Aus- und Weiterbildung

Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel

- Information über den Ausbildungsberuf - Bewerbungen richten Sie bitte direkt an Betriebe/ IHK-Lehrstellenbörse.
  • Arbeitsgebiet:
Der Kaufmann im Einzelhandel, die Kauffrau im Einzelhandel sind Mittler zwischen der Vielfalt des Warenangebots und der Verbrauchernachfrage. Ihre Tätigkeit ist nicht nur versorgend, sondern auch beratend. In ihrer Branche sind sie Fachleute hinsichtlich der Warenkenntnisse. Sie arbeiten absatzorientiert und reagieren flexibel auf sich stets ändernde Kundenwünsche. Neue Aspekte insbesondere im Bereich Gesundheit, Umweltschutz, aber auch modische Trends und zukunftsorientierte technische Entwicklungen vermitteln sie durch die permanente Neugestaltung des Warensortiments.
  • Branchen / Betriebe:
Ihr Einsatz erfolgt in
  • Einzelhandelsgeschäften
  • Kaufhäusern
  • Filialbetrieben
  • Handelsketten
  • Versandhäusern, virtuelle Sortimente
Die Ausbildung wird nach prüfungsrelevanten  Warensortiment/Warengruppen differenziert.
  • Berufliche Qualifikationen:
Der Kaufmann im Einzelhandel / die Kauffrau im Einzelhandel verfügt über sehr gute kommunikative Fähigkeiten. Die notwendige Dienstleistungsbereitschaft erfordert soziale Kompetenzen und Interesse am Umgang mit Menschen. Sie haben ein Gespür für den Markt und seine vorausschauende Sensibilität für neue Trends und Änderungen im Konsumentenverhalten machen sie u.a. zu erfolgreichen Kaufleuten. Sie
  • verfügen über ausgezeichnete Warenkenntnisse ihrer Fachrichtung als Grundlage für erfolgreiche Warenbeschaffung und Einkaufsplanung
  • optimieren den Warenfluss durch die Steuerung von Einkauf, Lagerhaltung und Verkauf
  • kennen Liefer- und Zahlungsbedingungen und die für die Beschaffung wichtigen Vereinbarungen wie Kredit, Zielkauf, Skonto, Eigentumsvorbehalt usw.
  • wissen um die Aufgaben und Funktionen des betrieblichen Rechnungswesens, kennen die Kostenarten des Betriebes, ihre Bedeutung und Beeinflussungsmöglichkeiten
  • setzen Personal bedarfsgerecht ein, kennen betriebliche Arbeitszeitregelungen unter rechtlichen und organisatorischen Gesichtspunkten und kennen die Personalpapiere, die bei Beginn und Beendigung eines Arbeitsverhältnisses notwendig sind
  • sind kreativ und stark in der Werbung, kennen verkaufsfördernde Maßnahmen und entwickeln innovative Absatzformen
  • Ausbildungsdauer:
Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel drei Jahre.
  • Einstiegsmöglichkeiten in den Ausbildungsberuf für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden:
  • Aufstiegsmöglichkeiten im Ausbildungsberuf durch Weiterbildung:
  • Berufsschulen:
OSZ Handel I, Wrangelstraße 98, 10997 Berlin
Telefon: +49 30 611 296 21
Telefax: +49 30 611 296 15
E-Mail: leitung@oszhandel1.de
Internet: www.oszhandel.de

OSZ Handel II, Marzahner Chaussee 231, 12681 Berlin
Telefon: +49 30 549871-0
Telefax: +49 30 549871-41
E-Mail: info@oscar-tietz-schule.de
Internet: www.oscar-tietz-schule.de
AFBB Akademie für berufliche Bildung gGmbH
Bornitzstraße 73-75, 10365 Berlin
Telefon: +49 30 288869-0
Telefax:  +49 30 288869-20
E-Mail: berlin@afbb-ggmbh.de
Internet: www.afbb.de
Private Berufsschule der bbw Akademie
Rheinpfalzallee 82, 10318 Berlin
Telefon: +49 30 50 92 92 22
Telefax:  +49 30 50 92 93 73
E-Mail: schulsekretariat@bbw-berufliche-schulen.de
Internet: www.bbw-berufliche-schulen.de
  • Information/Beratung:
Ausbildungsberater der IHK Berlin
Berufsberater bei der für den Wohnort zuständigen Agentur für Arbeit