Cookie-Hinweis

Unsere Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können dem Setzen von Cookies jederzeit widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer

Datenschutzerklärung

Nr. 136162594
trackVstDetailStatistik

Webinar "Lieferantenerklärungen"

Grundlagenseminar

Veranstaltungsdetails

Mit einer Vielzahl von Ländern hat die EU "Zollpräferenzen" vereinbart. Dadurch sinken die Zollsätze - oder entfallen sogar komplett. Für importierende und exportierende Unternehmen sind Präferenzen von großer Bedeutung, da Exportpreise und Bezugskosten beim Warenimport maßgeblich von Zollnachlässen abhängen. Im internationalen Geschäft ergeben sich teils enorme Wettbewerbsvorteile.

Als Nachweis des Präferenzursprungs wird von Kunden innerhalb der EU oft die Ausstellung von Lieferantenerklärungen verlangt. Lieferantenerklärungen gehören zu den am häufigsten ausgestellten Dokumenten im Außenhandel und werden ohne behördliche Mitwirkung abgegeben. Dabei ist größtmögliche Sorgfalt erforderlich – denn: Die Zollämter können Lieferantenerklärungen überprüfen lassen.

In diesem Grundlagenseminar erhalten Sie einen Überblick über folgende Themen:

  • Grundlegendes zu Warenursprung und Präferenzen im internationalen Warenverkehr
  • Zweck der präferenziellen Lieferantenerklärung
  • formelle Anforderungen der Lieferantenerklärung (insbesondere Wortlaute, Gültigkeiten, Verantwortlichkeiten)
  • inhaltliche Anforderungen der Lieferantenerklärung (insbesondere Ursprungsangaben und Angaben zu den Präferenzländern)
  • besondere Formen

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Referent

Dipl.-Finw. (FH) Jens Göbel
Generalzolldirektion 
- Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung - Dienstort Stuttgart

Technische Hinweise

Den Link zum virtuellen Seminarraum erhalten Sie wenige Tage vor dem Webinar.
Verwenden Sie Google Chrome, Opera oder den neuen Microsoft Edge als Browser.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

SachbearbeiterInnen aus dem Bereich Export/Import