Arbeitskreis Zoll

Über den Arbeitskreis: 2009 gründeten 20 Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Konsumgüterindustrie, Medizintechnik, Feintechnik, Kunststofftechnik und Automationstechnik mit Unterstützung des IHK-Fachbereichs International den Arbeitskreis Zoll- und Außenwirtschaftsrecht (Branche Industrie).
Die Zielsetzung ist die Pflege des innerbetrieblichen Erfahrungsaustausch, die Erarbeitung von Stellungnahmen zu aktuellen Zollproblemen sowie die Erörterung der betrieblichen Auswirkungen von Gesetzen und  Gesetzesänderungen im Zollbereich.
Der Arbeitskreis umfasst momentan etwa 50 Unternehmen. Die Sitzungen des Arbeitskreises finden halbjährlich statt, wobei die Sitzungen in Unternehmen oder in der IHK stattfinden.
Zielgruppe:
Zollverantwortliche, Logistikleiter, Versandleiter, Geschäftsführer (Ausfuhrverantwortliche) aus Industrieunternehmen.
Was verbindet die Mitglieder?
  • Die Teilnehmer verstehen ihre Arbeit als Engagement für den Standort und ihre Unternehmen.
  • Sie verbindet das gemeinsame Interesse, Transaktionskosten und Zeit bei Außenwirtschaftsgeschäften zu optimieren.
  • Der Arbeitskreis lebt von einem offenen, vertrauensvollen und vertraulichen Austausch der Mitglieder untereinander.
  • Die Kontinuität dieses Arbeitskreises macht ihn stark und wertvoll für seine Mitglieder und die Unternehmen.
  • Die Gremienarbeit erfolgt unternehmensneutral, ehrenamtlich und erlaubt eine faire Meinungsbildung.
Ihre Vorteile als Mitglied im Arbeitskreis Zoll- und Außenwirtschaftsrecht:
  • Gegenseitige, praxisorientierter und moderierter Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen „Kollegen“.
  • Kennenlernen von Best-Practice-Beispielen aus anderen Unternehmen der Region.
  • Zugang zu Erkenntnissen durch Fachspezialisten.
  • Neue praktische Verfahrensabwicklungen im eigenen Unternehmen anzustoßen.
  • Gegenseitige Betriebsbesuche ermöglichen einen „Blick hinter die Kulissen“.
  • Moderation und fachliche Betreuung durch einen erfahrenen Arbeitskreisvorsitzenden.
  • Positionierung in der Öffentlichkeit.
Für Interessierte: Die nächste Sitzung findet statt am 25. April 2022, 17.00 Uhr.
Die Teilnahme ist für IHK-Mitgliedsunternehmen kostenfrei.
Zusatzinfo:
Die Aufnahme in den Zollarbeitskreis ist beschränkt.