Aus- und Weiterbildung

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

- Informationen über den Ausbildungsberuf - Bewerbungen richten Sie bitte direkt an Betriebe/IHK-Lehrstellenbörse.
  • Arbeitsgebiet:
Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen werden in Unternehmen beschäftigt, die vorrangig den Transport termingebundener, überwiegend kleinteiliger Sendungen und alle damit zusammen-hängende logistische Dienstleistungen planen, organisieren, steuern, überwachen und abwickeln. Sie arbeiten vor allem in den Bereichen Auftragsannahme, Umschlag und Zustellung.
  • Branchen/Betriebe:
Brief-, Paket-, Express- und Kurierdienste
  • Berufliche Qualifikationen:
Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen planen und führen die Abholung und Zustellung von Sendungen durch. Sie sortieren diese und bereiten sie für den weiteren Versandweg vor. Sie führen Nachbereitungen von Zustellungen durch und übernehmen Aufträge und Sendungen von Kunden. Sie bearbeiten Sendungsdokumentationen, nehmen Zahlungen entgegen und rechnen sie ab. Sie führen situationsgerechte Kundengespräche, informieren über die Dienstleistungen des Unternehmen und neh-men Kundenwünsche entgegen. Sie wirken aktiv bei qualitätssichernden Maßnahmen ihres Unternehmens mit und benutzen Informations- und Kommunikationssysteme.
  • Ausbildungsschwerpunkte:
Der Ausbildungsbetrieb:
  • Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung, Arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz;
Arbeitsorganisation, Information:
  • Arbeitplanung, Arbeitsaufträge
  • Arbeitstechniken und Organisationsmittel
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Sendungsverfolgungs- und Nachweisesysteme
Kommunikation und Kooperation:
  • Kundenorientierte Kommunikation,
  • Reklamationen entgegennehmen, Auskünfte erteilen
  • Fremdsprachige Fachbegriffe anwenden
  • Teamorientierte und kooperative Zusammenarbeit ausüben
Leistungserstellung:
  • Bei der Ausgestaltung und Abarbeitung der betrieblichen Leistungsangebote mitwirken
  • Rechtliche Rahmenbedingen kennen lernen und berücksichtigen
  • Sendungsbezogene Sicherheitsvorschriften beachten
  • Qualitätsziele des Unternehmens umsetzen
Annahme, Abholung, Umschlag, Auslieferung:
  • Dokumente und Sendungen überprüfen
  • Aufträge und Sendungen annehmen, Entgelte berechnen
  • Sendungen für Weitertransport, Lagerung und Zustellung sortieren
  • Maße und Gewichte prüfen
  • Zustellungsvorbereitung, Sendungen nach Auslieferfolge sortieren
  • Zustellungsdurchführung, Sendungen transportieren, Zustellung dokumentieren
  • Zustellungsbearbeitung, Rücklauf unzustellbarer Sendungen sicherstellen
  • Schäden und Mängel feststellen und melden
Kassenführung:
  • Zahlungen entgegennehmen und dokumentieren
  • Abrechnungen und Kassenabschluss durchführen
  • Ausbildungsdauer:
Nach der geltenden Ausbildungsordnung dauert die Ausbildung 2 Jahre
  • Einstiegsmöglichkeiten in den Ausbildungsberuf für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden:
  • Berufsschule:
Oberstufenzentrum Bürowirtschaft I / Abteilung I
Florastraße 13, 12163 Berlin
Telefon: +49 30 79302330
E-Mail: buerowirtschafteins@yahoo.de
  • Information/Beratung:
Ausbildungsberater der IHK Berlin
Berufsberater der für den Wohnort zuständigen Agentur für Arbeit