IHKs in MV: Ziele - Schwerpunktthemen - Projekte

Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern (IHKs in MV) sind ein Zusammenschluss der drei Industrie- und Handelskammern in Neubrandenburg, Rostock und Schwerin. Gemeinsam vertreten die drei IHKs rund 90.000 Unternehmen, die ca. 500.000 Mitarbeiter beschäftigen. In ihrer Arbeit stützen sich die drei IHKs dabei auf fast 4.000 ehrenamtlich engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer.
Jeweils eine der drei Industrie- und Handelskammern übernimmt für die Dauer von zwei Jahren die Geschäftsführung.

Ziele

  • die gemeinsame Interessenvertretung der gewerblichen Wirtschaft in MV gegenüber den wirtschaftspolitischen Entscheidungsträgern, insbesondere auf Landesebene, aber auch auf Bundesebenen sowie über das Netzwerk der IHK-Organisation gegenüber den europäischen Institutionen
  • die permanente Weiterentwicklung der Dienstleistungsangebote der drei Industrie- und Handelskammern im Interesse der ihnen zugehörigen Unternehmen
  • die Erschließung von Synergieeffekten und die gemeinsame Allokation von Ressourcen zur kontinuierlichen Optimierung der IHK-Arbeit
  • die Bewahrung und Förderung der Werte des ehrbaren Kaufmannes

Schwerpunktthemen/Entwicklungsfelder

  • die Aus- und Weiterbildung im Interesse der Wirtschaft des Landes in einer hohen Qualität
  • die weitere Entwicklung einer leistungsfähigen Verkehrsinfrastruktur als Grundlage für weitere Investitionen
  • der Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Ostseeanrainerstaaten
  • die Stärkung der maritimen Verbundwirtschaft
  • der Ausbau von Zukunftstechnologien, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien
  • die Unterstützung von landesweit bedeutenden Branchen wie beispielsweise der Ernährungsindustrie, des Verarbeitenden Gewerbes oder des Gesundheitstourismus
Die  IHKs in MV sehen in diesen Themen zentrale Entwicklungsfelder für die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft in MV. Die künftige Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern hängt entscheidend von den richtigen Weichenstellungen auf diesen Gebieten ab.

IHK-Medienpreis RUFER

Die Industrie- und Handelskammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern loben seit 2009 einen gemeinsamen Medienpreis aus. Detaillierte Informationen zum Preis sowie zur Ausschreibung sind abrufbar unter:
Bronzeskulptur des RUFER

Konjunkturberichterstattung zu Jahresbeginn

Jeweils zu Beginn eines jeden Jahres veröffentlichen die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern die Ergebnisse der Konjunkturbefragung. Grundlage dafür sind repräsentative Befragungen von rund 6.600 IHK-zugehörigen Unternehmen in den Bezirken der Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, der Industrie- und Handelskammer zu Rostock und der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin.

Kontaktinformationen

Industrie- und Handelskammer für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Katharinenstraße 48
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395 5597-0
Fax: 0395 5597-510
E-Mail: info@neubrandenburg.ihk.de
www.neubrandenburg.ihk.de

Industrie- und Handelskammer zu Rostock

Ernst-Barlach-Str. 1-3
18055 Rostock
Tel.: 0381 338-0
Fax: 0381 338-617
E-Mail: info@rostock.ihk.de
www.ihk.de/rostock

Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Ludwig-Bölkow-Haus
Graf-Schack-Allee 12
19053 Schwerin
Tel.: 0385 5103-0
Fax: 0385 5103-999
E-Mail: info@schwerin.ihk.de
www.ihk.de/schwerin