IHK Berlin

IHK Berlin zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen

Zu den Arbeitsmarktzahlen von Dezember 2021 sagt Jörg Nolte, Geschäftsführer Wirtschaft und Politik der IHK Berlin :
„Steigende Kurzarbeitsmeldungen, die abflachende Personalnachfrage und die gegenüber dem November höhere Anzahl an Menschen, die aus einem Job in die Arbeitslosigkeit gekommen sind, unterstreichen die Sorgen der Unternehmen vor verstärkten Corona-Einschränkungen. Dennoch ist die Zahl der neu begonnen Beschäftigungen zum Jahresende nicht so stark gesunken wie in den Vorjahren. Das ist ein starkes Zeichen für den Wirtschaftsstandort, gerade wenn man bedenkt, dass unter den bereits bestehenden Auflagen die Weihnachtsumsätze im Handel, Gastgewerbe und der Veranstaltungswirtschaft massiv gelitten haben.
Für einen ab Sommer erwarteten Wirtschaftsaufschwung muss der neue Berliner Senat jetzt die Weichen stellen. Denn größtes Wachstumsrisiko in Berlin ist – und das vor allem in krisenbetroffenen Branchen – weiterhin fehlendes Personal. An einer Strategie für die Metropolregion, die Unternehmen dabei unterstützt, neue Fach- und Hilfskräfte zu gewinnen, führt deshalb kein Weg vorbei. Aus Sicht der Wirtschaft wird diese nur mit einem Dreiklang aus Ausbildung, Weiterbildung und Migration funktionieren. Dies setzt jedoch gute Schulqualität, niederschwellige Förderstrukturen und eine effiziente Verwaltung voraus – allesamt Mammutaufgaben, bei denen Berlin schon jetzt großen Aufholbedarf hat.“

4. Januar 2022