Themenbereichen Wirtschaft, Soziales und Bildung

Ausschreibung Journalistennachwuchs-Preis

Der Deutsche Journalisten-Verband, Landesverband Sachsen-Anhalt, und die Industrie- und Handelskammer Magdeburg schreiben den  „Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2020/2021“ aus.
Die Auszeichnung wird verliehen für die besten Beiträge in den Themenbereichen Wirtschaft, Soziales und Bildung.
Der „Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2020/2021“ ist dotiert mit  insgesamt 3.500 Euro.
Verliehen wird der Preis in den drei Kategorien Print, TV/Radio sowie Multimedia. Diese Kategorien sind mit jeweils 1000 Euro dotiert. Darüber hinaus wird eine lobende Erwähnung mit 500 Euro gewürdigt.
Bewertet werden Beiträge junger Autoren bzw. Teams, die wirtschaftliche Themen, den digitalen Wandel, soziale oder gesellschaftliche Fragen einfühlsam aufarbeiten, Zusammenhänge kritisch hinterfragen, sie analysieren und dem Leser, Hörer oder Zuschauer allgemeinverständlich vermitteln. Zugelassen sind Beiträge von Studenten, Volontären oder jungen Journalisten, die in den Erscheinungsjahren nicht älter als 33 Jahre alt waren.
Einzureichen sind die Arbeiten unter Nennung einer der drei Kategorien, in der man sich mit dem Beitrag bewerben möchte.
Die Arbeiten müssen zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2021 in einer in Sachsen-Anhalt erscheinenden Zeitung oder Zeitschrift bzw. in elektronischen Medien (Hörfunk, TV, Internet) veröffentlicht worden sein.
Die Frist für die Einreichung der Wettbewerbsbeiträge endet am 15. April 2022 (Poststempel).
Einsendungen im Format DIN A4 oder in Form marktüblicher Dateiformate (CD, DVD, USB-Stick) oder Links beispielsweise für Online-Beiträge sind an den  Deutschen Journalisten-Verband, Landesverband Sachsen-Anhalt, Merseburger Str. 106, 06110 Halle (Saale) oder an die Mail-Adresse: djvsachsenanhalt@t-online.de zu richten.
Eine Rücksendung der Arbeiten erfolgt nicht. Das Einreichen der Bewerbung gilt als Zustimmung der Veröffentlichung der Beiträge. In einem Begleitschreiben sind Vor- und Zuname des Autors, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift, kurz gefasste Lebens- und Berufsdaten, Angaben zum Datum der Veröffentlichung sowie genaue Kennzeichnung des Mediums zu übersenden.
Die Jury, die über die Vergabe des Preises entscheidet, besteht aus Vertretern des Mitteldeutschen Rundfunks, der Nachrichtenagentur dpa, der Landeshauptstadt Magdeburg, der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt sowie des DJV-LV Sachsen-Anhalt.
Die Preisverleihung findet am 19. Mai 2022 um 18 Uhr in der Industrie- und Handelskammer Magdeburg statt.
Gleichzeitig wird an diesem Abend der „Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt 2019“ verliehen.