Recht

Warnung: Neue Masche zum Datenklau "Digitaler IHK-Schlüssel"

Derzeit gehen bei der IHK Köln vermehrt Beschwerden von Unternehmen ein, die Mails erhalten, die vermeintlich von der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) oder der Industrie- und Handelskammer (IHK) stammen und zur Beantragung eines „digitalen IHK-Schlüssels” auffordern.
Unternehmen sollten diese genau prüfen! Die DIHK warnt vor neuen Betrugsmaschen zum Datenklau:
Nach wie vor erhalten Betriebe Mails, in denen sie aufgefordert werden, einen „digitalen IHK-Schlüssel" zu beantragen – seit Neuestem sogar mit dem aktuellen DIHK-Logo. Damit könnten angeblich „sicher die Dienstleistungen der Handelskammer genutzt werden". Falls bis zum angegebenen Stichtag kein Antrag gestellt werde, werde „die Gesellschaftsform als inaktiv" gestellt und es bestehe kein „Anspruch mehr auf eine Eintragung bei der Handelskammer".
Wer der Aufforderung folgt, die enthaltene Schaltfläche anzuklicken („um Ihre Identität zu bestätigen und Einblick in Ihren Fall zu erhalten"), öffnet ein Formular, in das er seine Daten eintragen und absenden soll.
Die DIHK stellt klar: Einen solchen „digitalen IHK-Schlüssel" gibt es nicht. Bitte ignorieren Sie diese Mail, klicken Sie nicht auf den Link, und erst recht übermitteln Sie keine Daten!