Engagiert

Juni

SÜDPACK spendet an drei Organisationen
Drei soziale Einrichtungen in Ochsenhausen und Umgebung durften sich über eine großzügige Spende von SÜDPACK freuen: Jeweils 2.500 Euro gingen an die Ökumenische Sozialstation Rottum- Rot-Iller e. V. und den Sankt Martinsladen, der Verein „Zusammen Berge versetzen“ (ZBV) erhielt 2.000 Euro. Carolin Grimbacher, geschäftsführende Gesellschafterin der SÜDPACK Gruppe, überreichte die Schecks am Firmenstammsitz in Ochsenhausen: „Als einer der größten Arbeitgeber wie auch Ausbildungsbetriebe in der Region übernehmen wir gerne Verantwortung – sowohl für unsere Mitarbeitenden und ihre Familien als auch für die Gesellschaft in unserem Landkreis."
Boehringer unterstützt Nachwuchsforscherinnen und -forscher
Die Schülerinnen und Schüler, die am Wissenschaftswettbewerb „Schüler experimentieren“ – die Junior Sparte von „Jugend forscht“ für Kinder von zehn bis 14 Jahren – teilgenommen haben, stellten ihre Ergebnisse bei Boehringer Ingelheim vor. Bereits seit 1994 ist das Unternehmen Patenfirma des Wettbewerbs. „Als forschendes pharmazeutisches Unternehmen sind wir auf genau solche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler angewiesen. Es ist so wichtig für die Zukunft unseres Landes, dass sich wieder mehr junge Menschen für mathematisch-technische und naturwissenschaftliche Berufe entscheiden. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass wir schon seit 30 Jahren Patenfirma von Schüler experimentieren sind und den Nachwuchs unterstützen können“, so Fridtjof Traulsen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Boehringer Ingelheim Deutschland GmbH.

April

Beurer unterstützt bei Regenwaldaufforstung
Das Ulmer Unternehmen Beurer hat bereits viele Maßnahmen für mehr Klimaschutz ergriffen. Gemeinsam mit der BaumInvest AG setzt der Gesundheitsspezialist seit rund einem Jahr ein Aufforstungsprojekt im Amazonas um. Das „Beurer Waldstück“ ist 200 Hektar groß und besteht aus ca. 110.000 Mischwald-Setzlingen. Bäume absorbieren Kohlendioxid aus der Luft und speichern Kohlenstoff in ihrer Biomasse, somit tragen sie aktiv zur dauerhaften CO2-Reduktion bei. Außerdem wurden bereits die ersten tierischen Bewohner, wie ein Karibikkarakara und die gefährdete Köhlerschildkröte, die laut IUCN Red List extrem unter dem Verlust existierender Lebensräume leidet, entdeckt. Das Projekt ist vom weltweit anerkannten und führenden Gold Standard zertifiziert.

März

Griffwerk unterstützt Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm
Mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt Griffwerk die wertvolle Arbeit des Kinderschutzbundes Ulm/Neu-Ulm. Gewaltfreie Erziehung, Schutz vor allen Formen von Gewalt, Bekämpfung der Kinderarmut und die Stärkung von Kinderrechten sind wichtige Anliegen des Vereins. Das Kinderschutz-Zentrum Ulm/ Neu-Ulm ist auch eine Fachstelle sexualisierte Gewalt gegen Kinder mit vielfältigen Präventions- und Beratungsangeboten.
Sparkasse Ulm übergibt Autos an soziale Einrichtungen
Die Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Roten Kreuz Kreisverbands Ulm e.V. und der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung haben jeweils einen neuen VW Polo erhalten. Finanziert wurden die Autos aus dem Sozialen Zweckertrag des „PS-Sparen und Gewinnen“ der Sparkasse Ulm. Landrat Heiner Scheffold, Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Ulm, Stefan Bill, und sein Vorstandskollege Ulrich Heisele übergaben die Flitzer an die sozialen Einrichtungen. Das DRK Ulm wurde durch Stefan Brandt, stellvertretender Kreisgeschäftsführer, vertreten. Über das Auto für die Beratungsstelle freuten sich die Mitarbeiterinnen Narcisa Koch und Irina Eurich.
Liebherr-Azubis sammeln für die Kinderklinik
Die Onkologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Ulm (UKU) erhielt eine Spende in Höhe von 2.000 Euro. Der Betrag wurde bei einer Spenden-Aktion der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH gesammelt – initiiert und durchgeführt von den Auszubildenden des Unternehmens. Sie organisierten Fair-Trade Schoko-Nikoläuse und entwarfen Grußkarten, die die Mitarbeitenden im Unternehmen kaufen konnten. Den Erlös in Höhe von 2.000 Euro spendeten die Azubis an die onkologische Station der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am UKU.
Orthopädietechnik für Namibia
untern_ul_haeussler

