Bilanz der Hannover Messe 2023

Nach drei Pandemie-Jahren zogen die Aussteller ein zufriedenes Fazit auf der Weltleitmesse der Industrie. Zahlreiche Kontakte konnten geknüpft werden und die kommenden Wochen und Monate werden verdeutlichen, ob sich daraus neue Aufträge und Geschäftsbeziehungen ergeben.
Auf dem vom CIM Technologie-Zentrum Wismar e.V. organisierten Firmengemeinschaftsstand des Landes Mecklenburg-Vorpommern (MV) präsentierten sich insgesamt 16 Unternehmen und zeigten den Fachbesuchern vor Ort neue Anwendungen und Produkte. Auch die Politik interessierte sich für den Landesstand und die Aussteller aus MV.
Wirtschaftsminister Reinhard Meyer und der Beauftragte für die ostdeutschen Länder im Bundeskanzleramt, Carsten Schneider, besuchten den MV-Stand am  17. April 2023.

Am 20. April 2023 informierte sich eine Delegation der CDU-Landtagsfraktion um den Fraktionsvorsitzenden Franz-Robert Liskow über die in Hannover ausgestellte Bandbreite der Produkte und Lösungen - verbunden mit dem Versprechen, das ein oder andere Unternehmen auch vor Ort zu besuchen.
Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin hat den Landesstand vor Ort personell unterstützt und die Messe genutzt, um auf die vielen leistungsfähigen und innovativen Unternehmen in ihrem Kammerbezirk und im ganzen Land aufmerksam zu machen. Die Hannover Messe bietet insbesondere in der Kombination mit dem Firmengemeinschaftsstand und der Messeförderung des Landes eine hervorragende Möglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen ihre Produkte einem internationalen Publikum kostengünstig und mit geringem organisatorischem Aufwand präsentieren zu können.
Ein besonderer Dank gilt den engagierten Unternehmern und Unternehmerinnen aus Mecklenburg-Vorpommern vor Ort, dem CIM Technologie-Zentrum Wismar für die hervorragende Organisation und der Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Förderung des Firmengemeinschaftsstandes.

Bild-Impressionen der Hannover Messe 2023