Cookie-Hinweis

Unsere Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können dem Setzen von Cookies jederzeit widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer

Datenschutzerklärung

Nr. 136159783
trackVstDetailStatistik

Interaktiver Online-Workshop "Smart Innovation"

#GemeinsamFürUnternehmen

Veranstaltungsdetails

Eine Veranstaltung der IHKs in Baden-Württemberg

Ihre Kunden verlangen von Ihnen zunehmend Nachweise Ihres Umweltengagements? Sie engagieren sich im Umwelt- und Klimaschutz und wollen dies auch stärker zum Ausdruck bringen? Ihr Unternehmen unterliegt der CSR-Richtlinie? Sie möchten die Vorteile eines Umweltmanagementsystems kennen lernen?

Dann bekommen Sie mit unserem einstündigen Web-Seminar einen komprimierten Überblick zu den beiden gängigen Umweltmanagementsystemen ISO 14001 und EMAS.

Ulrike Jäger, Umweltberaterin aus Bruchsal zeigt Ihnen, wie Sie den schnellen Einstieg in das Thema finden. Sie stellt Unterschiede sowie die Vor- und Nachteile der beiden Systeme vor.

Ab 9:00 Uhr steht Frau Jäger für weitere Fragen zur Verfügung.

Moderation: Dr. Claudia Rainfurth, Referentin IHK Karlsruhe

Sichern Sie sich Ihren Web-Seminar-Platz, um schnell und effizient einen Einstieg in die beiden Systeme zu finden!

Veranstalter
IHK Karlsruhe
Eine Veranstaltung der IHKs in Baden-Württemberg zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Wie kann Künstliche Intelligenz (KI) helfen, die Technologiefrüherkennung zu verbessern und insbesondere auch die frühen Innovationsphasen zu beschleunigen? Der technologische Fortschritt in der Sprachverarbeitung macht es möglich, softwarebasiert riesige Datenmengen gezielt nach innovationsrelevanten Informationen zu durchsuchen. Im interaktiven und anwendungsorientierten Online-Workshop wird  anhand konkreter Beispiele gezeigt, wie KI auch in Unternehmen im Technologie- und Innovationsmanagement eingesetzt werden kann.

Als Ergänzung zur Online-Veranstaltung »Smart Innovation - Wie Sie mit Künstlicher Intelligenz die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens steigern« zeigt der Online-Workshop den konkreten Einsatz ausgewählter Werkzeuge und Softwaretools.

Auch wenn Begriffe wie »Künstliche Intelligenz« (KI) oder »Maschinelles Lernen« in aller Munde sind, ist der konkrete Nutzen für viele Unternehmen immer noch unklar. In diesem Workshop machen die Expert*innen des Fraunhofer IAO den Wert und Nutzen greifbar und zeigen anhand von Praxisbeispielen, wie Technologien und Innovationen aus unstrukturierten Texten wie bspw. Fachliteratur erkannt und nutzbar gemacht werden können. Hierbei wird der gesamte Prozess, beginnend mit der Sammlung relevanter Begriffe bis zu einem trainierten Modell und Ergebnisbeispielen, mit den Teilnehmenden interaktiv betrachtet.

Die Teilnehmerzahl des Online-Workshops ist begrenzt.

Die Experten:

Stefan Geißler
Co-Founder von Kairntech, einem französisch-deutschen Softwarespezialisten im Bereich Unternehmensanwendungen zu Künstlicher Intelligenz und Natural Language Processing.

Lukas Keicher 
Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team Technologie- und Innovationsmanagement.

Tim Schloen
Co-Founder der TecIntelli GmbH, einem Spezialisten für Technology and Innovation Intelligence, im Mittelpunkt steht der Einsatz von KI und NLP im Technologie- und Innnovationsmanagement.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmensführung, Technologie- und Innovationsmanagement, Produktmanagement, FuE-Management, Business Development und alle diejenigen, die die Potenziale von smarter Innovation kennenlernen möchten.

Programm
  1. Überblick
    Einführung in den Gesamtprozess der KI-basierten Informationsrecherche Ausgangsfragestellungen und Ergebnisformen
  2. Suchstrategie definieren – Fachdomäne abbilden
    Wie baut man eine Suchstrategie auf?
    Strukturierung und Begriffssammlung anhand eines Anwendungsbeispiels
  3. Content auswählen
    Die richtige Contentart für die entsprechende Fragestellung finden
    Zugriff auf Content (bspw. Open Access Fachcontent)
  4. Softwareunterstützung – Texte annotieren und verstehen
    Einsatz sogenannter symbolischer (regelbasierter) KI (bspw. Studio von Expert.ai und SpaCy)
    Einsatz sogenannter subsymbolischer KI (maschinelles Lernen) (am Beispiel Sherpa von Kairntech)
  5. Ergebnissaufbereitung und -darstellung
    Liste mit annotierten Texten (am Beispiel Cogito Intelligence Platform (CIP) von Expert.ai)
    Technologiesteckbriefe
    Power-BI-Dashboards
  6. Wie geht es weiter? Integration der gefundenen Informationen in den Innovationsprozess
    Priorisierungs- und Entscheidungskriterien
    beteiligte Personen, Rollen, Entscheidende
    weiterführende Schritte wie Auswahl, Tests und Tiefenrecherche
Veranstalter
BIEC (Business Innovation Engineering Center) am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe
  • Unternehmer