Die Idee: Ein Van, der als mobile Orthopädietechnik-Werkstatt die medizinische Versorgung in abgelegenen ländlichen Gebieten des südwestafrikanischen Staates unterstützt. Für die Umsetzung des Projekts haben sich der Verein Support e.V. Ulm, die Firma Häussler Technische Orthopädie GmbH, das id-eee Institut, ein An Institut der Technischen Hochschule Ulm (THU), und Wissenschaftler der THU zusammengetan. Der Verein Support e.V. ruft aktuell zu einer Spendenaktion für das Projekt auf.
www.haeussler-ulm.de / www.thu.de / www.support-ulm.de 

Februar

Sanitätshaus Häussler spendet: Aktion 100.000
Spende statt weihnachtlicher Kundengeschenke: Der Ulmer Gesundheitsdienstleister Häussler überreichte zum neunten Mal in Folge einen Scheck über 5.000 Euro für die Aktion 100.000. Geschäftsführer Armin Zepf (links) und sein Sohn Konradin Zepf, der ebenfalls im Unternehmen tätig ist, überreichten diesen in der Firmenzentrale in der Jägerstraße an den Leiter der Aktion Karl Bacherle (Mitte).
Beurer Weihnachtsaktion
Beim alljährlichen Beurer Weihnachtsverkauf konnten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Produkte aus dem eigenen Sortiment zu besonders attraktiven Preisen shoppen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Der Erlös wurde von der Beurer Geschäftsleitung verdoppelt und vollständig an die gemeinnützige Beurer-Stiftung gespendet. Die gesamte Zuwendung fließt somit in verschiedene Hilfsprojekte und soziale Organisationen.
Ballroboter für die Tischtennisfreunde
Die Kreissparkasse Biberach unterstützt mit ihrer Kultur- und Sozialstiftung „BC – gemeinsam für eine bessere Zukunft“ die Jugendarbeit der Tischtennisfreunde Liebherr Ochsenhausen. Diese erhielt eine Förderung in Höhe von 2.500 Euro, um einen Ballroboter anzuschaffen, der nun geliefert wurde. Die Übergabe des Spendenschecks fand im Sparkassen-Tischtennis-Leistungszentrum in Ochsenhausen statt.
HENSOLDT-Mitarbeiter erfüllen Weihnachtswünsche
Die Mitarbeiter des Sensor-Lösungsanbieters HENSOLDT haben zum vierten Mal in einer Weihnachtsgeschenk-Aktion an den Standorten Ulm, Immenstaad am Bodensee und Taufkirchen bei München Geschenke für über 700 Kinder gesammelt. Die Geschenke gingen u.a. in Ulm an das Kinderheim „Guter Hirte“, den Kinderschutzbund Ulm, die Jörg-Syrlin-Schule, die Albrecht-Berblinger-Grundschule, den Förderkreis ausländische Kinder e.V., Oberlin – Einrichtung für Jugendhilfe, die Schillerschule in Erbach und die Flüchtlingsunterkünfte der Stadt Ulm.
Babyschlafsäcke für Ulmer Kinderklinik 
Die Hermann Bantleon GmbH und die Julius Gaiser GmbH unterstützen seit vielen Jahren den Förderkreis Intensivkinder Ulm. Der Förderkreis wirkt mit seinen Projekten und Engagement hauptsächlich an der Frühchenstation der Ulmer Kinderklinik. In diesem Jahr überreichten Vertreter der beiden Ulmer Traditionsunternehmen 100 hochwertige Babyschlafsäcke an die Frühchenstation, respektive an den Förderkreis. Diese werden als Geschenk an Familien der Neugeborenen zur Entlassung übergeben.
www.gaiser-online.de / www.bantleon.de
eXXcellent solutions häkelt für Frühchen
Der Greifreflex von Babys ist schon früh entwickelt. Oft greifen Frühchen im Brutkasten nach wichtigen Kabeln und Schläuchen – mit unangenehmen Folgen. Die Tentakel gehäkelter Kraken bieten hier eine Alternative und geben nicht nur Halt, sondern auch Geborgenheit. Da die Kraken auf der Frühchen-Station der Ulmer Uniklinik so knapp sind, dass sie den Babys nach ihrer Zeit im Brutkasten nicht mit nach Hause gegeben werden können, hat eXXcellent solutions eine Häkelaktion gestartet. 155 Kraken wurden bisher abgegeben.
Autohaus Rapp und Kreissparkasse Biberach unterstützen Gemeindepsychiatrisches Zentrum
Die Kreissparkasse Biberach unterstützt das Gemeindepsychiatrische Zentrum in Biberach mit 10.000 Euro. Die Spende, die vom Vorstandsvorsitzenden Martin Bücher übergeben wurde, ist für ein Auto bestimmt. Ermöglicht wurde sie durch den Sozialen Zweckertrag der Aktion „PS Sparen und Gewinnen“ der baden württembergischen Sparkassen. Den Restbetrag von 1.500 Euro stockte das Autohaus Rapp aus Schemmerhofen auf.

