4. August 2022

IHK Ostwürttemberg: Nur telefonisch erreichbar

Die Untersuchungen rund um die Computersabotage auf die IT-Systeme aller Industrie- und Handelskammern bzw. deren Dienstleister - die IHK-GfI in Dortmund - dauern bedauerlicherweise weiter an. Nun sind die Webseiten der IHKs (mit den Inhalten Stand 3.8.2022) – wie auch die der IHK Ostwürttemberg - wieder erreichbar.
Die Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen hat inzwischen mitgeteilt, dass sie dem Anfangsverdacht der Computersabotage nachgeht. Ob bei dem Vorfall Daten abgeflossen sind, ist Gegenstand der Ermittlungen. Ein Erpresserschreiben liegt nicht vor.
Die IHK Ostwürttemberg ist für ihre Kunden jederzeit auf dem Postweg, per Fax sowie Telefon und natürlich vor Ort erreichbar. Öffnungszeiten in Heidenheim sind von Montag bis Donnerstag 8:00 bis 17:30 Uhr, Freitag 8:00 bis 16:00 Uhr.
Anschrift der IHK Ostwürttemberg: Ludwig-Erhard-Straße 1, 89520 Heidenheim. Tel. 07321 324-0, Fax 07321 324-169.
Der Bescheinigungsdienst für Außenwirtschaftsdokumente (Carnets, Ursprungszeugnisse) hat auf manuellen Betrieb umgestellt. Der Bescheinigungsdienst der IHK Ostwürttemberg ist Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr, jeweils außer 12:15 bis 13:00 Uhr besetzt.
Das IHK-Bildungszentrum in Aalen ist Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr sowie am Freitag 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr geöffnet.
Anschrift des IHK-Bildungszentrums: Blezingerstraße 3, 73430 Aalen. Tel. 07361 5692-0, Fax 07361 5692-29.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist leider noch nicht absehbar, wann die IT-Systeme wieder voll funktionstüchtig sind.