International

Business Scout for Development: Beratungsangebot

Was ist ein Business Scout for Development?

Um Marktzugänge zu erleichtern, vermittelt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sogenannte Business Scouts for Development an Kammern und Verbände auf deren Initiative. Sie beraten Unternehmen dabei, aus den vielfältigen Unterstützungsangeboten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit das Richtige zu finden.
Tanja Völker berät bei der IHK Köln und der IHK Bonn/Rhein Sieg Unternehmen zu Geschäftsmöglichkeiten in Entwicklungs- und Schwellenländern.
Im Mittelpunkt stehen dabei die MENA Wachstumsmärkte Nordafrikas Ägypten, Marokko, Tunesien. 

Was können Business Scouts für Ihr Unternehmen tun?

  • Sie möchten mehr über einen bestimmten Markt, ein Land oder eine Region wissen?
  • Sie haben einen Interessenten für Ihre Produkte in einem Entwicklungsland gefunden und benötigen eine Garantie oder Ihr Partner eine Finanzierung?
  • Sie sind auf der Suche nach einer attraktiven Finanzierung für Ihre Investition vor Ort?
  • Haben Sie innovative Ideen und suchen Partner für ein Projekt, zum Beispiel zur Schulung lokaler Fachkräfte oder zur Verbesserung der Lebensbedingungen der lokalen Bevölkerung durch technische Innovationen?
Für viele dieser Vorhaben gibt es Fördermöglichkeiten aus der Entwicklungszusammenarbeit, zu denen der Business Scout berät.
Das umfasst unter anderem:  
  • Die Vermittlung von Kontakten zu internationalen und lokalen Netzwerken sowie Akteuren der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Die Beratung zu Projekten, Finanzierungs- und Fachkräfteprogrammen sowie Instrumenten der Entwicklungszusammenarbeit für die Privatwirtschaft
  • Unterstützung und Begleitung bei der Umsetzung und Antragstellung
  • Informationen zu entwicklungspolitischen Fragestellungen und Länderschwerpunkten der Entwicklungszusammenarbeit
Viele Märkte in Entwicklungs- und Schwellenländern bieten deutschen Unternehmen interessante Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten. Hohe Wachstumsraten, eine wachsende Kaufkraft, niedrige Produktionskosten und motivierte Arbeitskräfte bieten Anreize. Handel und Investitionen in Entwicklungs- oder Schwellenländern sind oft aber mit einem erhöhten Risiko verbunden. Aufgabe des Business Scouts ist es, für deutsche Unternehmen wirtschaftliches Engagement in diesen Märkten zu erleichtern.

Interesse geweckt? – Wir beraten individuell und an Sprechtagen! 

Sie sind bereits in solchen Ländern aktiv oder planen den Markteintritt? Sie haben innovative Produkte, Dienstleistungen oder Ideen für nachhaltige Markterschließungsprojekte?
Einmal im Monat berät Sie Tanja Völker im Rahmen von kostenlosen Sprechtagen zu Ihren individuellen Fragestellungen oder Weiterentwicklung Ihrer Projektvorhaben in und mit Entwicklungs- und Schwellenländern.

Mehr Informationen, Termine und Anmeldung direkt hier.
Tanja Völker
Business Scout for Development 
vermittelt an die IHK Köln in Kooperation mit der IHK Bonn/Rhein Sieg
Telefon: +49 (0)221 1640 -1556
E-Mail: business-scout@köln.ihk.de