Januar

Auszubildende hospitieren in karitativen Einrichtungen
Jugendhilfe, Seniorenbetreuung oder Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung: Jedes Jahr verlassen Auszubildende des Prüfmaschinenherstellers ZwickRoell für eine Woche das Stammwerk in Ulm-Einsingen und unterstützen karitative Einrichtungen in der Region. Im Rahmen der Sozialen Woche, als Teil des Ausbildungsprogramms von ZwickRoell, beteiligten sich in diesem Jahr 16 Auszubildende und dual Studierende, übernahmen Verantwortung und schauten über den Tellerrand ihres gewohnten Arbeitsalltags.
Volksbank unterstützt nachhaltige Projekte
Anlässlich ihres 160-jährigen Bestehens startete die Volksbank Ulm-Biberach im Sommer dieses Jahres eine große Jubiläums- Spendenaktion. Vereine und gemeinnützige Organisationen aus dem gesamten Geschäftsgebiet der Bank konnten sich online mit nachhaltigen und sozialen Projekten bewerben, für die sie finanzielle Unterstützung benötigen. Insgesamt 160.000 Euro vergab die Bank im Rahmen der Aktion.
Julius Gaiser beschenkt Kinder statt Kunden
Anstatt Kunden oder Geschäftspartner zu beschenken, unterstützt die Julius Gaiser GmbH & Co. KG seit nun bereits 12 Jahren zur Weihnachtszeit immer zwei soziale Projekte mit Geldspenden – eines am Firmensitz in Ulm und eines in Heidenheim, dort wo sich die Niederlassung befindet. Einer der diesjährigen Spendenempfänger ist die Kinderstiftung Ulm/ Donau-Iller, die mit 5.000 Euro unterstützt wird. Auf dem Foto zu sehen: Harald Kretschmann (Gaiser), Hannah Schulz und Anette Fiegel- Jensen (Kinderstiftung Ulm/ Donau-Iller) und Reinhold Köhler (Gaiser).

Dezember 2023

Kreissparkasse Biberach lädt Landwirte ein
Das CO´, das in jedem zusätzlich aufgebauten Hektar Humus gebunden wird, kann gemäß dem Pariser Klimaabkommen von 2015 in Emissionszertifikate umgewandelt und interessierten Unternehmen angeboten werden. Darüber informierte eine Veranstaltung der Kreissparkasse Biberach, die selbst eines dieser interessierten Unternehmen ist.
Volksbank unterstützt Nachbarschaftshilfe
Die organisierte Nachbarschaftshilfe NachbarLe in Lehr und Mähringen unterstützt ältere, kranke und behinderte Menschen sowie junge Familien. Für die oft nachgefragten Fahrten zu Ärzten, Krankengymnastik & Co. ist der Verein auf Mobilität angewiesen. Mit der Anschaffung eines neuen geräumigen Fahrzeugs kann dieser seine Dienste künftig noch mehr Menschen anbieten. Dazu beigetragen hat das erfolgreiche Crowdfunding-Projekt der Volksbank Ulm-Biberach eG, bei dem insgesamt rund 9.000 Euro zusammenkamen.
Sparkasse Ulm fördert Nachwuchsorchester
Zwischen der Sparkasse Ulm und der Jungen Bläserphilharmonie in Ulm (JBU) besteht schon seit Jahren eine sehr enge Verbundenheit. Diese gründet für die Sparkasse Ulm auf dem klar definierten Ziel, kulturelle Einrichtungen in der Region zu fördern. Aus diesem Grund hat die Sparkasse Ulm bereits 2006 entschieden, die JBU mit einer jährlichen Spende in Höhe von 10.000 Euro zu unterstützen. Im selben Maße wird das Kreisverbandsjugendblasorchester Ulm/Alb-Donau (KVJBO) von der Sparkasse Ulm gefördert.

