht liegen, denn schon den Fünftklässlerinnen scheint die Unternehmensgründung in die Wiege gelegt zu sein. Aus den Mädchen sprudelt eine Idee nach der anderen. Eine Unterwasserkammer für Meeresbiologen, ein Zwei-Generationen-Café, ein Boutique-Café haben sich die jüngsten Teilnehmerinnen ausgedacht. Die Oberstufenschülerinnen Cosmina und Iva haben indes schon eine sehr ausgefeilte Idee. Sie planen einen virtuellen Anziehraum, der Kunden helfen soll, beim Online-Kauf zu überprüfen, ob das gewünschte Kleidungsstück auch passt. Dazu soll ein Avatar genutzt werden, der die die Maße des Käufers hat. Die Idee dahinter ist zudem nachhaltig: Durch die virtuelle Anprobe sollen die Rücksendungen und damit das Wegwerfen von Retouren reduziert und Versandkosten eingespart werden.
Organisatorin, IHK-Vizepräsidentin und Vorbild-Unternehmerin der Initiative „FRAUEN unternehmen“ Barbara Eichelmann-Klebl ist begeistert vom Engagement und „der Power“ der Mädchen: „Ich habe bisher noch nie erlebt, dass Mädchen als Berufsziel direkt Unternehmerin angeben. Die Teilnehmerinnen präsentieren innerhalb von 30 Minuten eine fertige Idee. Das ist schon toll.“
Ohne ehrenamtliche Unterstützung wäre der Girls‘ Day in dieser Größe nicht möglich. So konnte Frau Eichelmann-Klebl, selbst Gründerin zweier Unternehmen (be! Unternehmensberatung und Fidelio Schokofrüchte) rund 20 erfolgreiche Unternehmerinnen aus der Region gewinnen, die Gruppen zu betreuen und den Mädchen wertvolle Tipps zur Gründung und Vermarktung ihres Produkts zu geben. „Vielen Dank an die Unternehmerinnen, die ihre Zeit und ihr Wissen zur Verfügung gestellt haben“, so die IHK-Vize-Präsidentin.
Bevor die Mädchen, die aus der ganzen Region kommen, mit ihrer Gründung starten konnten, erhielten die Schülerinnen einen Einblick unter anderem, wie Wirtschaft funktioniert, wie wichtig ein Preis für ein Produkt ist oder wie wichtig dessen Vermarktung ist.
„Wenn wir die Lust am Unternehmertum wecken und dabei vermitteln konnten, dass es wichtig ist, dass die Mädchen an ihren Träumen festhalten, dann ist unser Girls‘ Day ein voller Erfolg“, resümiert IHK-Vize-Präsidentin Eichelmann-Klebl.
Ehrenamtlich unterstützt wurde der Girls‘ Day von Unternehmerinnen, die sich in der IHK Darmstadt, bei der Initiative „FRAUEN unternehmen“, Zonta oder den Wirtschaftsjuniorinnen engagieren:
  • Corinna Graf - Selbstständige Immobilienberaterin bei Engel & Völkers
  • Nuray Güler - primo PR
  • Kerstin Hoffmann-Wagner - K·H·W | Eventberatung und Training
  • Stephanie Kleisser - blauschnur seiltechnik GmbH
  • Nicole M. Pfeffer - mmp – marketing mit pfeffer
  • Nadine Stoz - Frau Winkelmann Businessfotografie & Film
  • Elfi Broschard - workflow plus GmbH
  • Carolin Buchsteiner-Pohl - Bröking Plastex GmbH & Co.KG
  • Renate M. Ebert - Ebert | Projektmanagement und Training
  • Elke Kirchner - EcoSoulution
  • Ellen Reimherr - Fahrdienst Reimherr
  • Birgit Simmermacher - Darmstädter Hof
  • Ulrike Vettermann - Buchbinderei Schaumann GmbH
  • Catalina Gruß - workflow plus GmbH
  • Laura Odenwälder - abvt GmbH
  • Sonja Hartmann - Osteopathie Sonja Hartmann
  • Gabriele zur Megede - zurMegedePlanung
  • Meike Rieken - Selbstständige IT-Projektmanagerin

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Darmstadt
Rheinstraße 89
64295 Darmstadt
Telefon: 06151 871-0
Telefax: 06151 871-1101
E-Mail: info@darmstadt.ihk.de