Aus- und Weiterbildung

Gleisbauer/-in

- Information über den Ausbildungsberuf - Bewerbungen richten Sie bitte direkt an Betriebe/ IHK-Lehrstellenbörse.
  • Arbeitsgebiet:
Gleisbauer und Gleisbauerinnen verlegen und unterhalten Gleise und Weichen und erhalten die Betriebssicherheit der Schienenfahrwege. Sie kontrollieren, vermessen und stellen Mängel an Gleisanlagen fest und beseitigen diese. Fehlerhafte Gleise und Weichen werden ausgewechselt, Höhen- und Richtungsfehler beseitigt und Gleisbettungen erneuert.
  • Branchen/Betriebe:
Gleisbaufirmen, öffentliche und private Verkehrsgesellschaften
  • Berufliche Qualifikationen:
Gemeinsame Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Grundkenntnisse der Baustelleneinrichtungen, des Baustellenablaufes und der Baustellensicherungsmaßnahmen
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Grundfertigkeiten der Handhabung der Werkzeuge, Baugeräte und Baumaschinen
  • Handhaben einfacher Vermessungsgeräte
  • Grundkenntnisse der Bodenarten, Böschungen, Baugruben und Gräben, der Herstellung von Aushub und der einfachen Aus- und Absteifungen
  • Grundkenntnisse der Hausentwässerung, Oberflächenentwässerung, Kanalisation und des Einbaus von Kanalisationsrohren
  • Herstellen einfacher Holzverbindungen, Schalungen und Formen
  • Herstellen einfacher Baukörper aus künstlichen Steinen und Bauplatten von Leichtbauwänden und abgehängten Decken
  • Herstellen von Mörtel- und Betonmischungen
  • Herstellen einfacher Bewehrungen und Stahlbetonbauteile
  • Herstellen von einfachem Wandputz und von Zementestrich
  • Herstellen von Sperrungen und Dämmungen
  • Einbauen und Verlegen von Fortstählen, Verbindungs- und Befestigungsmitteln
  • Schließen von Schlitzen, Aussparungen und Durchbrüchen
  • Transportieren und Einbauen einfacher Fertigteile
  • Grundfertigkeiten der Kunststoffbearbeitung und-verarbeitung
  • Ansetzen von Fliesen und Platten
  • Grundfertigkeiten des Tiefbaus, insbesondere des erdverlegten Rohrleitungs-, Kanal-, Brunnen- und Straßenbaus
  • Aufstellen einfacher Arbeits- und Schutzgerüste
  • Lesen und Anfertigen einfacher Zeichnungen, Skizzen und Verlegepläne
  • Kenntnisse und Fertigkeiten im Ausbildungsberuf:
  • Lesen von Gleis- und Weichenvermarkungsplänen sowie Anfertigen von Skizzen und einfachen Zeichnungen
  • Planen und Überwachen von Arbeiten
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Handhabung von Werkzeugen, Geräten und leichten Gleisbaumaschinen
  • betriebssicheres Durchführen von Oberbauarbeiten
  • Bearbeiten von Oberbaustoffen aus Metall und Holz
  • Durchführen einfacher gleistechnischer Vermessungsarbeiten
  • Verwenden der Oberbaustoffe
  • Arbeiten zur Unterhaltung des Oberbaus
  • Arbeiten am Erdkörper und Gleisanlagen
  • Ausbildungsdauer:
Die Ausbildungszeit beträgt nach der Ausbildungsverordnung 3 Jahre.
  • Einstiegsmöglichkeiten in den Ausbildungsberuf für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden:
  • Aufstiegsmöglichkeiten im Ausbildungsberuf durch Weiterbildung:
  • Berufsschule:
Oberstufenzentrum Bautechnik I
Nonnendammallee 140-143, 13599 Berlin
Telefon: +49 30 33503205
E-Mail: kontakt@knobelsdorff-schule.de
  • Information/Beratung:
Ausbildungsberater der IHK Berlin
Berufsberater der für den Wohnort zuständigen Agentur für Arbeit