November 2023

1.400 Euro für musikalische Märchen
Die Bürgerstiftung aus Schemmerhofen, die mit Hilfe der Stiftung pro bono BC der Kreissparkasse Biberach errichtet wurde, hat jüngst ein kulturelles Angebot in Schemmerhofen unterstützt. Mit 1.400 Euro ermöglicht sie dem KUNSTschalter gleich mehrere musikalische Märchenstunden in Kindergärten und Kindertagestätten zu veranstalten.
Rentschler Biopharma kooperiert mit Schule
Rentschler Biopharma SE und die Friedrich-Adler-Realschule Laupheim haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Mit diesem wird den Schülerinnen und Schülern – den Fachkräften von morgen – die Möglichkeit geboten, berufliche Perspektiven bei einem lokal ansässigen Hochtechnologie-Unternehmen kennenzulernen und Schlüsselkompetenzen weiterzuentwickeln.

Oktober 2023

Mähroboter für die DLRG
Das neue Gebäude ist fertig gestellt, wichtige erforderliche technische Anlagen zur zeitgemäßen Lebensrettung wurden angeschafft. Für Anschaffungen wie einen Mähroboter bleibt der DLRG kein Geld. Die PEG und Husqvarna haben der DLRG deshalb einen Mähroboter (Automower) von Husqvarna und Rider von Husqvarna geschenkt. Rasenmähen ist nun flugs erledigt, für manchen ist es mit dem Sitzmäher ein riesen Spaß.
20 Kilo Honig von werkseigenen Bienenvölkern
Kürzlich erst wurde der Honig des Jahrgangs 2023 geerntet und fachgerecht in einer Zentrifuge geschleudert, gereinigt, gefiltert und abgefüllt. Der Honig ist das natürliche Werbegeschenk für Kunden, Zeichen des Nachhaltigkeits- Engagements des Unternehmens und außerdem Teil der Ausbildung bei ZwickRoell.
Die Sparkassen fördern „Sporteln, Spielen, Toben!“-Aktion an Grundschulen
In Ulm und dem Alb-Donau-Kreis wurden 618 Kinder – vier Mal mehr als im Jahr zuvor – für die erfolgreiche Teilnahme an der Aktion „Sporteln, Spielen, Toben!“ (SpoSpiTo) der Sparkassen in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Herausforderung: Innerhalb von sechs Wochen mindestens 20 Mal ohne Elterntaxi in die Schule zu kommen. Kinder, die diese Aufgabe gemeistert haben, erhielten als Anerkennung für so viel Bewegung und Klimaschutz eine Urkunde. Die Kinder der Grundschule in Heroldstatt wurden direkt von der Sparkasse Ulm unterstützt.

September 2023

Volksbank vergibt 160.000 Euro an Vereine
Mit einer großen Spendenaktion möchte die Volksbank Ulm-Biberach eG gezielt Unterstützung bieten. „Anlässlich unseres 160. Jubiläums vergeben wir Geschenke und spenden insgesamt 160.000 Euro für soziale oder nachhaltige Projekte“, teilt Stefan Hell, Vorstandssprecher der Bank, mit.
Sparkasse Ulm fördert Bienen-Projekt 
Bis Ende Juli 2023 hat der Naturpädagoge Michael Groh 913 Kinder in 61 Kindergärten für Bienen begeistert. Die Sparkasse Ulm hatte den Kindergärten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis das Projekt „Biene Maja“ der Deutschen Umwelt-Aktion e.V angeboten.
Sparkasse Ulm ermöglicht „GemüseAckerdemie“
Schulunterricht, bei dem die Jugendlichen das Ergebnis wortwörtlich ernten können: Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und zwei Vertreterin-nen von Acker e. V. haben sich in dieser Woche zum Pflanztermin im Garten der Albrecht-Berblin-ger-Schule getroffen. Unkraut und Abgeerntetes musste entfernt, neue Saatreihen gezogen und der Samen für Spinat, Feldsalat und Stoppel-rübe ausgebracht werden
Sparkasse Ulm übergibt Auto an Schule 
Die Vertreterinnen und Vertreter der Gustav-Werner-Schule freuen sich über einen neuen  „Smart Electric Drive“. Finanziert wurde das Auto aus dem  „Sozialen Zweckertrag“ des  „PS-Sparen und Gewinnen“ der Sparkasse Ulm.