Aus- und Weiterbildung

Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik


Ansprechpartner

Bei Fragen rund um den Beruf stehen unsere gewerblich-technischen Ausbildungsberater jederzeit gerne zur Verfügung.
Ihren zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier (PDF-Datei · 161 KB).

Die Ausbildung

Ausbildungsdauer

3 ½ Jahre

Arbeitsgebiet

Elektroniker/-innen für Automatisierungs­technik sind Spezialisten für rechnergesteuerte Produktions- und Fertigungsauto­maten, Verkehrsleitsysteme, Gebäudeautomaten. Sie analysieren Funktionszu­sammenhänge und Prozessabläufe. Sie bauen z.B. elektrische, hydraulische oder pneumatische Antriebssysteme auf, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand.
Einsatzfelder sind z. B. Unternehmen des produzierenden Gewerbes , z. B. Elektroindustrie, Maschinenbau, Automobilindustrie usw.

Berufliche Qualifikationen

Elektroniker/-innen für Automatisierungstechnik
  • betreuen und programmieren Automatisierungssysteme
  • entwerfen Änderungen und Erweiterungen von Automatisierungssystemen
  • installieren, justieren, konfigurieren und parametrieren Sensor- und Aktorsysteme, Baugruppen der elektrischen Steuerungs- und Regelungstechnik, pneumatische, hydraulische sowie elektrische Antriebssysteme
  • installieren, konfigurieren und parametrieren Komponenten und Geräte, Betriebssysteme, Bussysteme und Netzwerke
  • übergeben die Systeme an Nutzer und weisen diese in die Bedienung ein
  • überwachen, warten, betreiben Anlagen, führen regelmäßige Prüfungen durch
  • arbeiten auch mit englischsprachigen Unterlagen
Die Qualifikationen sind in einem der folgenden Einsatzfelder anzuwenden und zu vertiefen:
  1. Produktions- und Fertigungsautomation
  2. Verfahrens- und Prozessautomation
  3. Netzautomation
  4. Verkehrsleitsysteme
  5. Gebäudeautomation

Ausbildungsinhalte:

Die Prüfung

Weitere Informationen