IT-Störung: Handelskammer Hamburg nur eingeschränkt erreichbar

Wir bedauern, dass Sie derzeit unsere Webseite nicht im vollen Umfang nutzen können. Aufgrund einer Cyber-Attacke wurden die IT-Systeme der IHKs kontrolliert vom Netz genommen, um möglichen Schaden zu vermeiden und Datensicherheit zu gewährleisten.
Von der Störung sind die IHK-Webseiten, die E-Mail-Kommunikation und weitere Online-Services (beispielsweise die Online-Anmeldung zu Veranstaltungen) betroffen. Wir haben Ihnen nun ein reduziertes Webseiten-Angebot zur Verfügung gestellt.   Die HK Hamburg ist telefonisch und vor Ort erreichbar, Anfragen über E-Mail sind derzeit nur teilweise möglich.
Die Untersuchungen rund um die mögliche Cyberattacke auf die IT-Systeme dauern an. Der technische Dienstleister der Industrie- und Handelskammern IHK-GfI arbeitet hier intensiv mit BSI und Ermittlungsbehörden zusammen. Die Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen.
Die IT-Systeme werden nach intensiven Prüfungen sukzessive wieder online gestellt. Hierbei steht selbstverständlich die Sicherheit im Mittelpunkt.
Bitte entschuldigen Sie die Ihnen hierdurch entstehenden Unannehmlichkeiten.
Aktuelle Informationen gibt es unter www.dihk.de