Aus- und Weiterbildung

IT-Systemelektroniker/-in (gültig ab 1. August 2020)

- Information über den Ausbildungsberuf - Bewerbungen richten Sie bitte direkt an Betriebe/ IHK-Lehrstellenbörse.
Der Beruf ist neu geordnet worden und tritt zum 1. August 2020 in Kraft. Die bestehende Verordnung tritt damit am 31. Juli 2020 außer Kraft. Die neue Verordnung gilt für alle Ausbildungsverhältnisse, welche ab dem 1. August 2020 beginnen. 
Der Beruf IT-Systemelektroniker/-in bleibt als Monoberuf erhalten. Der Ausbildungsbereich Elektrotechnik wurde vertieft.
Arbeitsgebiet:
IT-System-Elektroniker/-innen arbeiten in der IT-Branche, in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche sowie in Organisationen und im Öffentlichen Dienst. Sie finden insbesondere Beschäftigung bei Herstellern und Betreibern von IT-Infrastrukturen und IT-Systemen sowie bei Installationsbetrieben für Sicherheitstechnik. Ihre Tätigkeit umfasst auch elektrotechnische Arbeiten im IT-Bereich.
Berufsprofilgebende Qualifikationen
  • Planen, Vorbereiten und Durchführen von Arbeitsaufgaben in Abstimmung mit den kundenspezifischen Geschäfts- und Leistungsprozessen,
  • Informieren und Beraten von Kunden und Kundinnen,
  • Beurteilen marktgängiger IT-Systeme und kundenspezifischer Lösungen,
  • Entwickeln, Erstellen und Betreuen von IT-Lösungen,
  • Durchführen und Dokumentieren von qualitätssichernden Maßnahmen,
  • Umsetzen, Integrieren und Prüfen von Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz,
  • Erbringen der Leistungen und Auftragsabschluss,
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Geräten und IT-Systemen,
  • Installieren von Netzwerkinfrastrukturen und Übertragungssystemen,
  • Planen und Vorbereiten von Service- und Instandsetzungsmaßnahmen an IT-Geräten und IT-Systemen und an deren Infrastruktur,
  • Durchführen von Service- und Instandsetzungsarbeiten an IT-Geräten und IT-Systemen und an deren Infrastruktur,
  • Auftragsabschluss und Unterstützung von Nutzern und Nutzerinnen im Umgang mit IT-Geräten und IT-Systemen und mit deren Infrastruktur,
  • IT-Sicherheit und Datenschutz in IT-Systemen, Netzwerkinfrastrukturen und Übertragungssystemen,
  • Installieren von IT-Systemen, Geräten und Betriebsmitteln sowie deren Anbindung an die Stromversorgung und
  • Prüfen der elektrischen Sicherheit von Geräten und Betriebsmitteln.
Einsatzgebiete:
Digitale Infrastruktur, leitungsgebundene Netze, Funknetze, virtuelle Netze, Computersysteme, Endgeräte und Sicherheitssysteme
  • Ausbildungsdauer:
Die Ausbildungszeit beträgt nach der Ausbildungsordnung drei Jahre.
  • Einstiegsmöglichkeiten in den Ausbildungsberuf für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden:
  • Aufstiegsmöglichkeiten im Ausbildungsberuf durch Weiterbildung:
  • Berufsschule:
Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik
Haarlemer Straße 23-27, 12359 Berlin
Telefon: +49 30 225027-800
Telefax: +49 30 225027-809
E-Mail: info@oszimt.de
Internet: www.oszimt.de / Anmeldeformular
  • Beratung und Information:
Ausbildungsberater der IHK
Bewerberinnen und Bewerber erhalten weitere Auskünfte bei den Berufsberatern der Agentur für Arbeit.